Angebote zu "Microsoft" (10 Treffer)

Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise
Unser Tipp
302,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise ist die optimale Netzwerkverwaltung für Unternehmen, die ein zuverlässiges und leistungsfähiges Server-Betriebssystem suchen. Die aktuelle Version orientiert sich an seinem Enterprise-Vorgänger und bietet nun noch einige neue Funktionen. Das Programm haben die Entwickler hauptsächlich für Virtualisierungsumgebungen geschaffen. Dafür stehen etliche Programme wie Hyper-V, Active Directory und PowerShell zur Verfügung. Umfassendes und zuverlässiges Gesamtpaket Windows Server 2008 R2 Enterprise, basierend auf Windows 7, hat eine verbesserte Bedienoberfläche und zahlreiche weitere systemtechnische Verbesserungen erfahren. Zusätzlich bieten die Entwickler die sogenannte Core-Installation an, falls Sie kein grafisches Userinterface nutzen möchten. Damit Sie Ressourcen sparen, wird das System unter anderem per Skripts verwaltet ohne die notwendigen Features zu vernachlässigen. Die moderne Bedienoberfläche fällt dann allerdings weg. Eine der grundlegendsten Veränderungen besteht darin, dass Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise nur noch als 64-Bit-Version erhältlich ist. Es ist zudem in der Lage, DirectAccess und bis zu 256 logische Prozessoren zu unterstützen. Windows Server Enterprise 2008 R2 ist insbesondere für die Virtualisierung entwickelt worden, sodass die vier Lizenzen für virtuelle Instanzen oder die Plattform Hyper-V die Handhabung sehr vereinfachen. Hyper-V gibt Ihnen die Möglichkeit, dass Sie sowohl physische als auch virtuelle Ressourcen verwalten und komplette Systeme virtualisieren. Hinzu kommt in Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise eine Vielzahl an Verwaltungsmodi wie die WMI-Schnittstelle, PowerShell oder der Servermanager. Alle Modi unterstützen Sie bei der Verwaltung Ihrer Ressourcen. Hot Add Memory und BitLocker inclusive Microsoft hat bei der Konzeption von Windows Server 2008 R2 Enterprise darauf geachtet, dass sich alle Funktionen exakt den Servereinheiten anpassen. Mit der Optimierung der Geschwindigkeit und der Datendurchsatzrate erhalten Sie ein vollwertiges Server-Betriebssystem für Ihr Unternehmen. Neben dem alternativen VPN-System DirectAccess, den verbesserten Terminaldiensten und dem Internet Informationen Services 7.0, mit dem Sie dynamische und statische Websites erstellen, bekommen Sie noch den BitLocker dazu. Dieser ermöglicht die Verschlüsselung von Daten. Eine weitere wichtige Neuerung in Windows Server Enterprise 2008 R2 ist das Failover Clustering, das bis zu 128 Partitionen oder 18 Exabyte an Ressourcen in Clustern verwaltet. Sicherheit der Server hat hohe Priorität Read only Domaincontroller, Network Access Protection und Cryptography Next Generation – da Sicherheit ein Kernziel jedes Betriebssystem ist, haben die Entwickler von Windows Server 2008 R2 Enterprise großen Wert auf die Integration von Sicherheitsfeatures gelegt. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 RDS: 1 Device CAL
Topseller
65,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Dank der Windows Server 2016 RDS 1 Device CAL schalten Sie die Remote Desktop Services auf einen Windows Server 2016 für ein bestimmtes Gerät frei. RDS bilden eine Desktop- und Anwendungsplattform, die für die Session-Virtualisierung und Virtual Desktop Infrastructure (VDI) zur Bereitstellung und zum Management von Desktops nötig sind. Die Fernanbindung von Mitarbeitern wird auf diese Weise erledigt. RDS-CALs werden zusätzlich zu den herkömmlichen CALs erworben. Folglich können RDS-Nutzer Desktops, Anwendungen und viele weitere Features eines Terminalservers an jedem Standort via Internet in Anspruch nehmen. Die Funktionen der Software im Überblick Fernzugriffs-Berechtigung auf andere Server-Desktops sichere Verknüpfung von Remotebenutzern Session Virtualisierung Virtual Desktop Infrastructure Automatisierungstools wie Desired State Configuration und PowerShell Systemvoraussetzungen für die Windows Server 2016 RDS CAL Windows Server 2016 Internetzugang Windows Server 2016 RDS 1 Device CAL für standortunabhängige Desktop- und Software-Verfügbarkeit Mit der Windows Server 2016 RDS 1 Device CAL erleben Sie ein sicheres Betriebssystem, dessen Ressourcen immer und überall verfügbar sind. Microsoft hat mehrere Sicherheitsschichten eingebaut, damit Angriffe erkannt und vereitelt werden können. Überwindet der Angreifer eine Schutzschicht, sind noch weitere Verteidigungslinien vorhanden. Zu dieser mehrstufigen Defensivtechnik gehören der Einbruchschutz und der Windows Defender. Darüber hinaus sind Detektoren enthalten, die gelungene Einbrüche melden und möglichen Schaden minimieren. Zur Sicherheit tragen die Verschlüsselung von virtuellen Maschinen und clevere Lösungen für Administratoren bei. Letztere bestehen unter anderem aus dem Credential Guard gegen Angriffe, die es auf Anmeldedaten abgesehen haben. Mit Features wie Just Enough Administration und Just-In-Time Administration lassen sich Privilegien schnell und sicher einstellen. Potenziell unsichere Anwendungen können mithilfe von Hyper-V isoliert werden. Durch die zahlreichen Sicherheitsmaßnahmen werden auch RDS-Verbindungen geschützt. Windows Server 2016 – auf Wachstum ausgelegt Individuell definierbare Automatisierung und höchste Skalierbarkeit gehören zu den wichtigsten Features des Windows Servers. Erweitern Sie Ihre Computing-Umgebung auf viele Server und erreichen Sie mit Hyper-V ausgezeichnete Performance und Redundanz. Anwendungen auf verschiedenen Betriebssystemen bereitzustellen und Linux zu verwenden ist kein Problem. Mit der Windows Server 2016 RDS 1 Device CAL sind Sie standortunabhängig verfügbar. Platz für alle Daten auf dem Windows Server 2016 Bauen Sie kosteneffiziente und skalierbare Datenspeicher auf und genießen Sie die Azure-inspirierten Speicher-Features. Vergessen Sie teure, manuell konfigurierte Speicher. Nutzen Sie hybride Cloudlösungen für Speicher-, Backup-, Recovery- und VM-Szenarien. Mit den Quality of Service-Regeln bestimmen Sie, welche Anwendungen Priorität für den Speicherzugriff erhalten. Ihre Mitarbeiter können über Geräte, die mit eine Windows Server 2016 RDS 1 Device CAL lizenziert wurden, auf zentrale Speicher von überall aus bequem zugreifen. Schnell und einfach Software bestellen bei Lizenzfuchs Bestellen Sie jetzt bei Lizenzfuchs Ihre Software. Die Windows Server 2016 RDS 1 Device CAL ist eine nützliche Erweiterung zur Bereitstellung von Desktops und Anwendungen. Sie steht für eine standortunabhängige, komfortable und effiziente Arbeit. Bei Fragen hilft Ihnen gerne unser Geschäftskundenbereich weiter.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard
Aktuell
141,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Basierend auf Windows 7 zeichnet sich Windows Server 2008 R2 Standard durch zahlreiche Neuerungen aus, die Ihr Unternehmen optimal bei der Server-Verwaltung unterstützen. Dazu zählt beispielsweise DirectAccess oder aber die Nutzung von maximal 256 logischen Prozessoren. Verschiedene Modi erleichtern die Verwaltung Das Server-Betriebssystem richtet sich prinzipiell an alle Unternehmen und bietet diverse Neuheiten in den Bereichen Verwaltung, Virtualisierung, Datentransfer und Netzwerk-Lastverteilung. Für die zentrale Verwaltung der Funktionen und Rollen ist in Windows 2008 R2 Standard der Servermanager verantwortlich. Er gibt darüber hinaus einen Überblick zu anfallenden Benachrichtigungen der Komponenten und dem Systemzustand in einer integrierten Ereignisanzeige. Hinzu kommen weitere Verwaltungs-Modi wie Snap-ins und die MMC, eine WMI-Schnittstelle sowie die Verwaltung per PowerShell. Außerdem bekommen Sie mit Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard die Virtualisierungsplattform Hyper-V, mit der Sie komplette Serversysteme virtualisieren können. Verbesserte Features sorgen für Geschwindigkeit Die Entwickler haben durch ein Re-Design der Kommunikations-Stacks den Datendurchsatz im Vergleich zu Windows Server 2003 nahezu verdreifacht. Windows Server Standard 2008 R2 verteilt die Netzwerklast durch eine intelligente Lastverteilung auf verschiedene Systeme. IPv6 und IPv4 werden unterstützte. Die Systemanforderungen haben sich bezüglich Prozessor und Festplatte leicht erhöht: Sie benötigen nun mindestens 1,4 GHz im Vergleich zu den 1 GHz in der Vorgängerversion. Zudem sind nun mindestens 32 GB Festplattenspeicher erforderlich. Weitere wichtige Neuerungen sind das Active Directory, das zur Verwaltung von Benutzern und Ressourcen dient. Außerdem erhalten Sie den Core-Server, der Ihnen den Betriebssystemmodus ohne grafische Bedienoberfläche ermöglicht. Windows Server 2008 R2 Standard besitzt überarbeitete Terminaldienste mit neuen Zusatzfunktionen, PowerShell, das eine moderne Alternative zum Kommandozeilenprogramm ist und BitLocker zur Datenverschlüsselung. Zusätzlich können Sie den Internet Information Services 7.0 nutzen, den Webserver für dynamische und statische Websites. Sicherheit ist in Windows Server 2008 R2 Standard wichtig In Windows Server 2008 R2 Standard bekommen Sie zahlreiche neue Funktionen, um die Sicherheit Ihrer Server zu erhöhen. Dazu zählt etwa ein integrierter Netzwerkzugriffsschutz (Network Access Protection, kurz NAP). Dieser bewertet stets die aktuellen Clients-Zustände. Unsichere Zustände und Zugriffe werden schnell entdeckt und das Netz optimal gesichert. Die Firewall unterstützt sowohl die Firewall-Einstellungen als auch die IPsec-Richtlinien im Verwaltungs-Modus Snap-in. Überlappende Einstellungen im Frontend werden so schnell sichtbar. Windows Server 2008 R2 Standard bietet mit Cryptography Next Generation ein weiteres Feature für kryptographische Anwendungen, den Read only Domaincontroller für sicherheitskritische Bereiche sowie die Isolationsstrategie DC. DC hilft, Ressourcen und Domänen zur isolierten Erstellung logischer Netzwerke innerhalb physischer Netzwerke zu verwalten. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 DataCenter
Angebot
477,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Das von Microsoft entwickelte Windows Server 2008 DataCenter ist speziell für den Serverbetrieb entwickelt worden und unterstützt mit seinen zahlreichen Funktionen besonders Firmen in ihrem Arbeitsfluss. Im Fokus steht zwar die Virtualisierung, doch auch andere Features wie Active Directory, verschiedene Verwaltungsmodi oder Network Access Protection helfen Ihrem System immens. Betriebe mit vielen virtuellen Maschinen begünstigt Windows Server 2008 DataCenter richtet sich mit seinen Funktionen sowohl an kleine als auch große Unternehmen, die auf der Suche nach einem zuverlässigen System für Ihre Server sind. Mit diesem System profitieren besonders jene Firmen, die eine große Anzahl an virtuellen Maschinen besitzen. Zu den Vorteilen gehört zum Beispiel die Virtualisierungsplattform Hyper-V, mit der Sie komplette Serversystem virtualisieren können. Außerdem können Sie mit Windows Server DataCenter 2008 physische und virtuelle Ressourcen mit Hilfe eines eigenen Tools verwalten. Zudem erhalten Sie eine unbegrenzte Anzahl an lizenzierten und virtuellen Instanzen. Dadurch hat jedes eingesetzte Server-Betriebssystem eine eigene Lizenz. Diverse Modi erleichtern die Arbeit Neu ist, dass Ihnen künftig verschiedene Modi bei der Verwaltung zur Auswahl stehen. Neben dem Servermanager zur zentralen Verwaltung gibt es die integrierte WMI-Schnittstelle mit Funktionen für Verwaltungsskripts und eine PowerShell, mit der Sie vorhandene Skripte wiederverwenden können. Die benutzerfreundliche Oberfläche in Microsoft Windows Server 2008 DataCenter können Sie durch die Core-Installation jederzeit abstellen. Dabei werden dann nur die notwendigen Funktionen ohne grafisches Interface installiert. Das spart Ihnen zahlreiche Ressourcen. Windows Server DataCenter 2008 hat aufgrund der neuen Funktionen leicht erhöhte Systemanforderungen beispielsweise beim benötigten Speicher oder einem mindestens 1,4 GHz starken Prozessor. Exklusive Funktionen und ein hohes Maß an Sicherheit Windows Server 2008 DataCenter bietet unterschiedliche neue Funktionen wie das Active Directory, das als Verwaltungstool für Ressourcen und Benutzerkonten dient. Zusätzlich stehen Ihnen der Internet Information Services 7.0 zur Verfügung, der PHP-, HTML- und SSL-Unterstützung bietet. Darüber hinaus erhalten Sie überarbeitete Terminaldienste und Bitlocker zur Datenverschlüsselung. Neben der Funktion Hot Add Memory wird in Microsoft Windows Server 2008 DataCenter exklusiv Hot Replace Memory unterstützt. Ihr Serverbetrieb erhält ein leistungsstarkes Betriebssystem durch die Unterstützung von bis zu zwei Terabyte Ram sowie maximal 64 Prozessoren. Etliche Neuerungen gibt es in Windows Server DataCenter 2008 im Bereich Sicherheit: Ein integrierter Netzwerkzugriffsschutz erkennt unsichere Zustände durch eine stete Bewertung. Hinzu kommt der Read only Domaincontroller, der eine Optimierung in sicherheitskritischen Bereichen garantiert. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Project 2010 Professional
Top-Produkt
144,26 € *
ggf. zzgl. Versand

Microsoft Project Professional 2010 ist die optimale Lösung für Unternehmen und private Anwender, die Projekte planen und realisieren wollen. Mit Hilfe der Software-Funktionen können Sie alle Schritte detailliert durchspielen und planen, angefangen bei zeitlichen Abläufen über Ressourcenverwaltung bis hin zu weiteren Aspekten der Organisation. Zudem wird die simultane Arbeit mit Kollegen an Projekten stark erleichtert. Projektplanung – fehlerfrei und zügig Durch MS Project 2010 Professional setzen Sie sowohl kleine als auch große Projekte problemlos und vor allem fehlerfrei um. Sie bestimmen den Zeitplan, die Anzahl der Beteiligten aber auch die Ressourcen samt Equipment. Solche und andere Schritte erledigen Sie mit dem Programm innerhalb kurzer Zeit, auch weil viele projektrelevante Abläufe automatisiert ablaufen. Die Arbeitsoberfläche von Project Professional 2010 gleicht optisch den Produkten der Office-2010-Reihe Durch die intelligenten Menübänder nutzen Sie kontextsensitiv und schnell Funktionen, die für Ihr Projekt besonders relevant sind. Eine optische Aufwertung erfahren Ihre Projekte durch eine breite Auswahl an Effekten, Farben und ähnlichen Design-Tools. Gleichzeitiges Arbeiten an Projekten Microsoft Project Professional 2010 ragt durch weitere Vorteile heraus wie die Realisierung von Projekten mitsamt Termindaten, Ressourcen und Mitarbeitern. Der Einstieg in das Programm wird Ihnen durch die vertraute Office-Oberfläche aus er 2010er-Serie erleichtert. Eine breite Palette an Farben, Designs und Schriftarten lassen Ihr Projekt nach Ihren Wünschen aussehen. Mit dem SharePoint-Server von MS Project Professional 2010 teilen Sie Projekte mit Arbeitskollegen und tüfteln gleichzeitig daran. Schon zügig werden Sie erste Ergebnisse haben, da Ihnen viele Arbeitsschritte automatisch abgenommen werden. Zusätzlich können Sie mögliche Szenarien durchspielen, um Umsetzbarkeit und Finanzierbarkeit des Projekts besser einzuschätzen. Schnelle Zuweisung einzelner Mitarbeiter Mit Microsoft Project Professional 2010 erhalten Sie im Vergleich zur Standard-Version die Option, sich ohne Umwege mit einem Project-Server zu verbinden. Sie spielen beispielsweise diverse Szenarien durch und können gleichzeitig bestimmte Vorgänge deaktivieren. Darüber hinaus veröffentlichen Sie Aufgabenlisten über SharePoint, um direkten Zugriff auf Änderungen durch Teamkollegen zu erhalten. Zur Verwaltung größerer Teams hilft die Software, einzelne Mitarbeiter fix zuzuweisen – per Drag & Drop. Sie ziehen mit Project Professional 2010 Kollegen und weitere Ressourcen zum gewünschten Vorgang, sodass das Programm automatisch das Projekt aktualisiert. Microsoft Project Professional 2010 zeichnet sich also als Programm aus, das sowohl für die Organisation kleiner Teams als auch großer Gruppen geeignet ist. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 Enterprise
Beliebt
272,93 € *
ggf. zzgl. Versand

Microsoft Windows Server 2008 Enterprise spricht vor allem Unternehmen an, die einen oder gar mehrere Server benutzen. Die Funktionen Hyper-V, Network Access Protection, Active Directory und PowerShell bieten Ihnen Hilfen, mit denen Sie den Arbeitsfluss in Ihrer Firmen in nur wenigen Schritten optimieren können. MS Server 2008 Enterprise sticht außerdem durch die Unterstützung von mehr Arbeitsspeicher und auch der Steigerung der Datendurchsatzrate hervor. Vervierfachung der Lizenzen für virtuelle Instanzen Durch die Konzipierung für Unternehmen bietet MS Server 2008 Enterprise zahlreiche Funktionen, die den Serverbetrieb beschleunigen und vereinfachen. Außerdem sind die Lizenzen für virtuelle Instanzen im Vergleich zur Standardversion vervierfacht worden. Windows Server 2008 Enterprise ermöglicht Ihnen die Virtualisierung kompletter Serversysteme durch die Virtualisierungsplattform Hyper-V und die Virtual Image Use Rights, mit denen Sie Betriebssystemen der virtuellen Maschinen umgehend die benötigten Lizenzen erteilen. Zudem ermöglicht Hyper-V auch physische Ressourcen mittels Verwaltungstools zu händeln. Für die Verwaltung stehen in Windows Server 2008 Enterprise diverse Modi bereit: Entweder Sie setzen den Servermanager ein, der Funktionen zentral organisiert oder aber Sie nutzen die integrierte WMI-Schnittstelle zum Einsatz von Verwaltungsskripten. Hinzu kommt die Alternative PowerShell, bei der im Vergleich zu cmd.exe, zahlreiche vorhandene Skript verwendet werden. Schonung von Ressourcen mit Core-Installation Wenn Sie auf die benutzerfreundliche Bedienoberfläche in MS Server 2008 Enterprise verzichten wollen, nutzen Sie die Core-Installation. Damit sparen Sie einige Ressourcen, weil das Serversystem fortan mit minimalem Aufwand bei gleichzeitiger Nutzung der wichtigsten Features läuft. Durch die zahlreichen neuen Programme sind in Windows Server Enterprise 2008 der benötigte Speicherplatz und die erforderliche Prozessorleistung leicht gestiegen. Im Gegenzug haben die Entwickler systemtechnische Optimierungen getroffen und das Betriebssystem punktuell verbessert. Damit hilft Ihnen MS Server 2008 Enterprise optimal im Arbeitsalltag. Zu den Funktionen zählen Active Directory, das ein Tool zur Ressourcen- und Benutzerkonten darstellt, Hot Add Memory zum Hinzufügen von Speicher im laufenden Systembetrieb sowie der Datenverschlüsselungsdienst BitLocker. Außerdem nutzen Sie IIS 7.0, das PHP, SSL und HTML unterstützt sowie die neuen Funktionen der Terminaldienste. Die Entwickler von Windows Server Enterprise 2008 haben den Datendurchsatz im Vergleich zu älteren Versionen sogar vervierfachen können. Mit Windows Server 2008 Enterprise ist Sicherheit garantiert Das Thema Sicherheit ist in Windows Server 2008 Enterprise ein zentraler Punkt: Durch unterschiedliche Funktionen wie dem Read only Domaincontroller wird ein stabiles Betriebssystem garantiert. Unterstützung findet es in dem integrierten Netzwerkzugriffsschutz und einer optimierten Firewall für einen verbesserten Server-Schutz. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 RDS: 10 Device CALs
Angebot
643,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zukunft liegt in kosteneffizienten und sicheren Betriebssystemen, die auf Innovationen und Skalierbarkeit ausgelegt sind. Windows Server 2016 erfüllt diese Voraussetzungen: Microsoft liefert Features, die zukunftsorientierte IT-Infrastrukturen brauchen, um zu wachsen und einen sicheren Workflow zu garantieren. Dank den Windows Server 2016 RDS: 10 Device CALsschalten Sie die RDS-Features auf ausgewählten Geräten frei. Diese Features bilden eine Desktop- und Anwendungsplattform, die für die Session-Virtualisierung und Virtual Desktop Infrastructure (VDI) zur Bereitstellung und zum Management von Desktops nötig sind. Die Fernanbindung von Mitarbeitern wird auf diese Weise erledigt. RDS-CALs werden zusätzlich zu den herkömmlichen CALs erworben. Folglich können RDS-Nutzer Desktops, Anwendungen und viele weitere Features von Windows Server an jedem Standort via Internet in Anspruch nehmen. Mehrschichtige Sicherheitstechnik für zuverlässige Arbeit Mit den Windows Server 2016 RDS: 10 Device CALs erleben Sie ein sicheres Betriebssystem, dessen Ressourcen immer und überall verfügbar sind. Microsoft hat mehrere Sicherheitsschichten eingebaut, damit Angriffe erkannt und vereitelt werden können. Überwindet der Angreifer eine Schutzschicht, sind noch weitere Verteidigungslinien vorhanden. Zu dieser mehrstufigen Defensivtechnik gehören der Einbruchsschutz und der Windows Defender. Darüber hinaus sind Detektoren enthalten, die gelungene Einbrüche melden und möglichen Schaden minimieren. Zur Sicherheit tragen die Verschlüsselung von virtuellen Maschinen und clevere Lösungen für Administratoren bei. Letztere bestehen unter anderem aus dem Credential Guard gegen Angriffe, die es auf Anmeldedaten abgesehen haben. Mit solchen Features wie Just Enough Administration und Just-In-Time Administration lassen sich Privilegien schnell und sicher einstellen. Potenziell unsichere Anwendungen können mithilfe von Hyper-V isoliert werden. Durch die zahlreichen Sicherheitsmaßnahmen werden auch RDS-Verbindungen geschützt. Auf Wachstum ausgelegt Individuell definierbare Automatisierung und höchste Skalierbarkeit gehören zu den wichtigsten Features von Windows Server. Erweitern Sie Ihre Computing-Umgebung auf viele Server und erreichen Sie mit Hyper-V ausgezeichnete Performance und Redundanz. Anwendungen auf verschiedenen Betriebssystemen bereitzustellen und Linux zu verwenden ist kein Problem. Mit den Windows Server 2016 RDS: 10 Device CALs sind standortunabhängig verfügbar. Für maximale Zeiteinsparungen empfehlen sich Desired State Configuration und PowerShell. Mit diesen Tools können Aufgaben im Handumdrehen automatisiert werden. Dank funktionellen Fernsteuerfeatures lässt sich Windows Server immer und überall verwalten. Platz für alle Daten Bauen Sie kosteneffiziente und skalierbare Datenspeicher auf und genießen Sie die Azure-inspirierten Speicher-Features. Vergessen Sie teure, manuell konfigurierte Speicher. Nutzen Sie hybride Cloudlösungen für Speicher-, Backup-, Recovery- und VM-Szenarien. Mit den Quality of Service-Regeln bestimmen Sie, welche Anwendungen Priorität für den Speicherzugriff erhalten. Ihre Mitarbeiter können über Geräte, die mit Windows Server 2016 RDS: 10 Device CALs lizenziert wurden, auf zentrale Speicher von überall aus bequem zureifen. Windows Server 2016 RDS: 10 Device CALs sind eine sinnvolle Ergänzung für die Bereitstellung von Desktops und Anwendungen. Damit wird eine bequeme, kosteneffiziente und standortunabhängige Arbeit gewährleistet.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 R2 DataCenter
Angebot
594,61 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2008 DataCenter hat zahlreiche Optimierungen und Features in petto, die Ihrem Unternehmen bei der Virtualisierung der Server helfen. Das System richtet sich vor allem an Firmen, die neben physischen Servern auch virtuelle Maschinen benutzen. Effizienz und professionelle Features Microsoft Windows Server 2008 DataCenter besitzt alle Inhalte der Standard-Version und kommt mit diversen Erweiterungen daher. Diese beziehen sich besonders auf die Virtualisierungsumgebung. Hinzu kommt der Einsatz von bis zu zwei Terabyte-Arbeitsspeicher, die die bisherigen 32 Gigabyte weit übertreffen. Die Funktion Failover Clustering hilft Ihnen bei der Verwaltung von Ressourcen durch Clusters. Der sogenannte Failovercluster verwaltet bis zu 18 Exabyte und 128 Partitionen. Dazu gehört ebenfalls das dynamische Ressourcenhinzufügen während der Laufzeit. Windows Server DataCenter 2008 beinhaltet diverse Features wie Hot Add Memory, Hot Replay Memory, eine unbegrenzte Anzahl von Terminal Services Gateway und Virtual Image Use Rights sowie den Support von bis zu 64 Prozessoren. Ein großes Plus von Windows Server 2008 DataCenter ist die unbegrenzte Anzahl an lizensierten virtuellen Instanzen, sodass alle Windows Server-Betriebssysteme, die Sie benutzen, direkt mitlizensiert werden. Die Virtualisierungsplattform Hyper-V ist dafür die optimale Hilfe. Stabil, zuverlässig und leicht zu handhaben Windows Server 2008 DataCenter erleichtert Ihnen künftig die Lastverteilung, den Datentransfer und die Verwaltung. Eine Überlastung des Systems wird beispielsweise dadurch verhindert, dass die Netzwerk-Lastverteilung die gesamte Netzwerklast auf mehrere Systeme verteilt. Hinzu kommen die Nutzung verschiedener Modi bei der Verwaltung sowie die Verdreifachung des Datendurchsatzes. Damit bietet Windows Server DataCenter 2008 enorme Vorteile zur 2003er-Version. Neben diesen Funktionen sticht Windows Server 2008 DataCenter durch die sogenannte Core-Installation hervor, mit der Sie auf die grafische Bedienoberfläche verzichten. Die minimale Ausführung des Server-Betriebssystems enthält nur die wichtigsten Funktionen und spart wertvolle Ressourcen. Den Internet Information Services 7.0 nutzen Sie für dynamische und statische Websites, während BitLocker Ihnen bei der Datenverschlüsselung intuitiv zur Hand geht. Darüber hinaus erhalten Sie mit Active Directory ein Tool zur Benutzer- und Ressourcenverwaltung. Sicherheit durch integrierten Netzwerkzugriffsschutz Die Entwickler haben bei Windows Server 2008 DataCenter ebenfalls großen Wert auf die Verbesserung des Sicherheitsbereichs gelegt. Das System verfügt über einen integrierten Netzwerkzugriffsschutz (NAP), den Read only Domaincontroller, Cryptography Next Generation sowie eine optimierte Firewall. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Project 2010 Standard
Angebot
121,84 € *
ggf. zzgl. Versand

Microsoft Project Standard 2010 hilft Ihnen bei der Organisation und Umsetzung der Projekte. Verwalten, ordnen, zuweisen – mit dem verbesserten Menüband beschleunigen Sie Ihre Großprojekte und machen sie effizienter. Arbeiten werden automatische übernommen Project Standard 2010 ermöglicht die Einbindung neuer Projekte problemlos und nahezu automatisch. Sie setzen Termine, Deadlines und fügen Unterpunkte ein. Innerhalb weniger Minuten sehen Sie, wie Ihr Projekt immer größer wird – aus der kleinen Idee wird ein großer Traum. Das Programm eignet sich mit seinen Eigenschaften sowohl für Freiberufler, Selbständige als auch für kleine Unternehmen. Abhängige Terminen werden hintereinander eingereiht, Konflikte bei Ressourcen- oder Mitarbeiterüberschneidungen werden angezeigt und Lösung angeboten: MS Project Standard 2010 übernimmt einen großen Teil der Arbeit automatisch. Zeit sparen Sie zudem durch die Möglichkeit, bereits bestehende Datensätze aus Word oder Excel in das Programm zu importieren. Zusätzlich lassen sich komplexe, langfristige Projekte mit einer Zeitachse darstellen. Daten werden in Beziehung gesetzt Microsoft Project Standard 2010 besticht durch eine schnelle, intuitive Handhabung, wodurch Sie innerhalb weniger Minuten langfristige Projekte anlegen können. Das überarbeitete Design hilft Ihnen im Arbeitsalltag, da es sich an der Oberfläche von Office-2010-Produkten orientiert. Ohne zusätzlichen Zeitaufwand importieren Sie Daten aus Word oder Excel. Außerdem sorgt eine breite Auswahl an Designs und Effekten für eine ansprechende, stilvolle Präsentation Ihrer Ergebnisse. Das Frühwarnsystem alarmiert Sie, wenn es zu ressourcenbedingten Überschneidungen innerhalb des Projekts kommt. Das Menüband sorgt darüber hinaus für eine intuitive, kontextsensitive Steuerung von Project Standard 2010, wodurch Sie einen schnellen Zugriff auf relevante Funktionen erhalten. Der Bedienkomfort ist hoch, da Sie sich aufgrund der Ähnlichkeit zu Office-2010-Produkten zügig orientieren werden. Optisch angemessene Aufbereitung der Ergebnisse Microsoft Project Standard 2010 bietet mit seinen erweiterten Farbpaletten, modernen Texteffekten und weiteren Features eine Reihe von Möglichkeiten, um Ihre Informationen ansprechend darzustellen. Heben Sie Meilensteine hervor oder markieren Sie Stationen, die Ihr Projekt nach vorne bringen. Oder verdeutlichen Sie durch Farben bestimmte Teamkonstellationen und die dazugehörigen Aufgaben. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016: 1 Device CAL
Aktuell
23,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2016 bietet zukunftsorientierten Organisationen beste Lösungen für kosteneffiziente, sichere und innovative Arbeit. Mit einer Client Access Lizenz (CAL) für die Lizenzierung der Zugriffe von Geräten können Sie Computer, Drucker und Mobilgeräte für den Zugriff auf Windows Server 2016 autorisieren. Anwendungen und andere Ressourcen auf dem Server können mithilfe von lizenzierten Geräten zentral genutzt und Daten austauscht werden. Windows Server 2016 basiert auf skalierbaren Strukturen, die sich den Bedürfnissen einer stets wechselnden Unternehmensumgebung anpassen und automatisieren lassen. Eine CAL-Lizenz eröffnet einem Gerät und dessen Nutzern die vielen Vorteile, die Windows Server bietet. Höchste Sicherheit für Ihre Daten Windows Server 2016 gehört zu den sichersten Betriebssystemen für Server. Die enthaltene Einbruchsresistenz hilft, Angriffe auf Ihren Systemen zu vereiteln und gesteckte Sicherheitsrichtlinien zu erfüllen. Falls ein Angreifer doch einen Weg findet, ins System einzudringen, stehen weitere Sicherheitslayer bereit, die den Schaden minimal halten und verdächtige Aktivitäten melden. Virtuelle Maschinen können verschlüsselt werden, damit sie nur auf zugelassenen Hosts ausgeführt werden. Das System enthält erweiterte Lösungen für Administratoren. Damit werden sämtliche Anmeldedaten mit dem Credential Guard gegen Pass-the-Hash-Angriffe abgesichert. Zusätzlich lassen sich die Administrator-Privilegien mit Just-In-Time Administration und Just Enough Administration optimal und zeitsparend einstellen. Zu Security-Features gehören der Windows Defender, erweiterte Erkennungstechniken gegen verdächtige Aktivitäten und die Möglichkeit, Applikationen mit Hyper-V zu isolieren. All dies trägt auch zur Sicherheit der angebundenen CAL-Geräte bei. Bereit für die Fortentwicklung Ihres Unternehmens Dank Windows Server 2016 läuft Ihr Datencenter auf einem stark automatisierten und skalierbaren Betriebssystem, das viele CAL-Geräte bedienen kann und selbst stark ausbaufähig ist. Hyper-V kann eine verteilte Computing-Umgebung auf unzählige Server erweitern für beste Leistung und Redundanz. Stellen Sie Anwendungen auf verschiedenen Betriebssystemen bereit und genießen Sie den Linux-Support, den Hyper-V ermöglicht. Mit PowerShell und Desired State Configuration lassen sich Aufgaben mühelos automatisieren. Windows Server lassen sich zudem über Geräte mit CAL fernsteuern, wobei nicht nur PowerShell, Server Manager oder die Management Console helfen, sondern auch GUI-Lösungen. Speicher ohne Grenzen Das Betriebssystem bietet durch Azure inspirierte Speicher-Möglichkeiten. Diese verwenden Regeln und ein hohes Maß an Automation, um kosteneffektive und skalierbare Datenspeicher zu gewährleisten. Dabei lassen sich die Anforderungen von angebundenen CAL-Geräten berücksichtigen. Herkömmliche, teure und manuell konfigurierte Speicher werden überflüssig. Die synchrone Speicher-Replizierung sorgt für Datensicherheit und schnelle Recovery. Sollen bestimmte Anwendungen Priorität für den Zugriff auf Speicher genießen, sind die Quality of Service-Regeln eine gute Lösung. Bereit für Software-Innovationen Windows Server 2016 unterstützt die Innovation und Entwicklung von Anwendungen durch Container und Microservices. Container beschleunigen die Bereitstellung von Anwendungen unter Berücksichtigung der Arbeitsweise von Betreibern von IT-Infrastrukturen und Softwareentwicklern. Dank den Microservices lassen sich App-Funktionen in kleinere, unabhängig bereitstellbare Services teilen, um einen Teil der jeweiligen Anwendung zu aktualisieren, ohne den Rest zu beeinträchtigen. Windows Server 2016 ist ein hervorragendes Betriebssystem für zukunftsorientierte IT-Infrastrukturen, die nicht nur sicher und zuverlässig arbeiten, sondern sich durch hohe Skalierbarkeit sowie kosteneffiziente Verwaltung auszeichnen sollen. Mit einer Client Access Lizenz eröffnen Sie die Features ausgewählten Geräten.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot