Angebote zu "Zivilgesellschaft" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Zivilgesellschaft: Ressource der Demokratie als...
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zivilgesellschaft: Ressource der Demokratie:Politische Bildung in Deutschland und Südkorea

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Zivilgesellschaftliches Engagement - eine Resso...
8,99 €
Reduziert
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(8,99 € / in stock)

Zivilgesellschaftliches Engagement - eine Ressource für Erwerbsarbeit:1. Auflage Friedemann Bringt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.07.2019
Zum Angebot
Sozialraumorientierte Schulsozialarbeit
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band dokumentiert die Ergebnisse des Braunschweiger Projekts ´Stadtteil in der Schule´. Ziel des Projektes ist es, Teilhabechancen für Kinder in sozialen Brennpunkten zu erhöhen, indem GrundschülerInnen und deren Familien der Zugang zu vorhandenen sozialen und kulturellen Angeboten im Stadtteil bedarfsgerecht ermöglicht wird. Anders als klassische Ansätze der Schulsozialarbeit orientiert es sich nicht an individuellen Problemen. Es ist nicht Einzelfall-, sondern Sozialraumorientiert und hat das Gesamtsystem im Blick, also Schülerinnen und Schüler, Eltern, die schulischen Mitarbeiter, aber auch die Akteure des Gemeinwesens. ´´Stadtteil in der Schule´´ versucht Ressourcen der Schule und der Zivilgesellschaft für Kinder zu nutzen und nutzt Techniken der Netzwerkarbeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Social Design
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Social Design ist Gestaltung für die Gesellschaft und mit der Gesellschaft. Als soziale Innovation und auf der Basis von Dialog und Partizipation setzt Social Design auf eine neue Vernetzung von Individuum, Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft. Social Design reagiert damit auf eine global agierende Wachstumsökonomie und deren Folgen für Menschen und Umwelt: Produktionsmittel und Ressourcen werden knapper, eine Neugestaltung von sozialen Systemen, Lebens- und Arbeitsumgebungen steht zur Diskussion. Seit jeher nehmen Architekten und Designer eine fundamentale Rolle bei der Gestaltung dieser sozialen Kultur ein. ´´Social Design´´ stellt eine längst überfällige Bestandsaufnahme der aktuellen internationalen Positionen von interdisziplinärer Breite dar, die von neuen Infrastrukturen bis zur Rückeroberung von Städten durch ihre Bewohner reicht. Die rund 27 Projekte aus den Bereichen urbaner Raum und Landschaft, Wohnen, Bildung und Arbeit, Produktion, Migration, Netzwerke und Umwelt werden von drei Forschungsbeiträgen gerahmt, die ausgehend von den historischen Wurzeln und Grundlagen des Social Designs einen Blick auf den gegenwärtigen, theoretischen Diskurs und seine zukünftigen Tendenzen werfen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Social Design
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Social Design ist Gestaltung für die Gesellschaft und mit der Gesellschaft. Als soziale Innovation und auf der Basis von Dialog und Partizipation setzt Social Design auf eine neue Vernetzung von Individuum, Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft. Social Design reagiert damit auf eine global agierende Wachstumsökonomie und deren Folgen für Menschen und Umwelt: Produktionsmittel und Ressourcen werden knapper, eine Neugestaltung von sozialen Systemen, Lebens- und Arbeitsumgebungen steht zur Diskussion. Seit jeher nehmen Architekten und Designer eine fundamentale Rolle bei der Gestaltung dieser sozialen Kultur ein. ´´Social Design´´ stellt eine längst überfällige Bestandsaufnahme der aktuellen internationalen Positionen von interdisziplinärer Breite dar, die von neuen Infrastrukturen bis zur Rückeroberung von Städten durch ihre Bewohner reicht. Die rund 27 Projekte aus den Bereichen urbaner Raum und Landschaft, Wohnen, Bildung und Arbeit, Produktion, Migration, Netzwerke und Umwelt werden von drei Forschungsbeiträgen gerahmt, die ausgehend von den historischen Wurzeln und Grundlagen des Social Designs einen Blick auf den gegenwärtigen, theoretischen Diskurs und seine zukünftigen Tendenzen werfen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Städte leben Vielfalt (eBook, PDF)
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Globalisierung, Fluchtbewegungen, soziale Ungleichheit und Diversität fordern Städte, Landkreise und Gemeinden heraus. Die Kommunen müssen diesen Entwicklungen begegnen, um ein gelingendes Miteinander zu gestalten. Die Publikation ´´Städte leben Vielfalt´´ basiert auf quantitativen und qualitativen Analysen zum gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Städten Dessau-Roßlau, Dortmund, Lippstadt und Rostock. Deutlich wird, dass sozialer Zusammenhalt eine Ressource ist, die durch sozialräumlich differenzierte Projekte gefördert werden kann, wodurch räumlichen Disparitäten und Segregation entgegenzuwirken ist. Der Band liefert Anregungen und Handlungsansätze für Akteure und Akteurinnen aus kommunaler Politik, Verwaltung, Stadtentwicklung und Zivilgesellschaft, wie der Zusammenhalt vor Ort gestärkt werden kann.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Wirtschaftspolitik und Sozialismus
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Oft steht in linken, alternativen Konzepten die Auseinandersetzung mit dem ´´Hier und Jetzt´´ sowie mit längerfristigen, über den Kapitalismus hinausreichenden gesellschaftsverändernden Vorstellungen zusammenhanglos nebeneinander. Diesem Mangel versucht der Autor durch eine Integration aktueller wirtschaftspolitischer Gegenmaßnahmen in eine moderne und nachhaltige Sozialismus-Konzeption abzuhelfen. Ein Sozialismus im 21. Jahrhundert für die Bevölkerung der EU wird auf einer sozialistischen Marktwirtschaft im Rahmen eines europäischen Gesamt reproduktionsprozesses aufbauen und auf drei Säulen stehen: einem Mix an Eigentumsverhältnissen mit vorrangig genossenschaftlicher Corporate Governance sowie wirtschaftsdemokratischer Steuerung einer marktwirtschaftlichen Ressourcen allokation; neuen Institutionen wie unternehmerisch agierende Management-Agenturen für Innovation, Sanierung und Konversion, die den zivilgesellschaftlichen Gegenentwurf zum überkommenen staatsfixierten Sozialismus-Modell markieren. Entflechtung der Institutionen des Finanzsektors und eine Transformation der Börsen machen Ernst mit einer ´´dienenden Rolle´´ von Geld und Kredit gegenüber produktiver Wertschöpfung. Abschließend wird die Vision einer kommunistischen Gesellschaft mit Verteilungsformen entsprechend der Maxime ´´jeder nach seinen Bedürfnissen´´ als langfristige Perspektive für die tendenzielle und partielle Ablösung der Marktwirtschaft thematisiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Mut zur Nachhaltigkeit
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit dem Jahr 2000 widmet sich Klaus Wiegandt mit der Stiftung Forum für Verantwortung dem Thema Nachhaltigkeit. Er hat führende Wissenschaftler der hierfür relevanten Disziplinen versammelt, um einen Diskurs in Gang zu bringen. Jetzt ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen: Was wurde bisher erreicht? Laufen die Entwicklungen - etwa bei dem Ressourcen- und Energieverbrauch, den Treibhausgasemissionen, der Schere zwischen Arm und Reich - mittlerweile in die richtige Richtung? Die Autoren in diesem Band geben ein Update, legen dar, welchen Handlungsbedarf es nach wie vor gibt, und welche positiven Entwicklungen sich bereits abzeichnen. Jill Jäger et al. über die Zusammenhänge und Konsequenzen des globalen Wandels Mojib Latif zum Klima Stefan Rahmstorf und Katherine Richardson zu den Ozeanen Rainer Münz und Albert Reiterer zur Weltbevölkerung Klaus Hahlbrock und Wolfgang Schuchert zum Thema Hunger und Ernährung Wolfram Mauser zum Wasser Friedrich Schmidt-Bleek zu den Ressourcen Bernd Meyer zur Wirtschaft Hermann-Josef Wagner zur Energie Josef H. Reichholf zur Artenvielfalt Stefan H.E. Kaufmann zur Seuchengefahr Harald Müller zu einer neuen Weltordnung und Klaus Wiegandt mit einem Weckruf zur Mobilisierung der Zivilgesellschaft Leseprobe

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Ändere die Welt! (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das provokante Debattenbuch des international bekannten Globalisierungskritikers Die Kriege sind zurück, Hunger und Not gehören auch in Europa wieder zum Alltag, aufklärungsfeindliches Denken gewinnt an Boden. Die Welt verfügt zum ersten Mal in ihrer Geschichte über die Ressourcen, Hunger, Krankheit, Tyrannei auszumerzen; und doch wird der Kampf um knappe Güter menschenverachtend in immer neuen Dimensionen ausgetragen. Jean Ziegler, der seit Jahrzehnten Elend, Unterdrückung und Ungerechtigkeit anprangert, blickt zurück und befragt sich selbst, was er mit seiner wissenschaftlichen und politischen Arbeit bewirkt hat. Warum gelang es den Menschen in den westlichen Gesellschaften bisher nicht, ihre inneren Ketten abzuschütteln, die sie hindern, frei zu denken und zu handeln? Ziegler ruft dazu auf, die Welt zu verändern und zu einer sozialen Ordnung beizutragen, die nicht auf Beherrschung und Ausbeutung basiert. Seine Hoffnung richtet sich auf eine neue weltumspannende Zivilgesellschaft, die antritt, die Ursachen der kannibalischen Weltordnung zu bekämpfen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot