Angebote zu "Klöster" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Klöster und ihre Ressourcen
30,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.12.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Klöster und ihre Ressourcen, Titelzusatz: Räume und Reformen monastischer Gemeinschaften im Mittelalter - Research Centres SFB 1070, 7, Redaktion: Krätschmer, Marco // Thode, Katja // Vossler-Wolf, Christina, Verlag: Pro Business // Eberhard Karls Universit„t Tbingen, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Mittelalter, Rubrik: Geschichte // Mittelalter, Seiten: 160, Abbildungen: Mit vielen farbigen Abbildungen., Reihe: Universität Tübingen - SFB 1070, Gewicht: 733 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Klöster und ihre Ressourcen
30,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Klöster und ihre Ressourcen ab 30.5 € als gebundene Ausgabe: Räume und Reformen monastischer Gemeinschaften im Mittelalter - Research Centres SFB 1070 7. 1. Auflage 2018. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Klöster und ihre Ressourcen
30,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Klöster und ihre Ressourcen ab 30.5 EURO Räume und Reformen monastischer Gemeinschaften im Mittelalter - Research Centres SFB 1070 7. 1. Auflage 2018

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Klöster und ihre Ressourcen
30,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Aufbau und Erhalt sowie zur Erfüllung ihrer sozialen, politischen, ökonomischen und liturgischen Aufgaben und Pflichten bedurften und nutzten monastische Gemeinschaften im Mittelalter eine Vielzahl an Ressourcen. Dabei spielten nicht nur natürliche Rohstoffe wie Wasser, Holz und Stein eine Rolle, sondern auch immaterielle Ressourcen wie Spiritualität, Bildung und soziale Beziehungen. In dem vorliegenden Tagungsband zeigen Archäologen, Historiker und Kunsthistoriker in detaillierten Studien die Relevanz dieser Ressourcen im klösterlichen Kontext auf. In drei Sektionen wird nach ihrer Bedeutung bei der Nutzung von Räumen, der Umsetzung von Reformen, aber auch nach den ökonomischen Zwecken gefragt und das Spannungsverhältnis zwischen Kloster und Außenwelt beleuchtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Klöster und ihre Ressourcen
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Aufbau und Erhalt sowie zur Erfüllung ihrer sozialen, politischen, ökonomischen und liturgischen Aufgaben und Pflichten bedurften und nutzten monastische Gemeinschaften im Mittelalter eine Vielzahl an Ressourcen. Dabei spielten nicht nur natürliche Rohstoffe wie Wasser, Holz und Stein eine Rolle, sondern auch immaterielle Ressourcen wie Spiritualität, Bildung und soziale Beziehungen. In dem vorliegenden Tagungsband zeigen Archäologen, Historiker und Kunsthistoriker in detaillierten Studien die Relevanz dieser Ressourcen im klösterlichen Kontext auf. In drei Sektionen wird nach ihrer Bedeutung bei der Nutzung von Räumen, der Umsetzung von Reformen, aber auch nach den ökonomischen Zwecken gefragt und das Spannungsverhältnis zwischen Kloster und Aussenwelt beleuchtet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Knapp, U: Zisterzienser und das Wasser
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Wahl des Standorts mittelalterlicher Klöster war bei aller Weltabkehr auch wesentlich vom Zugang zu lebensnotwendigen Ressourcen abhängig. Vielleicht die wichtigste war das Wasser als Lebensmittel, Energieträger und Transportweg. Für das Trinkwasser waren ergiebige Quellen, für das Brauchwasser ausreichende Fliessgewässer erforderlich. Oft lagen die Quellen für das Trinkwasser ausserhalb der Klostermauern, und das Wasser musste teilweise über kilometerlange Leitungen zum Kloster geleitet werden. Gerade bei den vielköpfigen Konventen der Zisterzienser entstanden so aufwendige Wasserbauten, die zugleich die Symbolkraft des Wassers als lebensspendendes Element unterstrichen. Die Wasserkraft wurde in der Klosterwirtschaft intensiv genutzt und bedingte eine entsprechende Infrastruktur. Künstliche Wasserläufe von erheblicher Länge sind hier eher die Regel als die Ausnahme. Wasserspeicher dienten der Bedarfssicherung, dem Hochwasserschutz und der Sicherheit. Auch Fischereirechte oder Weiher für die Fischzucht waren unverzichtbar. So entstand eine dichte wasserwirtschaftliche Infrastruktur innerhalb der Klöster. Beispielhaft wird in dieser Publikation die Bedeutung des Wassers anhand der von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg betreuten Zisterzienserklöster Bebenhausen, Maulbronn, Salem und Schöntal geschildert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Klöster und ihre Ressourcen
31,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Aufbau und Erhalt sowie zur Erfüllung ihrer sozialen, politischen, ökonomischen und liturgischen Aufgaben und Pflichten bedurften und nutzten monastische Gemeinschaften im Mittelalter eine Vielzahl an Ressourcen. Dabei spielten nicht nur natürliche Rohstoffe wie Wasser, Holz und Stein eine Rolle, sondern auch immaterielle Ressourcen wie Spiritualität, Bildung und soziale Beziehungen. In dem vorliegenden Tagungsband zeigen Archäologen, Historiker und Kunsthistoriker in detaillierten Studien die Relevanz dieser Ressourcen im klösterlichen Kontext auf. In drei Sektionen wird nach ihrer Bedeutung bei der Nutzung von Räumen, der Umsetzung von Reformen, aber auch nach den ökonomischen Zwecken gefragt und das Spannungsverhältnis zwischen Kloster und Außenwelt beleuchtet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Knapp, U: Zisterzienser und das Wasser
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wahl des Standorts mittelalterlicher Klöster war bei aller Weltabkehr auch wesentlich vom Zugang zu lebensnotwendigen Ressourcen abhängig. Vielleicht die wichtigste war das Wasser als Lebensmittel, Energieträger und Transportweg. Für das Trinkwasser waren ergiebige Quellen, für das Brauchwasser ausreichende Fließgewässer erforderlich. Oft lagen die Quellen für das Trinkwasser außerhalb der Klostermauern, und das Wasser musste teilweise über kilometerlange Leitungen zum Kloster geleitet werden. Gerade bei den vielköpfigen Konventen der Zisterzienser entstanden so aufwendige Wasserbauten, die zugleich die Symbolkraft des Wassers als lebensspendendes Element unterstrichen. Die Wasserkraft wurde in der Klosterwirtschaft intensiv genutzt und bedingte eine entsprechende Infrastruktur. Künstliche Wasserläufe von erheblicher Länge sind hier eher die Regel als die Ausnahme. Wasserspeicher dienten der Bedarfssicherung, dem Hochwasserschutz und der Sicherheit. Auch Fischereirechte oder Weiher für die Fischzucht waren unverzichtbar. So entstand eine dichte wasserwirtschaftliche Infrastruktur innerhalb der Klöster. Beispielhaft wird in dieser Publikation die Bedeutung des Wassers anhand der von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg betreuten Zisterzienserklöster Bebenhausen, Maulbronn, Salem und Schöntal geschildert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe