Angebote zu "Grenze" (95 Treffer)

Kategorien

Shops

The Expanse - Staffel 1 - 2 Disc Bluray
15,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Im 24. Jahrhundert haben die Menschen das Sonnensystem kolonialisiert. Die U.N. ist zur Weltregierung aufgestiegen, der Mars ist eine unabhängige Militärmacht. Beide Planeten sind auf die knappen Ressourcen des Asteroidengürtels angewiesen. Diese werden dort unter schlechten Bedingungen von den Gürtlern abgebaut. Unter ihnen hat sich eine militante Widerstandsgruppe gebildet, die Outer Planets Alliance (OPA). Das Sonnensystem steht an der Grenze zum Krieg, ein einziger Funke könnte diesen auslösen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
The Expanse - Staffel 2 BLU-RAY Box
15,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Im 24. Jahrhundert haben die Menschen das Sonnensystem kolonialisiert. Die U.N. ist zur Weltregierung aufgestiegen, der Mars ist eine unabhängige Militärmacht. Beide Planeten sind auf die knappen Ressourcen des Asteroidengürtels angewiesen. Diese werden dort unter schlechten Bedingungen von den Gürtlern abgebaut. Unter ihnen hat sich eine militante Widerstandsgruppe gebildet, die Outer Planets Alliance (OPA). Das Sonnensystem steht an der Grenze zum Krieg, ein einziger Funke könnte diesen auslösen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Zukunft für alle - oder kurzer Profit für wenige?
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Mensch hat die angeborene Fähigkeit, sein Leben selbstbestimmt und artgerecht zu leben, das heisst orientiert am Erhalt der Umwelt und der Ressourcen. Diese Fähigkeit wird jedoch seit Jahrtausenden gezielt unterdrückt von den Eliten der Macht, früher eine Allianz von Thron und Altar, heute von Konzernen und Politikern. Um ihre eigene Macht zu vermehren und zu sichern, verstanden sie es, Menschen abhängig zu machen und dazu zu erziehen, "in Freuden zu gehorchen und zu dienen". So entstanden autoritäre Gesellschaftsstrukturen, so wurden Menschen wie Haustiere benutzt: Sklaverei, Leibeigenschaft, heute Lohnabhängigkeit. Diese Entwicklung kommt heute an eine Grenze. Die globale Krise macht deutlich: diejenigen, die die Ressourcen der Erde für ihre Kinder erhalten wollen, haben keine Macht, da sie diese Macht an die Elite abgegeben haben. Und die Eliten, die die Macht dazu hätten, haben daran kein Interesse. Die Aspekte dieser autoritären Strukturen (Kirche, Konzerne) und ihre Auswirkungen auf das Bewusstsein der Abhängigen werden kritisch analysiert. Hier werden Strategien für einen erforderlichen Wandel des Bewusstsein aufgezeigt, von der Fremd- zur Selbstbestimmung. Der Verzicht auf Abhängigkeiten - auch vom Konsum! - ermöglicht mehr Selbst-Bestimmung und Freiheit.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Zukunft für alle - oder kurzer Profit für wenige?
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Mensch hat die angeborene Fähigkeit, sein Leben selbstbestimmt und artgerecht zu leben, das heisst orientiert am Erhalt der Umwelt und der Ressourcen. Diese Fähigkeit wird jedoch seit Jahrtausenden gezielt unterdrückt von den Eliten der Macht, früher eine Allianz von Thron und Altar, heute von Konzernen und Politikern. Um ihre eigene Macht zu vermehren und zu sichern, verstanden sie es, Menschen abhängig zu machen und dazu zu erziehen, "in Freuden zu gehorchen und zu dienen". So entstanden autoritäre Gesellschaftsstrukturen, so wurden Menschen wie Haustiere benutzt: Sklaverei, Leibeigenschaft, heute Lohnabhängigkeit. Diese Entwicklung kommt heute an eine Grenze. Die globale Krise macht deutlich: diejenigen, die die Ressourcen der Erde für ihre Kinder erhalten wollen, haben keine Macht, da sie diese Macht an die Elite abgegeben haben. Und die Eliten, die die Macht dazu hätten, haben daran kein Interesse. Die Aspekte dieser autoritären Strukturen (Kirche, Konzerne) und ihre Auswirkungen auf das Bewusstsein der Abhängigen werden kritisch analysiert. Hier werden Strategien für einen erforderlichen Wandel des Bewusstsein aufgezeigt, von der Fremd- zur Selbstbestimmung. Der Verzicht auf Abhängigkeiten - auch vom Konsum! - ermöglicht mehr Selbst-Bestimmung und Freiheit.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Soylent Green
13,95 € *
ggf. zzgl. Versand

'Eine Warnung, was passieren könnte, wenn der Konsum der USA ungehindert anhält.'Los Angeles Times1999 ist die Bevölkerung des Planeten explodiert. Die 35 Millionen Einwohner von New York City bringen ihre Fernseher mit Pedalkraft zum Laufen, randalieren wegen Wasserknappheit, rauben Linsen-Steaks und werden mit Stacheldraht, der vom Himmel fällt, in Schach gehalten. Als ein Gangster während einer glühenden Hitzewelle in Manhattan ermordet wird, setzt man den Polizisten Andy Rusch unter Druck, das Verbrechen aufzuklären, der wiederum ist aber auch von der wunderschönen Freundin des Opfers fasziniert. Doch in den verrückten Straßen von New York City, vollgestopft mit Leuten, und in einer Welt, die den Bach hinuntergeht, ist es schwer, einen Killer zu fassen, geschweige denn das Mädchen zu bekommen.1966 geschrieben und als Science-Fiction-Film Soylent Green (dt. Titel ...Jahr 2022...die überleben wollen) ist Make Room! Make Room! eine nervenaufreibende Geschichte über die Ausbeutung der Ressourcen der Erde und des menschlichen Geistes, bis zur Grenze der Belastbarkeit.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Soylent Green
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

'Eine Warnung, was passieren könnte, wenn der Konsum der USA ungehindert anhält.'Los Angeles Times1999 ist die Bevölkerung des Planeten explodiert. Die 35 Millionen Einwohner von New York City bringen ihre Fernseher mit Pedalkraft zum Laufen, randalieren wegen Wasserknappheit, rauben Linsen-Steaks und werden mit Stacheldraht, der vom Himmel fällt, in Schach gehalten. Als ein Gangster während einer glühenden Hitzewelle in Manhattan ermordet wird, setzt man den Polizisten Andy Rusch unter Druck, das Verbrechen aufzuklären, der wiederum ist aber auch von der wunderschönen Freundin des Opfers fasziniert. Doch in den verrückten Straßen von New York City, vollgestopft mit Leuten, und in einer Welt, die den Bach hinuntergeht, ist es schwer, einen Killer zu fassen, geschweige denn das Mädchen zu bekommen.1966 geschrieben und als Science-Fiction-Film Soylent Green (dt. Titel ...Jahr 2022...die überleben wollen) ist Make Room! Make Room! eine nervenaufreibende Geschichte über die Ausbeutung der Ressourcen der Erde und des menschlichen Geistes, bis zur Grenze der Belastbarkeit.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Grenzbrigade Küste
22,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis zum 13. August 1961 spielte die see- und landseitige Grenzsicherung der DDR-Küste keine besondere Rolle, da die meisten "Republikflüchtigen" den Weg über die bis dahin offenen Sektorengrenzen in Berlin wählten. Mit dem Bau der Mauer und der Verminung der innerdeutschen Grenze änderte sich das und an der 400 km langen "nassen Grenze" der DDR setzte eine "Grenzverletzerbewegung" ein. Tausende versuchten in den folgenden Jahren und Jahrzehnten bis 1989 über die Ostsee in den Westen zu gelangen. Die Partei- und Staatsführung von SED und DDR bemühte sich, diesem "Druck auf die Grenze" durch den Einsatz ihrer Sicherheitskräfte zu begegnen. Dazu gehörte die "Grenzbrigade Küste" (GBK), ein Verband, der seit Ende 1961 der Volksmarine (VM) operativ unterstellt war. Diese Truppe von rund 2.500 Berufs- und Zeitsoldaten sowie Wehrpflichtigen sah sich allerdings kaum mit ausreichenden Ressourcen ausgestattet, um ihre Aufgaben zu erfüllen, ihr Haushalt war auf Kante genäht. Die Anbindung der GBK an die Seestreitkräfte galt auch als umstritten, da nach Ansicht der "normalen" See- und Ingenieur-Offiziere die Grenzsicherung an der Küste nicht unbedingt zu den ersten Aufgaben einer Marine gehörte. Die VM selbst wurde aber von Anfang an verpflichtet, die "Seegrenzer" dauerhaft durch den Einsatz von Schiffen, Booten und Hubschraubern aus ihrem Bestand zu unterstützen. Wie die GBK die Sicherung der DDR-Seegrenze durchführte und wie das Zusammenwirken mit der VM und den anderen "Organen" ablief und welche Probleme und Konflikte dabei auftraten, ist das zentrale Thema der Studie. Die Arbeit bemüht sich um eine streng sachbezogene Darstellung der Geschichte der GBK auf Grundlage der Auswertung von Aktenbeständen des Bundesarchivs (Militärarchiv Freiburg) und des Bundesbeauftragten für die Stasiunterlagen (BStU) sowie von Berichten und Veröffentlichungen von Sachbuchautoren und "Ehemaligen" der Grenzbrigade Küste bzw. der Volksmarine. Zugegeben aus subjektiver, westlicher Sichtweise und ohne wissenschaftlichen Anspruch, aber im Wissen darum, dass die an der Nahtstelle zweier entgegengesetzter Systeme eingesetzten Soldaten der GBK seinerzeit glaubten oder davon überzeugt waren, in Erfüllung ihrer Pflichten, die Partei und Regierung vorgaben, so handeln zu müssen, wie geschehen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Grenzbrigade Küste
23,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis zum 13. August 1961 spielte die see- und landseitige Grenzsicherung der DDR-Küste keine besondere Rolle, da die meisten "Republikflüchtigen" den Weg über die bis dahin offenen Sektorengrenzen in Berlin wählten. Mit dem Bau der Mauer und der Verminung der innerdeutschen Grenze änderte sich das und an der 400 km langen "nassen Grenze" der DDR setzte eine "Grenzverletzerbewegung" ein. Tausende versuchten in den folgenden Jahren und Jahrzehnten bis 1989 über die Ostsee in den Westen zu gelangen. Die Partei- und Staatsführung von SED und DDR bemühte sich, diesem "Druck auf die Grenze" durch den Einsatz ihrer Sicherheitskräfte zu begegnen. Dazu gehörte die "Grenzbrigade Küste" (GBK), ein Verband, der seit Ende 1961 der Volksmarine (VM) operativ unterstellt war. Diese Truppe von rund 2.500 Berufs- und Zeitsoldaten sowie Wehrpflichtigen sah sich allerdings kaum mit ausreichenden Ressourcen ausgestattet, um ihre Aufgaben zu erfüllen, ihr Haushalt war auf Kante genäht. Die Anbindung der GBK an die Seestreitkräfte galt auch als umstritten, da nach Ansicht der "normalen" See- und Ingenieur-Offiziere die Grenzsicherung an der Küste nicht unbedingt zu den ersten Aufgaben einer Marine gehörte. Die VM selbst wurde aber von Anfang an verpflichtet, die "Seegrenzer" dauerhaft durch den Einsatz von Schiffen, Booten und Hubschraubern aus ihrem Bestand zu unterstützen. Wie die GBK die Sicherung der DDR-Seegrenze durchführte und wie das Zusammenwirken mit der VM und den anderen "Organen" ablief und welche Probleme und Konflikte dabei auftraten, ist das zentrale Thema der Studie. Die Arbeit bemüht sich um eine streng sachbezogene Darstellung der Geschichte der GBK auf Grundlage der Auswertung von Aktenbeständen des Bundesarchivs (Militärarchiv Freiburg) und des Bundesbeauftragten für die Stasiunterlagen (BStU) sowie von Berichten und Veröffentlichungen von Sachbuchautoren und "Ehemaligen" der Grenzbrigade Küste bzw. der Volksmarine. Zugegeben aus subjektiver, westlicher Sichtweise und ohne wissenschaftlichen Anspruch, aber im Wissen darum, dass die an der Nahtstelle zweier entgegengesetzter Systeme eingesetzten Soldaten der GBK seinerzeit glaubten oder davon überzeugt waren, in Erfüllung ihrer Pflichten, die Partei und Regierung vorgaben, so handeln zu müssen, wie geschehen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Hin zu Fuß, zurück auf Adlerschwingen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Werde zur Heldin, zum Helden deines Lebens! Theoretisch fundiert und mit Übungen zur Selbsterfahrung ist das Buch dein Begleiter auf deiner ganz eigenen Reise - zu dir selbst. Reise mit den Hobbits zum Schicksalsberg, begegne deinen Schatten und deinen inneren Ressourcen, um mehr Ganzheit und Heilung zu erfahren. Inhalt: 1. Einleitung. Mein Zugang zu "Der Herr der Ringe" 2. Wie dieses Buch entstanden ist 3. Was dieses Buch dir schenken kann Einstiegsphase 4. Orte und Reisestationen - Ausdruck der Seelenlandschaft 5. Das Boese - Begegnung mit dem eigenen Schatten 6. Verbuendete des Helden - innere Ressourcen 7. Weibliche Figuren - Anima-Aspekte Verwirklichungsphase 8. Auenland - Aufbruch zur HeldInnenreise 9. Alter Wald - Reise ins Unbewusste 10. Bree - zweischneidiges Schwert der Macht 11. Wetterspitze - Begegnung mit einer Urverletzung 12. Nach Bruchtal - Verschattung und Gegenkraefte 13. Bruchtal - freiwillige Verantwortung 14. Moria - Reise in die untere Welt 15. Lothlorien - Reise in die obere Welt 16. Rauros-Faelle - Die Berufung zum Ringtraeger 17. Gefangennahme von Merry und Pippin - Umgang mit selbstdestruktivem Verhalten 18. Auseinandersetzung mit Saruman - unser negativer Vaterkomplex 19. Nach Mordor - Minderwertigkeits - und Groessenselbst 20. Drei Wege in die Schlacht mit Saurons Herren - in die direkte Konfrontation 21. Grenze Mordors - Vorbereitung auf unsere Nachtmeerfahrt 22. Schlacht auf den Pelennor-Feldern - Entmachtung unseres selbstdestruktiven Musters 23. Haus der Heilung - Tod und Wiedergeburt 24. Schlacht vor dem Schwarzen Tor - Konfrontation mit unserer Todesangst Loesungsphase 25. Mordor - unsere Nachtmeerfahrt 26. Gondor nach der Ringvernichtung - Vollendung der Ringreise 27. Rohan nach der Ringvernichtung - unser Gewissen und unsere Werte 28. Isengard nach der Ringvernichtung - Boden fuer unser seelisches Wachstum 29. Bruchtal nach der Ringvernichtung - Visionen, Wuensche und Ziele 30. Bree nach der Ringvernichtung - holprige Heimkehr Realisierungsphase 31. Befreiung des Auenlands - Wirken des Machtkomplexes im Alltag 32. Wiederaufbau des Auenlands - Ende gut, alles besser 33. Leben im Auenland - Alltag nach der HeldInnenreise 34. Graue Anfurten - spirituelle Heimkehr Epilog Anmerkungen Literaturverzeichnis

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot