Angebote zu "Ursula" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Traumberuf Altenpflege
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Engagement und Begeisterung gehören zum Altenpflegeberuf. Doch der mitunter belastende Berufsalltag kann auch zu Resignation und Frustration führen. Wie man hier gegensteuert, zufriedener und gelassener den Alltag meistert, ist Thema des Handbuches.Die Autorin Ursula Beckmann beschreibt spezielle Tücken und Stolperfallen der Altenpflegeberufe, erklärt Persönlichkeits- und Kommunikationsmodelle und eröffnet Wege, die eigenen Ressourcen zu erkennen. Sie zeigt, wie sich neue Perspektiven entwickeln lassen und gibt Antworten auf die Frage, was konkret geändert werden kann.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Traumberuf Altenpflege
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Engagement und Begeisterung gehören zum Altenpflegeberuf. Doch der mitunter belastende Berufsalltag kann auch zu Resignation und Frustration führen. Wie man hier gegensteuert, zufriedener und gelassener den Alltag meistert, ist Thema des Handbuches.Die Autorin Ursula Beckmann beschreibt spezielle Tücken und Stolperfallen der Altenpflegeberufe, erklärt Persönlichkeits- und Kommunikationsmodelle und eröffnet Wege, die eigenen Ressourcen zu erkennen. Sie zeigt, wie sich neue Perspektiven entwickeln lassen und gibt Antworten auf die Frage, was konkret geändert werden kann.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
75 Bildkarten Resilienztraining
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

- Das erste Bildkarten-Set zum Thema Resilienz nach der HBT-Methode- Das Human Balance Training (HBT) unterstützt Menschen dabei, realistische Schritte zur Achtsamkeit und zu einer aufmerksamen Unternehmens- und Führungskultur zu setzenDie Bildkarten zum Resilienztraining sind neben der bestehenden Fachliteratur von Sylvia Kéré Wellensiek eine besondere Bereicherung für Trainings und Coachings. Die Bildkarten enthalten fünf der HBT Kompasse, versinnbildlichen in Fotos zehn wesentliche Übungen zur Stärkung der persönlichen Resilienz und zeigen 60 verschiedene Resilienzkompetenzen. Die Karten können vielfältig im Kontext unterschiedlicher Übungen verwendet werden. Die Bilder dienen Klienten gleichzeitig als Erinnerungsanker im Alltag bei der Umsetzung guter Erkenntnisse.Die Bildkarten unterstützen Trainer und Coaches bei der Durchführung einzelner Übungen eines Resilienztrainings beziehungsweise Einzelcoachings. Sie beziehen sich auf die gezielte Stärkung von persönlicher Widerstandskraft, Belastungsfähigkeit und Flexibilität.Die drei Ebenen der Resilienzförderung werden dabei vielfältig abgebildet:1. Die persönliche Haltung2. Ressourcen auf der Beziehungsebene3. Umfassendes Bewusstseinstraining zur Förderung von Achtsamkeit, innerer Ruhe, Klarheit und Kraft.Die Bildkarten lassen sich vielseitg in unterschiedlichsten Übungen einsetzen. Wie das geht, zeigt die Autorin im 32-seitigen Booklet.Aus dem Inhalt- Selbstwert und Selbstbewusstsein- Freundschaft zum eigenen Körper- Emotionale Balance- Mentale Stärke- Persönliche Werte, Sinn und IdentifikationUnter Mitarbeit der Fotografen und Künstler: Ursula Corleis, Egon Dejóri, Klaus Isemann Edda Koch-Königer, Conny Leithoff, Harri Morgenthaler, Stefanie Raaf, Ingeborg Sachsenmeier, Julia-Maria Seidlein, Wilhelm Senoner.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
75 Bildkarten Resilienztraining
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

- Das erste Bildkarten-Set zum Thema Resilienz nach der HBT-Methode- Das Human Balance Training (HBT) unterstützt Menschen dabei, realistische Schritte zur Achtsamkeit und zu einer aufmerksamen Unternehmens- und Führungskultur zu setzenDie Bildkarten zum Resilienztraining sind neben der bestehenden Fachliteratur von Sylvia Kéré Wellensiek eine besondere Bereicherung für Trainings und Coachings. Die Bildkarten enthalten fünf der HBT Kompasse, versinnbildlichen in Fotos zehn wesentliche Übungen zur Stärkung der persönlichen Resilienz und zeigen 60 verschiedene Resilienzkompetenzen. Die Karten können vielfältig im Kontext unterschiedlicher Übungen verwendet werden. Die Bilder dienen Klienten gleichzeitig als Erinnerungsanker im Alltag bei der Umsetzung guter Erkenntnisse.Die Bildkarten unterstützen Trainer und Coaches bei der Durchführung einzelner Übungen eines Resilienztrainings beziehungsweise Einzelcoachings. Sie beziehen sich auf die gezielte Stärkung von persönlicher Widerstandskraft, Belastungsfähigkeit und Flexibilität.Die drei Ebenen der Resilienzförderung werden dabei vielfältig abgebildet:1. Die persönliche Haltung2. Ressourcen auf der Beziehungsebene3. Umfassendes Bewusstseinstraining zur Förderung von Achtsamkeit, innerer Ruhe, Klarheit und Kraft.Die Bildkarten lassen sich vielseitg in unterschiedlichsten Übungen einsetzen. Wie das geht, zeigt die Autorin im 32-seitigen Booklet.Aus dem Inhalt- Selbstwert und Selbstbewusstsein- Freundschaft zum eigenen Körper- Emotionale Balance- Mentale Stärke- Persönliche Werte, Sinn und IdentifikationUnter Mitarbeit der Fotografen und Künstler: Ursula Corleis, Egon Dejóri, Klaus Isemann Edda Koch-Königer, Conny Leithoff, Harri Morgenthaler, Stefanie Raaf, Ingeborg Sachsenmeier, Julia-Maria Seidlein, Wilhelm Senoner.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Inklusion bewegt
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Thema Inklusion zählt zu den größten aktuellen bildungspolitischen Herausforderungen. Auch der 8. Osnabrücker Kongress Bewegte Kindheit im März 2013 befasste sich mit der Frage, wie Kinder mit unterschiedlichen Entwicklungsvoraussetzungen von Anfang an zusammen aufwachsen, wie sie von- und miteinander lernen können und welchen Beitrag Bewegung, Spiel und Sport leisten können, damit sich ihre individuellen Potenziale entfalten und ihre Ressourcen entdecktwerden können.Ein Anliegen des Kongresses war, die Chancen einer physischen Dimension der Bildung (Nida-Rümelin) aufzuzeigen und die Bedeutung der Körperlichkeit des Kindes für Bildungsprozesse bewusst zu machen. Dies geschah aus unterschiedlichen Perspektiven der Philosophie, Pädagogik, Psychologie, Sportwissenschaft. In über 150 Einzelveranstaltungen wurden neue wissenschaftliche Erkenntnisse über die Entwicklung, Bildung und Erziehung von Kindern vorgestellt, diskutiert und kreative Anregungen für die Umsetzung in die Praxis gegeben. Der Band beinhaltet einen großen Teil der Vorträge, Seminare und Workshops.Zu den Autorinnen und Autoren gehören u. a. Timm Albers, Ursula Carle, Klaus Fischer, Gabriele Haug-Schnabel, Reiner Hildebrandt-Stramann, Simon Hundmeyer, Ina Hunger, Julius Kuhl, Bernhard Müßgens, Julian Nida-Rümelin, Klaus Roth, Mathias von Saldern, Claudia Solzbacher, Ilse Wehrmann und Renate Zimmer.Die Hauptvorträge des Kongresses sind in diesem Band in ungekürzter Fassung wiedergegeben. Zusammen mit einer Vielzahl praxisrelevanter Beiträge ist ein Buch entstanden, das das Thema Inklusion aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und dabei sowohl theoretische Grundlagen als auch kreative Beispiele für eine bewegte inklusive pädagogische Praxis vermittelt.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Gut starten
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In Bildungsinstitutionen und im Alltag begegnen uns ganz verschiedene Kinder. Sie sind unterschiedlich, auf ihre Herkunft, ihre Erfahrungen und ihren Entwicklungsstand bezogen. Sie sind verschieden, in dem was sie können und wollen. Sie sind heterogen bezüglich ihrer Sorgen, Ängste und Hoffnungen.Der Umgang mit dieser Diversität stellt pädagogische Fachkräfte vor Herausforderungen. Diversität kann als Chance oder als Bürde empfunden werden, sie kann den Alltag bereichern oder ihn belasten.Bewegung, Spiel und Sport schaffen in diesem Kontext besondere Möglichkeiten, um mit unterschiedlichen Voraussetzungen umzugehen, um die individuellen Talente und Ressourcen der Kinder zu entdecken und ihre Entwicklung zu fördern.Der 10. Kongress "Bewegte Kindheit" befasste sich mit diesen aktuellen gesellschaftlichen und bildungspolitischen Herausforderungen. Er fragte nach sozialen Ungleichheiten und deren Ursachen sowie nach bildungsbezogenen Chancen von Kindern aus verschiedenen Milieus und Kulturen. Er zeigte aber auch in mehr als 150 Vorträgen, Workshops und Seminaren Möglichkeiten auf, wie durch handlungs- und bewegungsorientierte Zugänge Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung begleitet, gestützt und gefördert und so ihre Chancen auf soziale Teilhabe gestärkt werden können.Die vorliegende Dokumentation des 10. Osnabrücker Kongresses "Bewegte Kindheit" gibt einen großen Teil der hier gehaltenen Vorträge, Seminare und Workshops wieder.Zu den Autorinnen und Autoren gehören u. a. Timm Albers, Klaus Bös, Joachim Bauer, Ursula Carle, Klaus Fischer, Wassilios E. Fthenakis, Christine Graf, Gabriele Haug-Schnabel, Ina Hunger, Astrid Kaiser, Astrid Krus, Gisela Lück, Nils Neuber, Ilse Wehrmann, Christian Wulff, Renate Zimmer.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Inklusion bewegt
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Thema Inklusion zählt zu den größten aktuellen bildungspolitischen Herausforderungen. Auch der 8. Osnabrücker Kongress Bewegte Kindheit im März 2013 befasste sich mit der Frage, wie Kinder mit unterschiedlichen Entwicklungsvoraussetzungen von Anfang an zusammen aufwachsen, wie sie von- und miteinander lernen können und welchen Beitrag Bewegung, Spiel und Sport leisten können, damit sich ihre individuellen Potenziale entfalten und ihre Ressourcen entdecktwerden können.Ein Anliegen des Kongresses war, die Chancen einer physischen Dimension der Bildung (Nida-Rümelin) aufzuzeigen und die Bedeutung der Körperlichkeit des Kindes für Bildungsprozesse bewusst zu machen. Dies geschah aus unterschiedlichen Perspektiven der Philosophie, Pädagogik, Psychologie, Sportwissenschaft. In über 150 Einzelveranstaltungen wurden neue wissenschaftliche Erkenntnisse über die Entwicklung, Bildung und Erziehung von Kindern vorgestellt, diskutiert und kreative Anregungen für die Umsetzung in die Praxis gegeben. Der Band beinhaltet einen großen Teil der Vorträge, Seminare und Workshops.Zu den Autorinnen und Autoren gehören u. a. Timm Albers, Ursula Carle, Klaus Fischer, Gabriele Haug-Schnabel, Reiner Hildebrandt-Stramann, Simon Hundmeyer, Ina Hunger, Julius Kuhl, Bernhard Müßgens, Julian Nida-Rümelin, Klaus Roth, Mathias von Saldern, Claudia Solzbacher, Ilse Wehrmann und Renate Zimmer.Die Hauptvorträge des Kongresses sind in diesem Band in ungekürzter Fassung wiedergegeben. Zusammen mit einer Vielzahl praxisrelevanter Beiträge ist ein Buch entstanden, das das Thema Inklusion aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und dabei sowohl theoretische Grundlagen als auch kreative Beispiele für eine bewegte inklusive pädagogische Praxis vermittelt.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Gut starten
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In Bildungsinstitutionen und im Alltag begegnen uns ganz verschiedene Kinder. Sie sind unterschiedlich, auf ihre Herkunft, ihre Erfahrungen und ihren Entwicklungsstand bezogen. Sie sind verschieden, in dem was sie können und wollen. Sie sind heterogen bezüglich ihrer Sorgen, Ängste und Hoffnungen.Der Umgang mit dieser Diversität stellt pädagogische Fachkräfte vor Herausforderungen. Diversität kann als Chance oder als Bürde empfunden werden, sie kann den Alltag bereichern oder ihn belasten.Bewegung, Spiel und Sport schaffen in diesem Kontext besondere Möglichkeiten, um mit unterschiedlichen Voraussetzungen umzugehen, um die individuellen Talente und Ressourcen der Kinder zu entdecken und ihre Entwicklung zu fördern.Der 10. Kongress "Bewegte Kindheit" befasste sich mit diesen aktuellen gesellschaftlichen und bildungspolitischen Herausforderungen. Er fragte nach sozialen Ungleichheiten und deren Ursachen sowie nach bildungsbezogenen Chancen von Kindern aus verschiedenen Milieus und Kulturen. Er zeigte aber auch in mehr als 150 Vorträgen, Workshops und Seminaren Möglichkeiten auf, wie durch handlungs- und bewegungsorientierte Zugänge Kinder in ihrer ganzheitlichen Entwicklung begleitet, gestützt und gefördert und so ihre Chancen auf soziale Teilhabe gestärkt werden können.Die vorliegende Dokumentation des 10. Osnabrücker Kongresses "Bewegte Kindheit" gibt einen großen Teil der hier gehaltenen Vorträge, Seminare und Workshops wieder.Zu den Autorinnen und Autoren gehören u. a. Timm Albers, Klaus Bös, Joachim Bauer, Ursula Carle, Klaus Fischer, Wassilios E. Fthenakis, Christine Graf, Gabriele Haug-Schnabel, Ina Hunger, Astrid Kaiser, Astrid Krus, Gisela Lück, Nils Neuber, Ilse Wehrmann, Christian Wulff, Renate Zimmer.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Dimensionen systemischer Familienrekonstruktion
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Individuelle Lebensentwürfe werden im Kontext gesellschaftlicher, historischer und politischer Prozesse entwickelt. Weil diese Prozesse auch von kollektiven, traumatischen bzw. traumatisierenden Ereignissen und Perioden (wie Krieg) geprägt sind, stoßen Individuen und Familien hier immer wieder an die Grenzen der Überforderung. Mit anderen Worten: Kollektive Traumatisierung bedarf kollektiver Möglichkeiten ihrer Aufarbeitung - auch aus psychotherapeutischen Erwägungen. Die Seele eines Einzelnen, aber auch die "Familienseele" ist damit überfordert, Ereignisse wie den Ersten oder Zweiten Weltkrieg mit all seinen katastrophalen Anteilen (Gewalt, Vernichtung, Verlust) individuell zu verarbeiten. Familienrekonstruktion ist vor diesem Hintergrund als Beitrag zur kollektiven Aufarbeitung zu verstehen. Natürlich erklären kollektive Themen nicht ausschließlich individuelle Entwicklung; natürlich ist immer auch die Frage, wie sich der familiäre Mikrokosmos entwickelt hat, mit welchen Ressourcen und Nöten Mutter und Vater ihre Beziehung und die Elternschaft angetreten haben. Und es ist immer die Frage, welche (subjektiven) Entbehrungen, Enttäuschungen und Verletzungen das genau in dieser Familie groß werdende Kind einladen, sich mit den großen, kollektiven Themen zu beschäftigen oder eben weniger oder auch gar nicht. An der Schnittstelle individueller und gesellschaftlicher Entwicklung gehört der Einzelne in den Fokus einer Psychotherapie, die sich auch als (friedens-)politische Arbeit begreift, wie die Autoren es tun. Verknüpft mit sehr persönlichen Einblicken geben Tobias von der Recke und Ursula Wolter-Cornell Auskunft über ihre Arbeit als systemische Familientherapeuten. Sie klären die Methode der systemischen Familienrekonstruktion, ihre therapeutische Wirksamkeit und benennen das Handwerkszeug, auf das es ankommt. Zahlreiche Fallbeispiele veranschaulichen und erleichtern den Transfer in die Praxis.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot