Angebote zu "Ruiniert" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Wegwerfkuh
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wegwerfkuh ab 16.99 € als gebundene Ausgabe: Wie unsere Landwirtschaft Tiere verheizt Bauern ruiniert Ressourcen verschwendet und was wir dagegen tun können.. Aus dem Bereich: Bücher,

Anbieter: hugendubel
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die Wegwerfkuh
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wegwerfkuh ab 13.99 € als epub eBook: Wie unsere Landwirtschaft Tiere verheizt Bauern ruiniert Ressourcen verschwendet und was wir dagegen tun können.. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Natur & Umwelt,

Anbieter: hugendubel
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die Wegwerfkuh
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wegwerfkuh ab 16.99 EURO Wie unsere Landwirtschaft Tiere verheizt Bauern ruiniert Ressourcen verschwendet und was wir dagegen tun können.

Anbieter: ebook.de
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die Wegwerfkuh
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wegwerfkuh ab 13.99 EURO Wie unsere Landwirtschaft Tiere verheizt Bauern ruiniert Ressourcen verschwendet und was wir dagegen tun können.

Anbieter: ebook.de
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Den Stress im Griff
21,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Stress ist eine Art Mitarbeiter eines jeden von uns. Fest angestellt, unkündbar ein Leben lang. Und er hat doppeltes Potenzial: Er kann unsere körperliche und psychische Gesundheit ruinieren. Er kann aber auch unsere Kräfte konzentrieren, unsere Leistungsfähigkeit steigern, um unsere Ziele zu erreichen.Wenn wir diesen Mitarbeiter in den Griff bekommen wollen, dann müssen wir lernen, ihn aktiv zu führen Stressmanagement zu betreiben. Stressmanagement ist im Wesentlichen ein Energiemanagement. Es geht um nicht viel mehr als unsere Energie möglichst effektiv einzusetzen und dafür Sorge zu tragen, dass die Akkus hinreichend voll sind.In seinem neuen Buch zeigt Dr. Markus Frey, wie Sie den Stress in den Griff bekommen. 44 praxiserprobte Tipps helfen Ihnen, Ihre Ressourcen optimal zu nutzen und Ihren Energiehaushalt zu managen. Denn nur so kriegen Sie den Stress in den Griff und können erleben, wie er zu einem echten Top-Mitarbeiter wird und nicht mehr als Flop-Mitarbeiter Ihre Gesundheit ruiniert.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Sharing - bis auf die Unterhose
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaufen Sie noch oder leben Sie schon? Wir haben uns so ans Kaufen und Besitzen gewöhnt, dass wir vergessen haben, wie beides die Ressourcen der Erde ruiniert, das Klima zerstört und das eigene Leben ersticken kann. In der Fülle der Besitztümer verschwindet der Mensch, das Klima und die Umwelt.Dabei könnten wir es so viel einfacher und besser haben: Dank Sharing. Für jedes Auto, das wir sharen, müssen 15 andere nicht gebaut werden, welche die Ressourcen der Welt verschwenden und das Klima vergiften. Und was fürs Auto gilt, gilt für (fast) jedes andere erdenkliche Produkt und Gut: Bohrmaschine, Rasenmäher, Grill, Hochzeitskleid, Sauna, Apfelbäume ... Bis auf die Unterwäsche könnten wir so gut wie alles sharen, was wir brauchen. Das heißt nicht, dass wir heute unseren Besitz verkaufen müssen, um morgen nur noch zu sharen.Es heißt: Mit jedem Gegenstand, den wir statt teuer zu kaufen künftig kostengünstig sharen, befreien wir uns von der Last des Besitzes, das Klima von Treibhausgasen und unsere Kinder von einer Zukunft auf einer geplünderten Erde. Rettet die Sharing Economy die Welt und unsere zeitweise viel zu egoistische Gesellschaft? Ja, wenn wir sharen.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Eliten als Minderheiten in modernen Gesellschaften
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 1,3, Philipps-Universität Marburg (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Minderheiten - Bereicherung oder blosse Herausforderung für Gesellschaften?, Sprache: Deutsch, Abstract: Elitenschelte ist in. Angesichts der schweren Finanz- und Wirtschaftskrise und dem drohenden Staatsbankrott einiger Länder stehen Führungspersonen in der Wirtschaft unter scharfer Kritik. Manager, die ihre Institute oder Unternehmen durch hoch spekulative - von der Realwirtschaft abgekoppelte - Finanzgeschäfte ruiniert haben und jetzt Steuergelder zur Sanierung fordern oder mit Millionenabfindungen die Unternehmen verlassen, sorgen für Empörung in allen Teilen der Bevölkerung und der Politik. Auch bei anderen krisenhaften Symptomen wie hoher Arbeitslosigkeit, steigender Verschuldung und Strukturproblemen in den sozialen Sicherungssystemen wird regelmässig an der mangelnden Leistungs- und Problemlösungsfähigkeit gesellschaftlicher Eliten gezweifelt (vgl. Grabow 2006: 19). Ist davon auszugehen, dass Eliten nicht nur mit der Demokratie vereinbar sind, sondern auch für den Erhalt, Wohlstand und Reformfähigkeit unverzichtbar sind, wie es die Mehrzahl der Demokratietheoretiker sieht, so muss sich auch die Frage nach der Förderung von zukünftigen Eliten gestellt werden. In der modernen Wissensgesellschaft werden darunter Personen mit besonderen Fähigkeiten und Talenten, also Hochbegabte verstanden. Damit zielt der Begriff Eliteförderung vor allem auf das Hervorbringen von Leistungs- und Bildungseliten ab. In diesem Zusammenhang sind Eliten für die Gesellschaft nur sinnvoll, wenn sie gemeinwohlorientiert sind und sich ihrer sozialen Verantwortung stellen, immerhin wurde mit gesellschaftlichen Ressourcen in die Ausbildung der zukünftigen Entscheidungsträger investiert, was die Eliten in irgendeiner Form zurückgeben sollten. Nur so wird ihre herausragende Stellung in der Gesellschaft legitimiert. Der schlechte Ruf der Eliten in Deutschland ist sowohl auf die aktuell fehlende soziale Verantwortung und Gemeinwohlorientierung zurückzuführen als auch auf eine historisch negative Besetzung des Begriffs 'Elite' in der deutschen Geschichte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Eliten als Minderheiten in modernen Gesellschaften
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 1,3, Philipps-Universität Marburg (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Minderheiten - Bereicherung oder bloße Herausforderung für Gesellschaften?, Sprache: Deutsch, Abstract: Elitenschelte ist in. Angesichts der schweren Finanz- und Wirtschaftskrise und dem drohenden Staatsbankrott einiger Länder stehen Führungspersonen in der Wirtschaft unter scharfer Kritik. Manager, die ihre Institute oder Unternehmen durch hoch spekulative - von der Realwirtschaft abgekoppelte - Finanzgeschäfte ruiniert haben und jetzt Steuergelder zur Sanierung fordern oder mit Millionenabfindungen die Unternehmen verlassen, sorgen für Empörung in allen Teilen der Bevölkerung und der Politik. Auch bei anderen krisenhaften Symptomen wie hoher Arbeitslosigkeit, steigender Verschuldung und Strukturproblemen in den sozialen Sicherungssystemen wird regelmäßig an der mangelnden Leistungs- und Problemlösungsfähigkeit gesellschaftlicher Eliten gezweifelt (vgl. Grabow 2006: 19). Ist davon auszugehen, dass Eliten nicht nur mit der Demokratie vereinbar sind, sondern auch für den Erhalt, Wohlstand und Reformfähigkeit unverzichtbar sind, wie es die Mehrzahl der Demokratietheoretiker sieht, so muss sich auch die Frage nach der Förderung von zukünftigen Eliten gestellt werden. In der modernen Wissensgesellschaft werden darunter Personen mit besonderen Fähigkeiten und Talenten, also Hochbegabte verstanden. Damit zielt der Begriff Eliteförderung vor allem auf das Hervorbringen von Leistungs- und Bildungseliten ab. In diesem Zusammenhang sind Eliten für die Gesellschaft nur sinnvoll, wenn sie gemeinwohlorientiert sind und sich ihrer sozialen Verantwortung stellen, immerhin wurde mit gesellschaftlichen Ressourcen in die Ausbildung der zukünftigen Entscheidungsträger investiert, was die Eliten in irgendeiner Form zurückgeben sollten. Nur so wird ihre herausragende Stellung in der Gesellschaft legitimiert. Der schlechte Ruf der Eliten in Deutschland ist sowohl auf die aktuell fehlende soziale Verantwortung und Gemeinwohlorientierung zurückzuführen als auch auf eine historisch negative Besetzung des Begriffs 'Elite' in der deutschen Geschichte.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot