Angebote zu "Indigene" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Camacho Cueva, J: Privatisierung der Ressourcen...
55,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.03.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Privatisierung der Ressourcen im peruanischen Amazonien, Titelzusatz: Wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen -Implikationen für die indigene Bevölkerung und das Ökosystem des Regenwaldes, Autor: Camacho Cueva, Juan Luis, Verlag: AV Akademikerverlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Geisteswissenschaften allgemein, Seiten: 132, Informationen: Paperback, Gewicht: 228 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Indigene Identitäten Mobilisierung und natürlic...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Indigene Identitäten Mobilisierung und natürliche Ressourcen ab 14.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Indigene Identitäten Mobilisierung und natürlic...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Indigene Identitäten Mobilisierung und natürliche Ressourcen ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Privatisierung der Ressourcen im peruanischen A...
55,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Privatisierung der Ressourcen im peruanischen Amazonien ab 55.9 € als Taschenbuch: Wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen -Implikationen für die indigene Bevölkerung und das Ökosystem des Regenwaldes. Aus dem Bereich: Bücher,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen
11,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Saatgut. Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind die Samen unserer Kulturpflanzen die Quelle fast allen Lebens. Sie ernähren und heilen uns und liefern Rohstoffe für unseren Alltag. Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht: Mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Biotech-Konzerne wie Syngenta und Bayer/Monsanto kontrollieren mit gentechnisch veränderten Pflanzen längst den globalen Saatgutmarkt. Daher kämpfen immer mehr passionierte Bauern, Wissenschaftler, Anwälte und indigene Saatgutbesitzer wie David gegen Goliath um die Zukunft der Sortenvielfalt.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen
11,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenige Dinge auf unserer Erde sind so kostbar und lebensnotwendig wie Saatgut. Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind die Samen unserer Kulturpflanzen die Quelle fast allen Lebens. Sie ernähren und heilen uns und liefern Rohstoffe für unseren Alltag. Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht: Mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Biotech-Konzerne wie Syngenta und Bayer/Monsanto kontrollieren mit gentechnisch veränderten Pflanzen längst den globalen Saatgutmarkt. Daher kämpfen immer mehr passionierte Bauern, Wissenschaftler, Anwälte und indigene Saatgutbesitzer wie David gegen Goliath um die Zukunft der Sortenvielfalt.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Selbstführung: Auf dem Pfad des Business-Häuptl...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Selbstcoaching-Buch lernen Manager, sich selbst gelassen zu führen und auf ihre intuitiven Fähigkeiten zu vertrauen. Sie erfahren, wie ihnen die indigene Vorstellung eines "Wesens der Kommunikation" hilft, Gespräche und Meetings im Unternehmen leicht und sicher zu steuern. Mithilfe von Selbstcoaching-Übungen reflektieren sie intensiv ihre Identität, Zugehörigkeit und persönlichen Ressourcen - eine wichtige Voraussetzung, um souverän und entspannt zu führen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele können die Leser den Bogen zwischen Tipi und Bürowelt spannen und so die vorgestellten Konzepte auf ihren Arbeitsalltag übertragen.Die Einsichten des Buches beruhen auf den authentischen Erfahrungen der Autoren Daniel Goetz und Eike Reinhardt bei indigenen Stämmen in Australien und Kanada: "Wer sich auf den Pfad des Business-Häuptlings begibt, wird durch innere Reife belohnt. Er entwickelt sich zu einer Führungskraft, die ihre Mitarbeiter nicht als Humankapital betrachtet, sondernsie als Menschen auf Augenhöhe behandelt - ein wesentlicher Erfolgsfaktor für unternehmerisches und persönliches Wachstum."

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Selbstführung: Auf dem Pfad des Business-Häuptl...
61,68 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Selbstcoaching-Buch lernen Manager, sich selbst gelassen zu führen und auf ihre intuitiven Fähigkeiten zu vertrauen. Sie erfahren, wie ihnen die indigene Vorstellung eines "Wesens der Kommunikation" hilft, Gespräche und Meetings im Unternehmen leicht und sicher zu steuern. Mithilfe von Selbstcoaching-Übungen reflektieren sie intensiv ihre Identität, Zugehörigkeit und persönlichen Ressourcen - eine wichtige Voraussetzung, um souverän und entspannt zu führen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele können die Leser den Bogen zwischen Tipi und Bürowelt spannen und so die vorgestellten Konzepte auf ihren Arbeitsalltag übertragen.Die Einsichten des Buches beruhen auf den authentischen Erfahrungen der Autoren Daniel Goetz und Eike Reinhardt bei indigenen Stämmen in Australien und Kanada: "Wer sich auf den Pfad des Business-Häuptlings begibt, wird durch innere Reife belohnt. Er entwickelt sich zu einer Führungskraft, die ihre Mitarbeiter nicht als Humankapital betrachtet, sondernsie als Menschen auf Augenhöhe behandelt - ein wesentlicher Erfolgsfaktor für unternehmerisches und persönliches Wachstum."

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Epochenwechsel in Lateinamerika
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Epochenwechsel in Lateinamerika ist eine profunde Analyse der politischen Transformationen in Lateinamerika seit Beginn des 21. Jahrhunderts. Die argentinische Professorin für Soziologie Maristella Svampa beschreibt anschaulich, wie die progressiven Regierungen ihr Wirtschaftsmodell und ihre soziale Umverteilung auf dem Neo-Extraktivismus aufbauten. Der Neo-Extraktivismus, eine Entwicklungsstrategie, die auf höchstmögliche Ausbeutung von Rohstoffen und Agrarland für den Export ausgerichtet ist, prägt die wirtschaftlichen und sozialen Strukturen der meisten Länder des Subkontinents bis heute. Die Folgen sind überwiegend negativ: Extraktive Industrien wie Bergbau, Erdöl oder Agrobusiness sind verantwortlich für massive Menschenrechtsverletzungen, weisen eine verheerende soziale und Umweltbilanz auf und bieten kaum Impulse für die lokale Ökonomie.Svampa beschreibt, wie sich der Kapitalismus unter den angeblich linksgerichteten Regierungen entwickelte und mit welcher Härte in Lateinamerika gegen sozioökologische Basisbewegungen vorgegangen wurde und wird. Gleichzeitig stellt sie heraus, wie sich durch feministische Forderungen, indigene Bewegungen und Widerstandskämpfe gegen Monokulturen und offenen Bergbau Widerstand 'von unten' formierte, der durchaus Niederschlag in politischen Transformationen fand: vom "buen vivir" in den Verfassungen Ecuadors und Boliviens über die Ausweitung indigener Autonomie bis hin zum Sozialprogramm "bolsa familia" in Brasilien, das Millionen Brasilianer innen von der Armut befreite. Svampa macht aber auch deutlich, dass das grundsätzliche Manko - das Privateigentum an gemeinschaftlichen Ressourcen - von linkspopulistischen Parteien nicht angegangen wurde, was die brutale Repression der Widerstandsbewegungen ebenso erforderte wie die Regierungswechsel herbeiführte.Ihre Kritik und ihre Konzeptualisierungen ermöglichen ein Verständnis der jüngsten Geschichte Lateinamerikas, in der entscheidende Impulse 'von unten' kommen, während die Ursachen des Niedergangs im politischen Ansatz des Neo-Extraktivismus liegen. Svampa analysiert diese jüngsten politischen Prozesse, ohne die mittel- und langfristige Perspektive aus den Augen zu verlieren.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot