Angebote zu "Steinbeis" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Kreative Pioniere in ländlichen Räumen
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.09.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Innovation & Transformation zwischen Stadt & Land, Ressourcenmanagement des Steinbeis-Forschungszentrums Institut für Ressourcen-Entwicklung, Auflage: 1/2018, Herausgeber: Katja Wolter/Daniel Schiller/Corinna Hesse, Verlag: Steinbeis-Edition, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Innovation // Kreative Pioniere // Kreativität // ländlicher Raum // Transformation, Produktform: Kartoniert, Umfang: 562 S., Seiten: 562, Format: 3 x 23 x 16 cm, Gewicht: 875 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Recyclingpapier Steinbeis EvolutionWhite, DIN A...
29,69 € *
zzgl. 5,89 € Versand

Das Steinbeis Recylingpapier EvolutionWhite erhalten Sie im Format DIN A4 und mit einer Grammatur von 80 g/m². Das umweltfreundliche Steinbeis Recylingpapier EvolutionWhite hat eine 100er Weiße und ist in mit 2.500 oder 5.000 Blatt im Schäfer Shop erhältlich.Das Steinbeis Recylingpapier EvolutionWhite ist ein absolut hochwertiges Spitzenpapier mit hohem Weißegrad und bestens geeignet für repräsentative Einsatzzwecke wie Korrespondenz und Geschäftsberichte. Das multifunktionale DIN A4-Officepapier besteht aus 100 % Altpapier der Stärke 80 g/m² und ist in allen Büromaschinen einsetzbar. Mit dem Steinbeis Recylingpapier EvolutionWhite sind kontrastreiche Ausdrucke in Schwarzweiß und Farbe möglich. Auch für großvolumige Druck- und Kopieraufträge erweist sich das Premium-Papier als ideal. Es hat eine angenehme Haptik und mit 100er Weiße eine schöne, exklusive Farbe. In 2.500 oder 5.000 Blatt erhältlich, ist das Steinbeis Recyclingpapier EvolutionWhite sehr Ressourcen schonend und energieeffizient. Zahlreiche Umweltzertifizierungen wie RAL-UZ14 "Blauer Engel", DIN 6738, DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 14001 und die EU-Umweltblume dokumentieren dies. Das Multifunktionspapier wird Ihnen in einer Klimaschutzverpackung geliefert. Spitzenpapier mit hohem Weißgrad für repräsentative Einsatzzwecke wie Korrespondenz und Geschäftsberichte Aus 100 % Altpapier Multifunktional in allen Büromaschinen einsetzbar Kontrastreiche Ausdrucke in Schwarzweiß und Farbe Auch geeignet für höhere Druck-/Kopiervolumen 100er Weiße nach DIN ISO 2470 Hohe Opazität, kein Durchschimmern Klimaschutzverpackung DIN A4, 80 g/m²

Anbieter: Schäfer Shop
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Virtualisierung von Betriebssystemen (z.B. VMWa...
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,5, Steinbeis-Hochschule Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Generell wird zwischen zwei verschiedenen Möglichkeiten der Virtualisierung unterschieden, wie es erstmals Popek und Goldberg 1974 aufgezeigt haben. Die erste Möglichkeit der Virtualisierung ist der Hypervisor 1. Der Typ-1-Hypervisor ist das einzige Programm, welches mit den höchsten Privilegien läuft, und entspricht damit nach technischen Aspekten dem Betriebssystem. Ähnlich den Prozessen, die auf einen normalen Betriebssystem laufen, unterstützt dieser mehrere Kopien der realen Hardware, sogenannte virtuelle Maschinen. Der Typ-2-Hypervisor, manchmal auch gehosteter Hypervisor genannt, arbeitet gegenüber dem Typ-1-Hypervisor auf eine andere Art und Weise. Ähnlich einem gewöhnlichen Prozess belegt und ordnet dieser Ressourcen zeitlich zu, wie ein Benutzerprogramm das beispielsweise auf Windows oder Linux basiert. Weiterhin simuliert der Typ-2-Hypervisor, ein vollständiger Rechner mit einer CPU und diversen Geräten zu sein. Dennoch müssen sowohl der eine als auch der andere Hypervisortyp den Befehlssatz der Maschine auf sichere Art ausführen. So ist es beispielsweise möglich, dass das Betriebssystem, welches oberhalb des Hypverisors läuft, seine eigenen Seitentabellen verändern oder sogar durcheinanderbringen kann, allerdings nicht die Tabellen von anderen. Bei beiden Hypervisoren wird das Betriebssystem, das oberhalb von diesen läuft, Gast-Betriebssystem genannt. Beim Typ-2-Hypervisor ist zwischen ihm und der Hardware das Gastgeber-Betriebssystem. Die VMware Workstation war der erste Typ-2-Hypvervisor auf dem x86-Markt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Infrarotheizung
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch ist der Tagungsband eines Kongresses, den das Steinbeis-Transferzentrum Ressourcen-Technologie und Management im Frühjahr 2010 unter dem Titel Infrarotheizung -- ein Heizsystem mit Zukunft veranstaltete. Die Tagung befasste sich mit den interessanten Entwicklungen der IR-Strahlungheizungen auf dem Gebiet der Heiztechnik. Sowohl in den Vorträgen als auch im Rahmen der Ausstellung wurde über den Stand und die sich abzeichnenden Entwicklungen berichtet. Es ist unbestritten, dass auf dem Wege in eine neue Energiezukunft der elektrische Strom eine Schlüsselfunktion einnimmt. Die grossen Potentiale der erneuerbaren Energiequellen können nur über die Wandlung in Elektrizität für den Energiemarkt erschlossen werden. Es geht nicht primär um eine Steigerung der Stromabsatzmenge, wie oft unterstellt wird, sondern um eine effektivere Stromnutzung und die Erschliessung neuer Anwendungen. Ein Weg hierzu stellt die Infrarot-Strahlungsheizung dar! Das Buch richtet sich an alle, denen die Einsparung von Energieressourcen wichtig ist, an Politiker, Bauphysiker, Heizungsfachleute und an alle, die Häuser neu bauen oder modernisieren wollen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Virtualisierung von Betriebssystemen (z.B. VMWa...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,5, Steinbeis-Hochschule Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Generell wird zwischen zwei verschiedenen Möglichkeiten der Virtualisierung unterschieden, wie es erstmals Popek und Goldberg 1974 aufgezeigt haben. Die erste Möglichkeit der Virtualisierung ist der Hypervisor 1. Der Typ-1-Hypervisor ist das einzige Programm, welches mit den höchsten Privilegien läuft, und entspricht damit nach technischen Aspekten dem Betriebssystem. Ähnlich den Prozessen, die auf einen normalen Betriebssystem laufen, unterstützt dieser mehrere Kopien der realen Hardware, sogenannte virtuelle Maschinen. Der Typ-2-Hypervisor, manchmal auch gehosteter Hypervisor genannt, arbeitet gegenüber dem Typ-1-Hypervisor auf eine andere Art und Weise. Ähnlich einem gewöhnlichen Prozess belegt und ordnet dieser Ressourcen zeitlich zu, wie ein Benutzerprogramm das beispielsweise auf Windows oder Linux basiert. Weiterhin simuliert der Typ-2-Hypervisor, ein vollständiger Rechner mit einer CPU und diversen Geräten zu sein. Dennoch müssen sowohl der eine als auch der andere Hypervisortyp den Befehlssatz der Maschine auf sichere Art ausführen. So ist es beispielsweise möglich, dass das Betriebssystem, welches oberhalb des Hypverisors läuft, seine eigenen Seitentabellen verändern oder sogar durcheinanderbringen kann, allerdings nicht die Tabellen von anderen. Bei beiden Hypervisoren wird das Betriebssystem, das oberhalb von diesen läuft, Gast-Betriebssystem genannt. Beim Typ-2-Hypervisor ist zwischen ihm und der Hardware das Gastgeber-Betriebssystem. Die VMware Workstation war der erste Typ-2-Hypvervisor auf dem x86-Markt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot