Angebote zu "This" (55 Treffer)

Kategorien

Shops

Achtsamkeitstraining
55,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Die Psychodynamisch Imaginative Trauma Therapie (PITT) nach Luise Reddemann ist eine tiefenpsychologisch-psychodynamische Kurzzeitpsychotherapie. Sie wird insbesondere in der Arbeit mit Trauma-Patienten im stationären Rahmen eingesetzt. Die PITT setzt verstärkt bei den Ressourcen der Patienten an, wobei sie die gesteuerte Spaltung (Dissoziation) als therapeutisches Instrument nutzt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Advanced Simple Profile
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. MPEG-4 ist ein MPEG-Standard (ISO/IEC-14496), der unter anderem Verfahren zur Video- und Audiodatenkompression beschreibt. Ursprünglich war das Ziel von MPEG-4, Systeme mit geringen Ressourcen oder schmalen Bandbreiten (Mobiltelefon, Video-Telefon, ...) bei relativ geringen Qualitätseinbußen zu unterstützen. Da H.263, ein Standard der ITU zur Videodekodierung und -kompression, die eben erwähnten Voraussetzungen bereits sehr gut verwirklicht hat, wurde er ohne größere Änderungen in MPEG-4 integriert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Advanced Simple Profile
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. MPEG-4 ist ein MPEG-Standard (ISO/IEC-14496), der unter anderem Verfahren zur Video- und Audiodatenkompression beschreibt. Ursprünglich war das Ziel von MPEG-4, Systeme mit geringen Ressourcen oder schmalen Bandbreiten (Mobiltelefon, Video-Telefon, ...) bei relativ geringen Qualitätseinbußen zu unterstützen. Da H.263, ein Standard der ITU zur Videodekodierung und -kompression, die eben erwähnten Voraussetzungen bereits sehr gut verwirklicht hat, wurde er ohne größere Änderungen in MPEG-4 integriert.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
The King's Will (engl./deutsch)
19,90 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Im Jahr 962 wird Otto der Große römisch-deutscher Kaiser. In Zeiten des „Reisekönigtums“ regiert er jedoch nicht von einer Hauptstadt aus, sondern reist von Pfalz zu Pfalz durch sein Reich. In The King’s Will übernehmen die Spieler die Rolle von Herzögen, deren Pfalzen der Kaiser besucht. Sie versuchen, den Willen des Königs zu erkunden und in seiner Gunst aufzusteigen und gleichzeitig ihre Pfalzen stetig auszubauen. Nur wer nach vier Spielrunden den Willen des Königs am besten erfüllt, wird das Spiel gewinnen.The King's Will" ist ein strategisches Ressourcen-Management Spiel von Hans-Peter Stoll. Es ist für 2-4 Spieler geeignet und dauert etwas mehr als 60 Minuten. Spieler schlüpfen in die Rolle von Herzogen, deren Pfalzen regelmäßig vom König besucht werden. Sie erhalten Siegpunkte für das richtige Erraten oder das geschickte Herausfinden des Willens des König und anschliessende Erfüllung seiner Wünsche.Der Willen des Königs, also die Siegbedingungen, werden jedes Spiel komplett neu aufgestellt und machen jedes Spiel verschieden. Die Siegbedingungen sind außerdem zu Beginn verdeckt und müssen von den Spielern erkundet werden.Die Spieler versuchen im Laufe von vier Spielrunden ihre Pfalzen auszubauen. Sie fügen Landschaften hinzu, gründen Orte, errichten Gebäude und erhalten erste Siegpunkte, wenn sie bei den Reisen des Königs freiwillige Abgaben leisten. Anfangs ausgelegte Karten, die sogenannten Wille des Königs-Karten, geben Bedingungen vor, in welchen Bereichen die Spieler in der Schlusswertung viele Siegpunkte erhalten. Es bedeutet für die Spieler somit, möglichst frühzeitig Informationen zu erlangen, denn nur so können sie den Zorn des Königs vermeiden, wenn sie seinen Willen gar nicht berücksichtigen.In AD 962 Otto the Great becomes Holy Roman Emperor. In this age of the 'itinerant kingship,' the king did not rule from a capital but travelled from palace to palace. In The King's will, the players assume the role of the dukes whose palaces the King is visiting. They try to find out what the King's current will is and climb in his favour while they steadily enlarge their duchies. After four rounds, the duke (player) who proved himself to be the best in meeting the wishes of the King will win the game."The King's Will" is a ressource management game from Hans-Peter Stoll. It is suitable for 2-4 players and takes a bit more than 60 minutes to play. Players assume the role of dukes who are constantly visited by the king. They gain victory points by guessing or discovering the king's will and fulfilling his wishes.The victory conditions in this game are set up completely different every game and need to be discovered by the players throughout the game.four rounds. They add terrain, found settlements, construct buildings and get first victory points when they provide voluntary levies for the King’s journeys. Certain cards, the so-called King’s Will cards, determine the conditions according to which the players will receive victory points in the final tally. It is important for the players to gain information about the King’s Will as early as possible during the game, because only in this way they can avoid the King’s Wrath, if they do not take his will into account."

Anbieter: Milan-Spiele
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Raw Materials, Innovation, Technology of Ancien...
35,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Rohstoffe spielen eine global zentrale Rolle und entscheiden maßgeblich über Wirtschaftskraft und Wirtschaftswachstum moderner Staaten, Konföderationen und Koalitionen. Rohstoffgewinnung und Rohstoffversorgung sind nicht nur heute treibende Kraft der Weltwirtschaft, sondern haben die Wirtschaftsgeschichte und Kulturgeschichte der Menschheit geprägt. Zur Bedeutung von mineralischen Rohstoffen in vormodernen Gesellschaften haben Doktorandǀinnen sowie die Mitglieder der Leibniz-Graduiertenschule „Rohstoffe, Innovation, Technologie alter Kulturen“ [RITaK] – eine Kooperation zwischen dem Deutschen Bergbau-Museum [DBM] und der Ruhr-Universität Bochum [RUB] – interdisziplinär geforscht. Ergebnisse der internationalen RITaK-Abschlusskonferenz vom 27.-29. September 2014 finden sich in diesem Band zusammen mit Beiträgen des RITaK-Workshops „Perspektiven einer ökonomischen Archäologie“ vom 22.-23. November 2013. Die ersten sieben Artikel beleuchten aus archäologischer, soziologischer und ökonomischer Perspektive die vielfältigen durch die Aneignung und Nutzung von Rohstoffen hervorgerufenen gegenseitigen ökonomischen, kognitiven, kulturellen und gesellschaftlichen Wechselwirkungen auf theoretischer und modellhafter Ebene. Die weiteren Beiträge fokussieren sich auf verschiedene archäologische und historische Kulturen in Europa, Zentralasien und dem mediterranen Raum vom Neolithikum bis zum Mittelalter. Thematisiert werden Rohstoffverarbeitung und Rohstoffaufbereitung, Metallrecycling, prähistorischer und historischer Bergbau, Austauschmechanismen von Rohstoffen und deren Produkten sowie Technologietransfer und Wissenstransfer. Die 23 Beiträge des Bandes erlauben eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Ressourcen und deren Einfluss und Verflechtung auf menschliches Verhalten, Mentalität, Wissensgenerierung, technische und gesellschaftliche Entwicklungen bis hin zum Umgang des Menschen mit seiner Umwelt bzw. seiner Aneignung des Raums.Globally, raw materials play a central role and are a key factor in determining the economic power and growth of modern states, confederations and coalitions. The extraction and supply of raw materials is a main driving force in global trade today, but has also profoundly influenced human economic and cultural history. In order to elucidate the importance of mineral ores in pre-modern societies, PhD students and staff at the Leibniz graduate school “Raw Materials, Innovation and Technology of Ancient Cultures” [RITaK] – a co-operation between the German Mining Museum [Deutsches Bergbau-Museum, DBM] and the Ruhr-University Bochum [RUB] – were involved in interdisciplinary research. This publication contains the results of the international RITaK end-of-project conference, held from the 27th-29th of September, as well as contributions to the RITaK workshop “Perspectives for an Economic Archaeology”, held on the 22nd and 23rd of November 2013. At a theoretical and model-building level, the first seven articles provide archaeological, sociological and economic perspectives on the diverse economic, cognitive, cultural and social feedback processes set in motion by the appropriation and use of raw materials. The following contributions focus on different archaeological and historical cultures in Europe, Central Asia and the Mediterranean area from the Neolithic to the Middle Ages. Raw material processing and preparation, metal recycling, prehistoric and historic mining, the exchange mechanisms involving raw materials and their products, as well as technology and knowledge transfer, are all covered. Together, the 23 contributions to this volume offer the possibility for intensive engagement with the theme of resources and their influence on and entanglement with human behaviour, mentalities, knowledge acquisition, technological and social developments and even the relationship between people and their environments and the human appropriation of space.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Raw Materials, Innovation, Technology of Ancien...
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Rohstoffe spielen eine global zentrale Rolle und entscheiden maßgeblich über Wirtschaftskraft und Wirtschaftswachstum moderner Staaten, Konföderationen und Koalitionen. Rohstoffgewinnung und Rohstoffversorgung sind nicht nur heute treibende Kraft der Weltwirtschaft, sondern haben die Wirtschaftsgeschichte und Kulturgeschichte der Menschheit geprägt. Zur Bedeutung von mineralischen Rohstoffen in vormodernen Gesellschaften haben Doktorandǀinnen sowie die Mitglieder der Leibniz-Graduiertenschule „Rohstoffe, Innovation, Technologie alter Kulturen“ [RITaK] – eine Kooperation zwischen dem Deutschen Bergbau-Museum [DBM] und der Ruhr-Universität Bochum [RUB] – interdisziplinär geforscht. Ergebnisse der internationalen RITaK-Abschlusskonferenz vom 27.-29. September 2014 finden sich in diesem Band zusammen mit Beiträgen des RITaK-Workshops „Perspektiven einer ökonomischen Archäologie“ vom 22.-23. November 2013. Die ersten sieben Artikel beleuchten aus archäologischer, soziologischer und ökonomischer Perspektive die vielfältigen durch die Aneignung und Nutzung von Rohstoffen hervorgerufenen gegenseitigen ökonomischen, kognitiven, kulturellen und gesellschaftlichen Wechselwirkungen auf theoretischer und modellhafter Ebene. Die weiteren Beiträge fokussieren sich auf verschiedene archäologische und historische Kulturen in Europa, Zentralasien und dem mediterranen Raum vom Neolithikum bis zum Mittelalter. Thematisiert werden Rohstoffverarbeitung und Rohstoffaufbereitung, Metallrecycling, prähistorischer und historischer Bergbau, Austauschmechanismen von Rohstoffen und deren Produkten sowie Technologietransfer und Wissenstransfer. Die 23 Beiträge des Bandes erlauben eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Ressourcen und deren Einfluss und Verflechtung auf menschliches Verhalten, Mentalität, Wissensgenerierung, technische und gesellschaftliche Entwicklungen bis hin zum Umgang des Menschen mit seiner Umwelt bzw. seiner Aneignung des Raums.Globally, raw materials play a central role and are a key factor in determining the economic power and growth of modern states, confederations and coalitions. The extraction and supply of raw materials is a main driving force in global trade today, but has also profoundly influenced human economic and cultural history. In order to elucidate the importance of mineral ores in pre-modern societies, PhD students and staff at the Leibniz graduate school “Raw Materials, Innovation and Technology of Ancient Cultures” [RITaK] – a co-operation between the German Mining Museum [Deutsches Bergbau-Museum, DBM] and the Ruhr-University Bochum [RUB] – were involved in interdisciplinary research. This publication contains the results of the international RITaK end-of-project conference, held from the 27th-29th of September, as well as contributions to the RITaK workshop “Perspectives for an Economic Archaeology”, held on the 22nd and 23rd of November 2013. At a theoretical and model-building level, the first seven articles provide archaeological, sociological and economic perspectives on the diverse economic, cognitive, cultural and social feedback processes set in motion by the appropriation and use of raw materials. The following contributions focus on different archaeological and historical cultures in Europe, Central Asia and the Mediterranean area from the Neolithic to the Middle Ages. Raw material processing and preparation, metal recycling, prehistoric and historic mining, the exchange mechanisms involving raw materials and their products, as well as technology and knowledge transfer, are all covered. Together, the 23 contributions to this volume offer the possibility for intensive engagement with the theme of resources and their influence on and entanglement with human behaviour, mentalities, knowledge acquisition, technological and social developments and even the relationship between people and their environments and the human appropriation of space.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Projektmanagement für Anfänger: Grundlagen, beg...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektmanagement für Anfänger: Grundlagen, -begriffe und Tools. Das Buch zu den Grundlagen des Projektmanagement, mit dem Du Deine Projekte erfolgreich managen kannst Du bist Projektmanager oder arbeitest oft in Projektteams und ein wichtiges Projekt steht bald an?Fragst Du Dich, weshalb viele Projekte aufgrund von schlechtem Projektmanagement immer wieder scheitern?"Wir sind tagtäglich umgeben von Projekten. Die Baustelle auf dem Weg zur Arbeit, unsere Urlaubsplanung, die nächste Verkaufsveranstaltung – all das kann ein Projekt sein. Dieses Buch soll Dir helfen, Projekte zu verstehen und sie zu planen, durchzuführen und auch zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.Wir konzentrieren uns hier vor allem auf kleinere und mittlere Projekte, was den Umfang angeht. Solltest Du vorhaben, einen Flughafen zu bauen, wirst Du ohnehin schon etwas Erfahrung als Projektleiter haben. Deshalb richte ich mich eher an den Einsteiger und Anfänger, erkläre die Prozesse, die Begriffe und zeige auch auf, was schief gehen kann."Was Du in diesem Buch erfährst:...Was Projekte überhaupt sind...Welche Ziele Projekte haben...Welche Normen für Projekte relevant sind...Welche Ressourcen für Projekte von Nöten sind...Was es für Projektmanagementmodelle gibt...Strukturen im Projekt...Welche Prozesse in Projekten beachtet werden müssen...Phasen eines Projekts...Werkzeuge/Tools im Projektmanagement...Fallstricke für Projektmanager...Und vieles mehr!Sichere dir noch heute das Buch und erfahre, wie Du Deine Projekte erfolgreich ins Ziel bringen kannst PLEASE NOTE: When you purchase this title, the accompanying PDF will be available in your Audible Library along with the audio. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Patrick Khatrao. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/135333/bk_acx0_135333_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Hans-Christian Schink, Hinterland
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

(Please scroll down for english version) »Hinterland meint einerseits die du¿nn besiedelten Landstriche abseits der Großstädte, in dieser Serie speziell die abgelegenen Regionen Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns«, erklärt Hans-Christian Schink. »Andererseits bezieht sich der Titel Hinterland auf die imaginären Landschaften, die aus meiner Erinnerung entstehen. Landschaften, die ich aus meiner Kindheit kenne«. Ortsbezeichnungen sind gleichzeitig auch seine Bildtitel und sie klingen selbst fu¿r deutsche Ohren seltsam, fremd und aus der Zeit gefallen: Grafenhagen, Plath, Bei Karpzow, Triezen, Cölpin, Am Darschkower See .... um nur eine Auswahl zu nennen. Es geht Schink in dieser Serie nicht um das Abbilden konkreter Orte. Seine Bilder sind eher das Resultat einer Suche ohne Ziel. Mit seinem Projekt versucht er eine Balance zu halten - einerseits die spröde, ansatzweise romantische Schönheit dieser Form von Landschaft zu zeigen, andererseits mit diesen Bildern auch eine Atmosphäre der Melancholie zu transportieren, die sich aus der Gefährdung eben dieser Landschaft durch die permanente Überbeanspruchung ihrer Ressourcen ergibt. Hans-Christian Schink, 1961 geboren in Erfurt, studierte an der Hochschule fu¿r Grafik und Buchkunst in Leipzig. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der zeitgenössischen Fotografie aus Deutschland. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Bu¿chern publiziert, international vielfach ausgestellt und preisgekrönt. Sie sind meist Landschafts-Untersuchungen im Spannungsfeld von Natur und Zivilisation. The German term Hinterland describes the sparsely populated areas off the cities. As the title of this book it refers to the remote regions of Brandenburg and Mecklenburg-Vorpommern, surrounding the greater area of Berlin. Hans-Christian Schink explains: "On the other hand, the title Hinterland also refers to the imaginary landscapes that emerge from my memory. Landscapes that I know from my childhood....so this series is not about portraying concrete places. My pictures are more the result of a search without a destination." In his project, that he pursues since 2012, Hans-Christian Schink tries to keep a balance of showing the brittle beauty of this form of landscape whilst transporting an atmosphere of melancholy, which stems from the endangerment of this landscape caused by the permanent exploitation of its resources. The titles of his pictures, using the regular names of the locations, such as: Bei Kublank, Plath, Cölpin, Bei Woldegk, Am Wanzkaer See etc. - have an unfamiliar if not strange, foreign or outdated sound even to German native speakers. Hans-Christian Schink, born in Erfurt in 1961, studied at the Academy of Visual Arts in Leipzig. He is considered one of the most important representatives of contemporary photography in Germany. His works, mostly landscape studies in the field of tension between nature and civilization, are exhibited and published widely and can be found in important international public and private collections.

Anbieter: buecher
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Hans-Christian Schink, Hinterland
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

(Please scroll down for english version) »Hinterland meint einerseits die du¿nn besiedelten Landstriche abseits der Großstädte, in dieser Serie speziell die abgelegenen Regionen Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns«, erklärt Hans-Christian Schink. »Andererseits bezieht sich der Titel Hinterland auf die imaginären Landschaften, die aus meiner Erinnerung entstehen. Landschaften, die ich aus meiner Kindheit kenne«. Ortsbezeichnungen sind gleichzeitig auch seine Bildtitel und sie klingen selbst fu¿r deutsche Ohren seltsam, fremd und aus der Zeit gefallen: Grafenhagen, Plath, Bei Karpzow, Triezen, Cölpin, Am Darschkower See .... um nur eine Auswahl zu nennen. Es geht Schink in dieser Serie nicht um das Abbilden konkreter Orte. Seine Bilder sind eher das Resultat einer Suche ohne Ziel. Mit seinem Projekt versucht er eine Balance zu halten - einerseits die spröde, ansatzweise romantische Schönheit dieser Form von Landschaft zu zeigen, andererseits mit diesen Bildern auch eine Atmosphäre der Melancholie zu transportieren, die sich aus der Gefährdung eben dieser Landschaft durch die permanente Überbeanspruchung ihrer Ressourcen ergibt. Hans-Christian Schink, 1961 geboren in Erfurt, studierte an der Hochschule fu¿r Grafik und Buchkunst in Leipzig. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der zeitgenössischen Fotografie aus Deutschland. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Bu¿chern publiziert, international vielfach ausgestellt und preisgekrönt. Sie sind meist Landschafts-Untersuchungen im Spannungsfeld von Natur und Zivilisation. The German term Hinterland describes the sparsely populated areas off the cities. As the title of this book it refers to the remote regions of Brandenburg and Mecklenburg-Vorpommern, surrounding the greater area of Berlin. Hans-Christian Schink explains: "On the other hand, the title Hinterland also refers to the imaginary landscapes that emerge from my memory. Landscapes that I know from my childhood....so this series is not about portraying concrete places. My pictures are more the result of a search without a destination." In his project, that he pursues since 2012, Hans-Christian Schink tries to keep a balance of showing the brittle beauty of this form of landscape whilst transporting an atmosphere of melancholy, which stems from the endangerment of this landscape caused by the permanent exploitation of its resources. The titles of his pictures, using the regular names of the locations, such as: Bei Kublank, Plath, Cölpin, Bei Woldegk, Am Wanzkaer See etc. - have an unfamiliar if not strange, foreign or outdated sound even to German native speakers. Hans-Christian Schink, born in Erfurt in 1961, studied at the Academy of Visual Arts in Leipzig. He is considered one of the most important representatives of contemporary photography in Germany. His works, mostly landscape studies in the field of tension between nature and civilization, are exhibited and published widely and can be found in important international public and private collections.

Anbieter: buecher
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot