Angebote zu "Humanen" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Kommunizieren in der Pflege: Sensibel im Wort, ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflegen ohne zu kommunizieren ist schlicht unmöglich. Der tägliche Dialog, unzählige Alltagsgespräche und Begegnungen im Pflegekontext sind für alle Beteiligten eine hohe Anforderung. Zeit und Personal sind knapp, die Arbeitsdichte ist hoch. Gespräche führen, den situativen Dialog lenken, das richtige Wort zur richtigen Zeit finden, dies "schüttelt niemand aus dem Ärmel". Dabei handelt es sich jedoch um Kompetenzen, die jeder erlernen und trainieren kann. Einmal erworben sparen sie viel Zeit, Kraft, Nerven und weitere Ressourcen. Sie bieten eine starke und auch schützende Basis für Orientierung, Sicherheit und Vertrauen im Austausch und Gespräch.Das Ergebnis der gesteigerten gefühlten Kompetenzen und einer humanen Begegnung stellt für viele Menschen eine Bereicherung und Beruhigung dar. Die Qualität eines Gesprächskontakts zwischen Fachkraft und Patient sowie zwischen Fachkräften untereinander sind wesentlich für die Arbeit mit dem Patienten sowie für die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das von Sandra Mantz verfasste und gesprochene Hörbuch liefert Wissensvermittlung mit Unterhaltung zu jeder Zeit und an jedem Ort. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Sandra Mantz. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/008638/bk_edel_008638_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Personalmanagement in der Hospitality-Industrie
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im überwiegend mittelständisch geprägten Gastgewerbe ist Personal ein deutlich überdurchschnittlich am Wertschöpfungsprozess beteiligter Faktor dennoch ist auffällig, wie wenig strategisch viele Betriebe mit ihren humanen Ressourcen umgehen. Stark heterogene betriebliche Strukturen und Ausbildungssituationen, oft schwierige Rekrutierungssituationen und eine hohe Fluktuation sind auffällig für die Branche.Das ist der Anlass für dieses Buch von Regina Hillitzer und Anna Spinnler, die Thematik des Personalmanagements in der Hospitality-Industrie grundlegend aufzugreifen, zu strukturieren sowie die häufig zu beobachtenden betrieblichen Schwachstellen und Optimierungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Small is beautiful (eBook, PDF)
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Prinzip des »Größer, Schneller, Mehr« ist am Ende. Die Natur ächzt unter der Ausbeutung ihrer Ressourcen, eine überentwickelte Technik und eine entfesselte Wirtschaft stoßen immer öfter an ihre Grenzen. Zu einer Zeit, in der die Gesellschaft noch unreflektiert der Religion des »industriellen Gigantismus« anhing, hat Ernst F. Schumacher die heutige Systemkrise bereits vorausgeahnt. Mit seiner Vision einer humanen Technologie, die einen geringeren Fußabdruck hinterlässt und den Menschen ein Höchstmaß an selbstbestimmten Tätigkeiten erlaubt, hat er viel von dem vorweggenommen, was wir heute unter nachhaltiger Entwicklung verstehen. »Small is beautiful« ist daher aktueller denn je, ein perfekter Wegweiser in eine Welt, in der die Wirtschaft dem Menschen dient und nicht umgekehrt.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Endlich frei von Göttelei
12,75 € *
ggf. zzgl. Versand

In klaren Worten und anhand zahlloser Beispiele zeigt der Autor in seiner Streitschrift die inhaltlichen Absurditäten und Diskrepanzen auf, an denen auf einen Gottesglauben basierende Religionen, insbesondere die römisch-katholische Kirche, bis heute festhalten. Beschreibungen der von unsäglichen Verbrechen geprägten Vergangenheit, sowie Missstände und überlebte Traditionen innerhalb der Institution Kirche verdeutlichen, wie diese einer humanen Entwicklung der Menschheit im Wege steht. Die Bedrohung der Erde durch eine vom Menschen beherrschte Umwelt, die Ausplünderung und Vergeudung von Ressourcen, nicht zuletzt aufgrund von Überbevölkerung, sieht der Autor in einem direkten Zusammenhang mit dem Ausspruch Gottes: "Wachset und mehret euch, machet euch die Erde untertan." Lösungsvorschläge bietet der Autor in Form von Visionen und Utopien an, welche nicht wortwörtlich genommen, sondern als Leitfäden und Ansätze zum verantwortungsbewussten Denken und Handeln verstanden sein wollen.Quellenangaben und Zitate namhafter Religionskritiker, Aufklärer und Philosophen runden das Buch ab und machen es zu einem aufschlussreichen wie unterhaltsamen Plädoyer für die Vernunft und gegen jeglichen Geisterglauben.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Ressourcen Integrativer Regulationsmedizin - Me...
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Medizin und Medizinnahes fussen auf Pathogenese: Krankheiten werden behandelt und krankhafte Zustände gelindert. Medizinische Behandlung ist symptomatisch geordnet. Die bio-, psycho- und soziale Medizin nach der Mitte des letzten Jahrhunderts verfolgte hingegen einen anderen Ansatz: Psychosomatische Medizin gelangte aus Forschung und Entwicklung in die Hochschullehre. Gesundung und Gesundheit wurden und werden heute nach den humanen Ressourcen der Menschen beurteilt. Die Integration von externen Gefährdungen, Verwundbarkeit und Widerstandsfähigkeit wird zur Grundlage der medizinischen und medizinnahen Sorge um Klienten und Patienten. Deren Fremd- und Selbstbild bestimmen die Position im funktionellen Beziehungsraum. Das israelisch-amerikanische Konzept hat die (neologistische) Bezeichnung Salutogenese. Darin liegt also ein anderer Ideenansatz als bei der Pathogenese. In diesen Begriff sind medizinische und medizinnahe Neuordnungen integriert. Das daraus resultierende Gesundheitsverständnis gehört zur Regulationsmedizin.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Zum Verhältnis von Wissen und Bildung
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,0, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Erziehungswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Die rasante technologische Entwicklung zeigt zunehmend Auswirkungen auf das soziale Gefüge unserer Gesellschaft. Die menschliche Arbeit ist vom Produktionsfaktor zur 'Humanressource' der Unternehmer geworden, die Bildungsinstitutionen sind aufgefordert diese Ressourcen bereitzustellen. Faktenwissen alleine genügt nicht mehr, gefordert werden Schlüsselqualifikationen,Kompetenzen, das Lernen des Lernens und lebenslange Weiterbildung. Wer diesen Forderungen nicht entsprechen kann, droht unter die Räder des sich zunehmend beschleunigenden 'Fortschritts' zu geraten. Die Grenzen der Anwendung des Wissens, Anfang und Ende, geraten immer mehr aus dem Blickfeld. Trotz oder wegen der unüberblickbaren Wissensbestaende fehlen den Menschen immer mehr die Antworten auf das Woher, Wohin, Warum und Wozu. Persönliche Erfahrung und Vernunft verlieren zunehmend an Bedeutung, wesentlich scheint lediglich noch die Anpassung an das für alle gleiche 'Wissen der Welt'. Trotz dieser nicht zu übersehenden Entwürdigung des Menschen zu einem Spieler, der an einem Spiel teilzunehmen hat, dessen Regeln er nicht kennt, beruft man sich auf einen humanen Endzweck, der den Menschen ein zukünftiges Leben in Glück und Zufriedenheit verspricht. Ein genaueres Hinsehen zeigt jedoch, dass auch die letzten Instanzen des Menschen dem technologischen Fortschritt geopfert werden. Ein neuer Anfang ergibt sich jedoch nicht durch das Schaffen von immer wieder 'neuem' Wissen, notwendig ist vielmehr eine Rückbestimmung auf das 'Nichtwissen' aller Menschen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Das Geben und das Nehmen
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band rückt nicht die Thematik der Bildungsökonomie oder die Ökonomisierung der Bildung, sprich: die Bildung als Thema der Ökonomie in den Mittelpunkt. Vielmehr wird hier ein umfassenderer pädagogisch-anthropologischer Zugang zu ökonomischen Fragestellungen verfolgt. In der Ökonomie geht es sowohl um die zweckmässige Einrichtung und Anordnung als auch um das Wohl eines irgendwie gearteten „Ganzen“ – etwa eines Hauses, einer Institution, einer Gesellschaft oder eines Staates. Dabei ist der homo oeconomicus weit mehr als ein rationaler Nutzenmaximierer, dem es um den effektiven und effizienten Umgang mit knappen Ressourcen oder um die kapitalistische Gewinnmaximierung geht. Pädagogisch betrachtet geht es ihm vor allem um die Gestaltungen des Sozialen und die damit verbundene Entwicklung einer humanen Welt. Und dieser Sinn ergibt sich nicht nur durch ökonomische, sondern auch durch anti-ökonomische und a-ökonomische Formen gemeinsamen Handelns. Pädagogische Interaktionen erscheinen daher in einem hohen Masse durch Interaktionen des Schenkens und Gebens, des Tauschens, Annehmens und Erwiderns, des Opferns und des Schuldens strukturiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Prävention von Erschöpfung in der Arbeitswelt
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch beschreibt Ursachen und Methoden zur Vorbeugung von Erschöpfungszuständen im beruflichen Kontext. Dabei spannt es den Bogen von den humanen Ressourcen in wirtschaftlichen Unternehmen bis hin zur Prävention von Erschöpfung und Erhalt der Lebensenergie des einzelnen arbeitenden Menschen mit einem Ausblick auf neueste Anwendungen aus Biofeedback-, Mess- und Trainingsmethoden. Der erste Teil widmet sich der Perspektive von Unternehmen als soziale, lebende Systeme. Prävention wird als Führungselement, in der Unternehmenskultur und als strategische Managemententscheidung diskutiert. Im zweiten Teil liegt der Fokus auf einer Work-Life-Integration, einem Leben und Arbeiten im Flow. Die Energie des arbeitenden Menschen wird in verschiedenen Facetten beleuchtet. Ausgesuchte Fallbeispiele zeigen die täglichen An- und Herausforderungen rund um den Arbeitsplatz. Der dritte Teil widmet sich neuen Mess- und Trainingsmethoden aus der Biofeedback- und HerzRatenVariabilitätsforschung und ihren Einsatz im modernen Präventionsmanagement von Unternehmen und der Arbeits- und wirtschaftspsychotherapeutischen Praxis.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Arbeitsschutz. Umsetzbar in kleineren und mittl...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Institut für Personal und Arbeit), Veranstaltung: Grundlagen des Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Seminararbeit ist es den Arbeitsschutz anhand der Pflichten und Rechte des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers aus der normativen, humanen und wirtschaftlichen Perspektive zu beleuchten. Hierzu werden die staatlichen Festsetzungen anhand des Arbeitsschutzgesetzes vom 7.8.1996 (BGBl. I 1246) aufgezeigt und erläutert. Zudem wird die Umsetzbarkeit der gesetzlichen Arbeitsschutzregelungen für kleinere und mittlere Betriebe geprüft und diskutiert. Die neue EU-Arbeitsschutz-Rahmenrichtlinie im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Forderung zur Vereinfachung von Marktregulierung durch staatliche Normen und dem Bürokratieabbau haben im Bereich des Arbeitsschutzes oftmals Schutzziele oder unbestimmte Rechtsbegriffe zur Folge. Ziel dieser normativen Festsetzungen ist eine Vereinfachung für Betriebe, die in der Praxis häufig ausbleibt und im Gegenzug neue Schwierigkeiten verursacht. Insbesondere kleinere und mittlere Betriebe sind häufig aufgrund fehlender Ressourcen nicht in der Lage bestimmte staatliche Normen umzusetzen. Zudem ist im zunehmenden Prozess der Standardisierung und Rationalisierung im tertiären Sektor der Büro-, Dienstleistungs- und Wissensarbeit eine erhebliche Zunahme der psychischen Belastungen festzustellen, da der Erwerb durch einen hohen Druck seitens des Arbeitgebers auf den Arbeitnehmer bestimmt ist. Grund hierfür ist die Maxime des Wettbewerbs, die einen alltäglichen Druck auf die Beschäftigten im Dienstleistungssektor ausübt. Jahrzehntelang Bedienstete können schnell durch effizientere und jüngere Mitarbeiter ersetzt werden - Altern wird als ein Prozess der Schwächung im tagtäglichen Dienstgeschäft verstanden. Diese Stressfaktoren werden oftmals durch eine ungünstige Arbeitsorganisation im Kontext von Standardisierung und Rationalisierung von Arbeitsprozessen verstärkt. Innerhalb dieses zunehmenden Vereinheitlichungsprozesses aufgrund betriebswirtschaftlicher Rentabilitätsinteressen wird die Dimension des Arbeitsschutzes oftmals vernachlässigt. Der Mitarbeiter wird in standardisierte Arbeitsprozesse eingegliedert, die hinsichtlich interdisziplinärer Arbeitsschutzkenntnisse verantwortlicher Kräfte nicht ausreichend arbeits- und gesundheitsschützend angepasst wurden. Oftmals werden belastungsungünstige Abhängigkeiten in neuen Prozessen nicht erkannt oder aus Unwissenheit nicht erschlossen. Somit steht der Arbeitsschutz im Kontext von Prozessoptimierungen in einem Zielkonflikt mit Qualitätsmanagementprozessen und dem Wettbewerbsdruck.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot