Angebote zu "Operative" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Asterix & Obelix, Das Kartenspiel der K.O.opera...
14,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Inhalt: 4 Heldenkarten, 30 Ressourcen-Würfelchen (je 10 in 3 Farben), 44 Aktionskarten, 16 Unheilsmarker, 9 Abenteuerkarten, 6 Ortskarten, 5 Hinkelsteine, 2 Zaubertrank-Plättchen, 1 Zaubertrankwürfel, 1 Stoffbeutel, 1 AnleitungRené Goscinny, geb. 1926 in Paris, wuchs in Buenos Aires auf und arbeitete nach dem Abitur erst als Hilfsbuchhalter und später als Zeichner in einer Werbeagentur. 1945 wanderte Goscinny nach New York aus. 1946 musste er nach Frankreich um seinen Militärdienst abzuleisten. Zurück in den USA arbeitete er wieder als Zeichner, dann als künstlerischer Leiter bei einem Kinderbuchverleger. Während einer Frankreichreise ließ Goscinny sich von einer franco-belgischen Presseagentur einstellen, die ihn zweimal als Korrespondent nach New York schickte. Er gab das Zeichnen auf und fing an zu texten. Er entwarf sehr viele humoristische Artikel, Bücher und Drehbücher für Comics. René Goscinny verstarb 1977.Albert Uderzo, 1927 geboren, wurde 1941 Hilfszeichner in einem Pariser Verlag. 1945 half er zum ersten Mal bei der Herstellung eines Trickfilms, ein Jahr später zeichnete er seine ersten Comic-strips, wurde Drehbuchverfasser und machte bald auch in sich abgeschlossene Zeichenserien. In dieser Zeit entstanden u.a. ´´Belloy, Ritter ohne Rüstung´´ (für die Zeitschrift OK) und ´´Verbrechen lohnt sich nicht´´ (für die Zeitung France-Soir). Uderzo wurde Mitarbeiter einer belgischen Agentur in Paris, wo er 1951 Jean-Michel Charlier und Rene Goscinny kennenlernte. Mit Charlier machte Uderzo ´´Belloy´´, ´´Tanguy´´ und ´´Laverdure´´ und mit Goscinny entstanden zunächst u. a. ´´Pitt Pistol´´ und ´´Der unglaubliche Korsar´´, dann folgten ´´Luc Junior´´ (für La Libre Belgique), ´´Benjamin und Benjamine´´ (für ´´Top Magazin´´) und ´´Umpah-Pah´´ (für ´´Tintin´´). 1959 gründeten Uderzo und Goscinny ihre eigene Zeitschrift, die sich ´´Pilot´´ nannte. Als Krönung entstand dann ´´Asterix der Gallier´´.Albert Uderzo erhielt im Juni 2004 den Max-und-Moritz-Preis des Comic-Salons Erlangen für sein herausragendes Lebenswerk.

Anbieter: myToys.de
Stand: 09.09.2019
Zum Angebot
Der effektive Strategieprozess
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Prozesse, die zu einer Strategie und zu deren Umsetzung führen, können sehr unterschiedlich sein. Robert S. Kaplan und David P. Norton haben optimale Vorgehensweisen identifiziert, die sich in Hunderten von Firmen auf der ganzen Welt bewährt haben. Das 6-Phasen-System hilft Managern, in ihrem Unternehmen klare strategische Ziele zu setzen, Ressourcen im Einklang mit diesen Zielen zu verteilen, Prioritäten für operative Maßnahmen zu setzen, operative sowie strategische Auswirkungen ihrer Entscheidungen zu erkennen und ihre Strategieziele immer wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Zwar existieren viele Bausteine für eine effektive Strategieplanung und -ausführung. Was bisher fehlte, ist ein allumfassendes System, das diese Werkzeuge in sich vereint, sodass sie miteinander verbunden sind und aufeinander abgestimmt werden können. Jetzt haben es die Autoren vorgelegt!

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Controlling in der Pflege
64,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Controlling bildet die Brücke zwischen ökonomischen Kriterien, Kennzahlen und patientenzentrierter Pflege. Controlling bleibt nicht stehen bei einer reinen Berechnung der Betriebs- und Prozesskosten. Es schafft die Möglichkeiten für operatives und strategisches Handeln in der Gesundheitsversorgung unter eingeschränkten Ressourcen. Pflegende sind dabei Dreh- und Angelpunkt in der Versorgung des Patienten. Jeden Tag planen und entwickeln sie systematisch Pflegeprozesse, Strategien und Konzepte unter einer ganzheitlichen Sicht. Controlling bietet Pflegenden dabei die Chance, ihr Wissen und ihre Kompetenz mit den Anforderungen an Effizienz und Effektivität in der Gesundheitsversorgung zu verbinden. Dabei ist es besser, ´´hinkend auf dem rechtenWeg zu gehen als mit festem Schritt abseits´´ (Augustinus).Mit diesem Fachbuch spielen Pflegende nicht mehr im Abseits, sondern im Sturm! Es betrachtet das System Controlling aus unterschiedlichen Blickwinkeln von Medizin, Pflege, Soziologie und Pädagogik. Die Autoren verknüpfen beispielhaft pflegerische und ökonomische Perspektiven und beweisen anhand zahlreicher praktischer Beispiele, dass mit Controlling diese Integration möglich ist: ganzheitliches Denken und ökonomisches Handeln.Aus dem InhaltControlling-Konzeptionen Controlling im Dienstleistungssektorkaufmännische Ausgangslage und Rahmenbedingungen eines Controlling-Systems in der PflegeCritical Pathways und Balanced Scorecard als Instrumente des ControllingsControlling im Zeitalter der DRGsControlling als KommunikationsinstrumentControlling in ambulanten, stationären und rehabilitativen Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Konzeption eines Kennzahlensystems für das stra...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Wie muss ein Kennzahlensystem im strategischen Personalcontrolling konzipiert sein, um die Erfolgspotentiale eines Unternehmens durch die (strategiekonforme) Planung und Steuerung der Ressource Personal unterstützen zu können?´´ Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich die vorliegende Arbeit und versucht, eine Verbindung zwischen strategischem Personalcontrolling auf der einen und einem entsprechenden Kennzahlensystem auf der anderen Seite zu schaffen. Damit soll es möglich werden, die Ressource Personal auf lange Sicht plan- und steuerbar zu machen, um so die vorhandenen Potentiale möglichst optimal zu nutzen. Erfolgspotentiale, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Ressource Personal stehen, sollen dadurch ebenso aufgedeckt und greifbar gemacht werden wie der Wertbeitrag, den personalwirtschaftliche Maßnahmen zum Gesamterfolg des Unternehmens leisten. Realisiert wird dies durch eine Verbindung zwischen strategischer Planung und Steuerung der Ressource Personal und der operativen Umsetzung und Kontrolle von personalwirtschaftlichen Maßnahmen. Die Kontrolle der Zielerreichung soll dabei jeden Monat erfolgen können und nicht, wie bei den meisten strategischen Steuerungsinstrumenten, nur zu bestimmten Stichtagen. Durch die eindeutige Definition eines strategischen Kennzahlensystems sollen diese Kontrollen ohne große Anpassungen und den damit verbundenen Zeitaufwand durchführbar sein. Eine durchgängige, einheitliche Steuerung des gesamten Unternehmens soll gewährleisten, dass die Unternehmensstrategie durch die Personalstrategie abgebildet wird und mit ihr korrespondiert. Die daraus erwachsenden Ziele für das Personalcontrolling sollen zur Umsetzung und Realisation der Gesamtunternehmensziele beitragen. Gewährleistet wird dies, wenn aus der Unternehmensstrategie ein Für das Unternehmen passende und angestrebte Produkt-Markt-Strategie in einem ersten Schritt definiert wird. Zur Umsetzung derselben müssen wiederum unterstützende Strategien entwickelt werden, um für das Unternehmen einen maximalen Nutzen zu generieren. Eine solche unterstützende Strategie ist unter anderem die Personalstrategie, die unmittelbar mit der Unternehmensstrategie in Einklang stehen muss, um dadurch eine Sicherung der Umsetzung der Unternehmensziele zu gewährleisten. Bisherige Ansätze zum Personalcontrolling beruhen auf einem gegenwartsorientierten Berichtswesen und somit auf einer Darstellung der Situation innerhalb des Unternehmens. Das durch diese Arbeit herauszuarbeitende Instrument, die Verknüpfung der Gegenwart mit zukunftsorientierten Steuerungsinformationen, fehlt zumeist vollständig. Eine solche Verknüpfung soll helfen, Chancen und Risiken frühzeitig zu erkennen, Vermeidungsstrategien und Alternativen sowie Wahrscheinlichkeiten aufzuzeigen. Diese Punkte sollten den Schwerpunkt eines strategischen Personalcontrollings darstellen und in die unternehmerische Führung und Planung integriert sein . Die Herausforderung besteht darin, nicht nur quantitative Sachverhalte, sondern vermehrt auch qualitative Daten zu erfassen und zu verarbeiten sowie diese in Kennzahlen auszudrücken und dadurch vergleichbar zu machen. In der vorliegenden Arbeit werden mehrere Kennzahlensysteme erläutert und hinsichtlich ihrer Praktikabilität für ein strategisches Personalcontrolling diskutiert. Des weiteren sollen Wege aufgezeigt werden, wie ein solches Kennzahlensystem realisiert werden könnte. Auf eine Implementierung und einer damit verbundenen unternehmensspezifischen Anpassung des Kennzahlenssystems wird bewusst verzichtet und somit nur Handlungsalternativen vorgeschlagen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Einsatzkompetenz
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Einsatzsituationen im täglichen Polizeidienst sind immer auch Risikosituationen. Selbst Rou-tinemaßnahmen können in schwierige bis lebensbedrohliche Lagen umschlagen. Um solche kritische Situationen zu bewältigen, reicht es nicht, wenn der Polizeibeamte auf allgemeine fachliche, persönliche und soziale Kompetenzen zurückgreifen kann. Er braucht zusätzliche Ressourcen, die in dieser Arbeit mit dem Begriff der Einsatzkompetenz umschrieben und in einem psychologischen Modell operativer Handlungskompetenz ausformuliert werden. Eine zentrale Aussage des Modells, nämlich dass Einsatzkompetenz in interaktiven Einsatz-trainings erlernbar ist, wurde experimentell überprüft. Es konnte gezeigt werden, dass Ein-satztrainings (hier: das PE-Training der Bayerischen Polizei) tatsächlich einsatzkompetentes Handeln fördern. Die Effekte des Trainings sind auch nach einigen Monaten noch nachweis-bar, wenn auch in geringerem Maße als wenige Tage nach dem Training. Den größten Nutzen aus dem Training ziehen Polizeibeamte mit Defiziten oder Unsicherheiten im Einsatzverhal-ten. Inwieweit zusätzliche mentale Übungen den Lernerfolg steigern, konnte empirisch noch nicht geklärt werden. Polizeipsychologisch wird empfohlen, Einsatztrainings verstärkt in die Aus- und Fortbildung zu implementieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
IT-Management
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob Startup oder großer Konzern, ohne IT ist inzwischen kaum noch ein Unternehmen arbeitsfähig. Es ist daher nicht überraschend, dass sich das IT-Management zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren entwickelt hat. Das Buch vermittelt die Grundlagen und Aufgaben des IT-Managements. Es behandelt die Themen IT-Strategie, Budget und Ressourcen, IT-Services und Prozesse, Governance, Risk und Compliance sowie IT-Sicherheit. Der Leser gewinnt dadurch Einblicke in das IT-Management, die nicht nur für Führungskräfte, sondern auch für Fachkräfte im operativen Bereich relevant sind. Die Kombination aus Theorie, Best Practice-Beispielen und Anwendung unterstützt das Verständnis effizient und führt zu einer schnellen Einsetzbarkeit in der Praxis. Zu jedem Kapitel werden Übungsfragen und Aufgaben mit entsprechenden Lösungshinweisen angeboten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Potenziale älterer Erwerbstätiger
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Angesichts alternder Belegschaften und verlängerter Lebens arbeitszeit in einer zunehmend dynamischen und digitalisierten Arbeits welt ist die Potenzialerhaltung und -förderung älterer Mit arbeiter und Führungskräfte von zentraler Bedeutung für Organisationen. In diesem Band wird der zentralen Frage nachgegangen, inwiefern eine längere Berufstätigkeit körperlich und geistig möglich sowie für beide Seiten - Arbeitgeber und Arbeitnehmer - erstrebenswert ist. Dazu werden umfangreiche Erkenntnisse aus der Grund lagen forschung unterschiedlicher Disziplinen, wie der Psychologie, der Ergonomie und der Gerontologie, systematisch aufbereitet und in den Dienst der Anwendung im HR- und Gesundheits management gestellt. Analysiert werden sowohl nationale als auch internationale Studien, die sich mit Potenzialen, Einstellungen und Erfahrungen älterer Erwerbstätiger (55 bis 70 Jahre) in Bezug auf ihre Leistungs fähigkeit und Leistungsbereitschaft befassen. Darauf aufbauend werden Konzepte und Handlungsempfehlungen für die strategische und operative Umsetzung in den Arbeitsalltag vor geschlagen und diskutiert. In der Praxis erprobte Maßnahmen und Initiativen zur Potenzialerhaltung und Ressourcen entwicklung werden dar gestellt und die angemessene Gestaltung eines förderlichen Arbeits umfeldes sowie Wissenstransfer und Trainings für ältere Mitarbeiter und Führungskräfte thematisiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Multiprojektmanagement für Schulleitungen
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob Klimawandel-Projekttage für die gesamte Schule, eine Filmwerkstatt für die Jahrgangsstufe acht oder die Einführung des neuen Lehrplans - Bei Ihnen als Schulleitung laufen alle Projekte zusammen. Sie entscheiden, welche Ideen umgesetzt werden, müssen Budgets und Finanzierung im Blick haben und prüfen, dass alle Vorgaben eingehalten werden. An einer Schule mit engagierten Lehrkräften und Schülern kommt da einiges zusammen. Als Schulleitung sind Sie meist nicht aktiv in die operative Umsetzung eingebunden, die übergeordnete Steuerung liegt jedoch in Ihrer Verantwortung: Sie sind Multiprojektmanager/in an Ihrer Schule. Um Sie als Schulleitung bei dieser komplexen Aufgabe zu unterstützen, gibt Ihnen dieser Praxisleitfaden einen kurzen Einblick in die Theorie des Multiprojektmanagements. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf der Umsetzung durch Sie als übergeordnete Management-Instanz, welche Sie anhand von Beispielen alltagsnah vertiefen. Erfahren Sie, wie Sie wertschätzend mit den Ressourcen Ihrer Schule sowie des Kollegiums umgehen und alle Projekte erfolgreich managen: Halten Sie als Schulleitung alle Fäden in der Hand!

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Grenzbrigade Küste
22,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis zum 13. August 1961 spielte die see- und landseitige Grenzsicherung der DDR-Küste keine besondere Rolle, da die meisten ´´Republikflüchtigen´´ den Weg über die bis dahin offenen Sektorengrenzen in Berlin wählten. Mit dem Bau der Mauer und der Verminung der innerdeutschen Grenze änderte sich das und an der 400 km langen ´´nassen Grenze´´ der DDR setzte eine ´´Grenzverletzerbewegung´´ ein. Tausende versuchten in den folgenden Jahren und Jahrzehnten bis 1989 über die Ostsee in den Westen zu gelangen. Die Partei- und Staatsführung von SED und DDR bemühte sich, diesem ´´Druck auf die Grenze´´ durch den Einsatz ihrer Sicherheitskräfte zu begegnen. Dazu gehörte die ´´Grenzbrigade Küste´´ (GBK), ein Verband, der seit Ende 1961 der Volksmarine (VM) operativ unterstellt war. Diese Truppe von rund 2.500 Berufs- und Zeitsoldaten sowie Wehrpflichtigen sah sich allerdings kaum mit ausreichenden Ressourcen ausgestattet, um ihre Aufgaben zu erfüllen, ihr Haushalt war auf Kante genäht. Die Anbindung der GBK an die Seestreitkräfte galt auch als umstritten, da nach Ansicht der ´´normalen´´ See- und Ingenieur-Offiziere die Grenzsicherung an der Küste nicht unbedingt zu den ersten Aufgaben einer Marine gehörte. Die VM selbst wurde aber von Anfang an verpflichtet, die ´´Seegrenzer´´ dauerhaft durch den Einsatz von Schiffen, Booten und Hubschraubern aus ihrem Bestand zu unterstützen. Wie die GBK die Sicherung der DDR-Seegrenze durchführte und wie das Zusammenwirken mit der VM und den anderen ´´Organen´´ ablief und welche Probleme und Konflikte dabei auftraten, ist das zentrale Thema der Studie. Die Arbeit bemüht sich um eine streng sachbezogene Darstellung der Geschichte der GBK auf Grundlage der Auswertung von Aktenbeständen des Bundesarchivs (Militärarchiv Freiburg) und des Bundesbeauftragten für die Stasiunterlagen (BStU) sowie von Berichten und Veröffentlichungen von Sachbuchautoren und ´´Ehemaligen´´ der Grenzbrigade Küste bzw. der Volksmarine. Zugegeben aus subjektiver, westlicher Sichtweise und ohne wissenschaftlichen Anspruch, aber im Wissen darum, dass die an der Nahtstelle zweier entgegengesetzter Systeme eingesetzten Soldaten der GBK seinerzeit glaubten oder davon überzeugt waren, in Erfüllung ihrer Pflichten, die Partei und Regierung vorgaben, so handeln zu müssen, wie geschehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot