Angebote zu "Lebenswelt" (32 Treffer)

Hier und dort: Ressourcen und Verwundbarkeiten ...
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hier und dort: Ressourcen und Verwundbarkeiten in multilokalen Lebenswelten:Ici et là: Ressources et vulnérabilités dans la vie multilocale. 1. Aufl.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Jugendliche Lebenswelten
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein ermutigendes Buch, das endlich einmal nicht den Defizitblick in der Vordergrund stellt, sondern zeigt, wie viele Ressourcen die junge Generation in Deutschland in Wirklichkeit hat. Klaus Hurrelmann Wie sehen die aktuellen Lebenswelten 14- bis 17-Jähriger in Deutschland aus? Wie denken, fühlen und lernen sie, wie gestalten sie ihren Alltag, wo finden sie Sinn, Chancen und Anerkennung? Eine große Vielfalt an grundlegenden Wertorientierungen, an Alltagseinstellungen etwa zu Schule, Familie, Freizeit, Konsum und Medien sowie Unterschiede in der sozialen Lage kennzeichnen Jugendliche heute. Ähnliche Lebensweisen und Lebensauffassungen gruppiert die Sinus-Jugendforschung in verschiedenen Lebenswelten, die die Vielfalt der Jugend abbilden. Diese Studien des SINUS-Instituts zählen mittlerweile zu den Standardwerken der Jugendforschung und bilden eine wichtige Grundlage für die Arbeit mit jungen Menschen. Jugendliche Lebenswelten befasst sich mit den Fragen, Handlungsanforderungen und Perspektiven, die sich aus der Kenntnis jugendlicher Lebenswelten ergeben. Angesprochen werden Themen wie das Interesse Jugendlicher an Selbstinszenierung und Jugendszenen oder deren Begeisterung für Mode- und Elektronik-Marken. Diese werden oft problemorientiert diskutiert, während die Autorinnen und Autoren in diesem Buch sie als zentrale Facette von Identität auffassen. Bei der Frage nach dem Verständnis von politischer Bildung diskutieren sie , wie man verhindert, ´´benachteiligte Jugendliche´´ auszugrenzen. Den zeitlosen Begriffen wie Sinn, Glück und Erfolg und deren unterschiedlichen Bedeutungshorizonten in den verschiedenen Lebenswelten widmet sich ein weiteres Kapitel. Mit den wünschenswerten und notwendigen Implikationen für Politik, Pädagogik und Gesellschaft schließen die Herausgeber von Jugendliche Lebenswelten. Klaus Hurrelmann Wie sehen die aktuellen Lebenswelten 14- bis 17-Jähriger in Deutschland aus? Wie denken, fühlen und lernen sie, wie gestalten sie ihren Alltag, wo finden sie Sinn, Chancen und Anerkennung? Eine große Vielfalt an grundlegenden Wertorientierungen, an Alltagseinstellungen etwa zu Schule, Familie, Freizeit, Konsum und Medien sowie Unterschiede in der sozialen Lage kennzeichnen Jugendliche heute. Ähnliche Lebensweisen und Lebensauffassungen gruppiert die Sinus-Jugendforschung in verschiedenen Lebenswelten, die die Vielfalt der Jugend abbilden. Diese Studien des SINUS-Instituts zählen mittlerweile zu den Standardwerken der Jugendforschung und bilden eine wichtige Grundlage für die Arbeit mit jungen Menschen. Jugendliche Lebenswelten befasst sich mit den Fragen, Handlungsanforderungen und Perspektiven, die sich aus der Kenntnis jugendlicher Lebenswelten ergeben. Angesprochen werden Themen wie das Interesse Jugendlicher an Selbstinszenierung und Jugendszenen oder deren Begeisterung für Mode- und Elektro nik-Mar ken. Di ese wer den oft pro blemorientiert diskutiert, während die Autorinnen und Autoren in diesem Buch sie als zentrale Facette von Identität auffassen. Bei der Frage nach dem Verständnis von politischer Bildung diskutieren sie , wie man verhindert, ´´benachteiligte Jugendliche´´ auszugrenzen. Den zeitlosen Begriffen wie Sinn, Glück und Erfolg und deren unterschiedlichen Bedeutungshorizonten in den verschiedenen Lebenswelten widmet sich ein weiteres Kapitel. Mit den wünschenswerten und notwendigen Implikationen für Politik, Pädagogik und Gesellschaft schließen die Herausgeber von Jugendliche Lebenswelten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Subjekt und Lebenswelt
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Personzentrierte Systemtheorie von Jürgen Kriz ist eine Mehr-Ebenen-Konzeption zum Verständnis von klinischen, psychotherapeutischen, beraterischen und auf Coaching bezogenen Prozessen unter besonderer Berücksichtigung des Zusammenwirkens unterschiedlicher Ebenen (u. a. körperliche, psychische, interpersonelle und gesellschaftliche Prozesse). Es geht dabei im Kern um Fragen, - wie wir Menschen aus der unfassbaren Komplexität einer physikalisch-chemischen und informationellen Reizwelt unsere Lebenswelt mit hinreichend fassbarer, sinnhafter Ordnung erschaffen, - wie diese sich typischerweise an stets neue Bedingungen und Herausforderungen (´´Entwicklungsaufgaben´´) anpasst, - warum diese Adaptation aber auch partiell misslingen und sich insbesondere als überstabil und inadäquat erweisen kann - was für Probleme und viele Symptome typisch ist, - wie professionelle Hilfe unter Nutzung von Ressourcen und Selbstorganisationspotentialen gestaltet werden kann. Obwohl die Personzentrierte Systemtheorie seit 1985 in mehreren Dutzend Beiträgen für jeweils bestimmte Fragen ausgearbeitet und publiziert wurde, liegt nun erstmal eine Gesamtdarstellung vor, in welcher sowohl die systemischen Prinzipien als auch die vier zentralen Prozessebenen in ihrer Interaktion ausführlich erläutert werden. Der Ansatz versteht sich als ganzheitlich und schulenübergreifend. Allerdings wird der humanistischen Perspektive, den Menschen als Subjekt zu begreifen, ein zentraler Stellenwert eingeräumt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Gefiederte Lebenswelten
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Vögel sind nicht allein Repräsentanten von Arten oder Unterarten, sondern Individuen mit persönlichen Eigenheiten. Amsel ist also nicht gleich Amsel, Spatz nicht gleich Spatz. Jeder Vogel hat ein persönliches Schicksal. Diese Einsicht stimmt mit dem Programm der Soziobiologie überein. Anhand zahlreicher Beispiele bietet der Autor einen faszinierenden Querschnitt durch die Lebensstadien und Lebensbereiche eines Vogels: von den Fährnissen und Chancen des noch ungeschlüpften Individuums über das Nestlings- oder Nestflüchterstadium bis zum späteren Eltern- oder Helfer-Alltag. Der Aspekt der individuellen Auseinandersetzung mit der Umwelt steht im Fokus, sei es beim Aufspüren und Nutzen der Ressourcen, sei es im Fortpflanzungs- und Brutverhalten oder bei den großräumigen Wanderungen und im Umgang mit Gefahren durch Wetter, Beutegreifer und Parasiten. Das Individuelle zeigt sich auch beim Gebrauch der Sinne, in den Lautäußerungen und im variantenreichen äußeren Erscheinungsbild des Vogelindividuen. Das Band ornithologischer Erscheinungs- und Lebensformen erscheint endlos. Der Text vermittelt einen Endruck von der Entwicklung der Vogelkunde bis zu den neuesten Erkenntnissen, von den Anstrengungen einzelner Amateure und Forscher. So lagen früher jetzt modern gewordene Befunde lange vor akademischen Formulierung der Soziobiologie und Verhaltensökologie vor. Im Sinne der historischen Dynamik werden wenig bekannte und vergessene berücksichtigt. Außerhalb des Mainstreams liegende Arbeiten werden vorherrschenden aktuellen Trends und Erkenntnissen gegenübergestellt. Ob es um den Einfluss schwacher Strahlung auf die Orientierung geht, um die Herausforderungen der Energiewende an den Vogelorganismus oder das Zählvermögen der Vögel - das Buch versucht in flüssiger Sprache wissbegierige Natur- und Kulturbegeisterte, Vogelliebhaber, Amateure und eingefleischte Orni-Experten anzusprechen. Drohend über der faszinierenden Vielfalt des Vogellebens stehen die vom Menschen herrührenden Gefahren: Klimawandel, Habitatzerstörung, radikale Urbanisation und die Invasion gebietsfremder Pflanzen und Tiere in globalem Maßstab. Wird es für das potentiell endlos geflochtene Band der Ornis ein Überleben geben? Neben dem Text und den begleitenden Abbildungen bieten ein detaillierter Anmerkungsteil und ein umfangreiches Literaturverzeichnis dem Leser vertiefende Auskünfte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Lebenswelten von Menschen mit Migrationserfahru...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Demenziell erkrankte Migrantinnen und Migranten sind dem Dreifachrisiko Alter, Demenz und Migration ausgesetzt. Auch ihre pflegenden Angehörigen sind überdurchschnittlich belastet. Migrationsbedingte Hürden wie z.B. mangelnde Deutschkenntnisse verhindern häufig den Zugang zu den Regelleistungen des deutschen Gesundheitssystems. Damit sind sie häufiger von frühzeitiger Pflegebedürftigkeit, sozialer Isolation und Verarmung betroffen. Obwohl es zunehmend Beratungsstellen für demenziell erkrankte Menschen gibt, mangelt es an Angeboten für diese spezielle Personengruppe. Insofern muss nach wie vor die Versorgungslage dieser wachsenden Personengruppe als sehr prekär eingestuft werden. Bezeichnend ist ebenso, dass es keine repräsentativen Untersuchungen zu der Anzahl und Versorgungssituation von demenziell erkrankten Menschen mit Migrationshintergrund gibt. Darüber hinaus sind die Ressourcen und Bewältigungsformen der Erkrankten und der Angehörigen wenig erforscht. Hier setzt das Buch neue Impulse bezüglich Prävention, Gesundheitsförderung, Beratung und Vernetzung. Aus dem Inhalt Transkulturalität: Chancen und Grenzen Versorgungsstrukturen demenziell erkrankter Menschen in der Türkei Altersvorstellungen und Pflegeorientierungen Lebenswelten von demenziell erkrankten Migrantinnen und Migranten Expertinnen von Beratungsstellen und Pflegeanbietern im Kontakt mit Angehörigen demenziell erkrankter Menschen türkischer Herkunft ´´Kontoauszüge im Kühlschrank´´ Einzelfallanalysen und Teilnehmende Beobachtung Schlussfolgerungen

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Zur Entgrenzung von Arbeit und Nichtarbeit in d...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für Europäische Ethnologie / Volkskunde), Veranstaltung: Hauptseminar: Arbeitswelten, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Grenze zwischen Arbeit und Privatwelt war im Rahmen der fordistischen und tayloristischen Produktion des letzten Jahrhunderts konstitutiv für das Verständnis von Arbeit und Freizeit als separaten Lebensbereichen. Bis heute prägt diese Grenzziehung die verbreitete Vorstellung von Arbeitszeit auf der einen Seite, und Freizeit zur Regeneration und Reproduktion der eigenen Kräfte auf der anderen Seite. Allerdings diagnostizieren die Sozial- und Kulturwissenschaften längst eine Entgrenzung dieser Sphären im Rahmen eines sich wandelnden, flexibilisierten und subjektivierten post-fordistischen Arbeitsmarktes. Anhand der Entgrenzungstendenzen der gegenwärtigen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung lässt sich nachvollziehen, dass Arbeit und Freizeit demnach nicht als anthropologisch konstante Dichotomie beschrieben werden können, sondern gesellschaftlich hergestellt werden und gegenwärtig im Begriff sind, neu ausgehandelt zu werden. Qualitäten des vermeidlich autonomen Beschäftigten und der Flexibilisierung von Arbeitsinhalten und -zeiten stehen im Zuge eines sich wandelnden Arbeitsmarktes im Mittelpunkt, sodass berufliche und private Zeitfenster zunehmend entgrenzt werden und eine Vereinbarkeit von Lebensbereichen durch das zum gesellschaftlichem Ideal avancierende ´´unternehmerische Selbst´´ organisiert werden muss. Im Rahmen dieser Hausarbeit soll der Frage nachgegangen werden, zu welchen Praktiken der Selbstregulierung die Entgrenzung von Lebensbereichen und damit einhergehende Beschleunigungstendenzen im Rahmen einer ´´neuen Arbeitswelt´´ führen. Zudem soll versucht werden, diese im Hinblick auf einen individualisierten Arbeitsmarkt einzuordnen. An Hand der einschlägigen Forschungen zu gegenwärtigen Verschränkungen der Sphären Arbeit und Privatheit und deren Folgen sollen zwei Umgangsformen und vermeidliche Lösungsstrategien vorgestellt und diskutiert werden, die insbesondere als Reaktion auf die Beschleunigung und Effizienzsteigerung gegenwärtiger Arbeitswelten zu lesen sind.. Aufgrund der virulenten gesellschaftlichen Dogmen des ´´Zeit sparens´´ oder ´´Zeit für sich nehmens´´ erscheint Zeit in allen Lebensbereichen zunehmend als knapp empfundene Ressource, weshalb Hartmut Rosa mit ´´Beschleunigung´´ und ´´Beschleunigung und Entfremdung´´ der prägnanteste Bezugspunkt dieser Seminararbeit ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Kulturelle Vielfalt. Kinderstärkende Pädagogik
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch diskutiert Heterogenität zunächst, indem es die Aspekte Ethnie, soziale Lage und Geschlecht miteinander verschränkt. Es werden vor diesem Hintergrund dann die Ressourcen, aber auch Risiken der Kinder beim Aufwachsen in pluralen Lebenswelten diskutiert. Das Buch geht anschließend auf die aktuellen pädagogischen Konzepte ein, mit denen KiTa und Schule den Bildungsauftrag eines ´´akzeptierenden Umgangs mit Vielfalt´´ einzulösen suchen, und beleuchtet sie kritisch im Hinblick auf die reale Pluralität der kindlichen Ausgangslagen. Das Buch zeigt schließlich, welche Kompetenzen der Fach- und Lehrkräfte maßgeblich sind für einen professionellen Umgang mit Vielfalt und Heterogenität.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Hauswärts - Ausgabe Deutschland
22,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Endlich ein Lehrbuch, das von den Bedürfnissen, Lebenswelten und Fragen der Jugendlichen ausgeht, um dieses in ein sinnvolles Alltagswissen und -handeln umzusetzen - Haushalten mit Pfiff! Darum geht es: Durch Haushalten kompetenter und unabhängiger zu werden, die eigenen Ressourcen optimal zu nutzen, Vielfalt und Wohlbefinden zu organisieren Ob Nachhaltigkeit oder Esskultur, ob Kleidung oder die Planung hauswirtschaftlicher Tätigkeiten: alles kann in einzelnen Modulen behandelt werden. Ein emanzipiertes, umweltbewusstes, fröhlich-kritisches, buntes Lernbuch!

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Autismus-Spektrum-Störungen bei Erwachsenen
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hochfunktionaler Autismus bei Erwachsenen: therapeutisches Grundwissen Autismus-Spektrum-Storungen werden vor allem als eine Entwicklungsstorung bei Kindern wahrgenommen. Es liegt aber in ihrer Natur, dass sie in späteren Lebensphasen andauern. Das vorliegende Buch gibt einen kompakten Überblick über Ausprägungen, Diagnostik und Therapie von Autismus im Erwachsenenalter und hilft psychiatrisch, psychotherapeutisch und psychosozial Tätigen bei der Begegnung und den Umgang mit erwachsenen und auch möglicherweise nicht diagnostizierten Autisten. Praxisnah reflektieren zwei ASS-Experten die vorherrschenden Konzepte von Krankheit, Störung und Behinderung und bieten so einen überaus produktiven Zugang zu den Lebenswelten von Autisten, ihren Schwierigkeiten und Ressourcen. Sozialrechtliche Informationen und konkrete Hilfen für schwierige Therapiesituationen im Umgang mit Erwachsenen mit einer hochfunktionalen Autismus-Spektrum-Störung runden den Band ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot