Angebote zu "Landwirtschaft" (148 Treffer)

Aufteilung landwirtschaftlicher Ressourcen in g...
31,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufteilung landwirtschaftlicher Ressourcen in griechischen Kolonien:am Beispiel von Metapont und Chersonesos Petros Eckert

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Wasser: Ressource für Mensch und Landwirtschaft...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(7,99 € / in stock)

Wasser: Ressource für Mensch und Landwirtschaft:1. Auflage Heiko Hoffmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Nachhaltige Landwirtschaft mit technologischem ...
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vielen Bürgern liegt der Erhalt der Natur am Herzen. Sie haben deshalb Sympathien für den Ökologischen Landbau (ÖLB) und glauben, dass Konventioneller Landbau (KLB) nicht nachhaltig sein kann. Das vorgelegte Buch greift diese Thematik auf und möchte zu einer rationalen, kritischen Analyse der Problematik beitragen. Es wird untersucht, wie eine ökologisch tragfähige, ökonomisch Existenz sichernde, sozial verantwortliche und Ressourcen schonende Landwirtschaft aussehen könnte, die die Ernährung und Energieversorgung der wachsenden Weltbevölkerung sichert und gleichzeitig die Funktionsfähigkeit der Ökosysteme (Natur- und Umweltschutz) nachhaltig gewährleistet. Wegen der Vielfältigkeit und Verflechtungen der dabei relevanten Problemfelder kann und wird es dafür keine einfachen Lösungen geben, wie sie in der veröffentlichten Meinung oftmals angemahnt werden. Im Unterschied zur weit verbreiteten Auffassung von den alleinigen Vorzügen des derzeit praktizierten ÖLB gelangen die Autoren zu der Auffassung, dass für eine umweltschonende und die Ernährung sichernde Landwirtschaft die Nutzung des biologisch-technischen Fortschritts (z. B. neue Züchtungsverfahren (CRISPR u. a.), Digitalisierung oder Gewährleistung ausgeglichener Nährstoffbilanzen) in beiden Landbauformen die Grundvoraussetzung darstellt. Während der KLB bei hohem Ertragsniveau Umweltschonung und Landschaftsvielfalt noch stärker beachten muss, stehen im ÖLB vornehmlich die Ertragssteigerung und Sicherung eines ausgeglichenen, bedarfsgerechten Nährstoffhaushaltes im Mittelpunkt. In Anbetracht der begrenzten, für die landwirtschaftliche Nutzung verfügbaren Flächen setzt eine Ausweitung des (allerdings zu modernisierenden) ÖLB eine Ertragssteigerung im KLB, vielleicht auch (als dritter Weg) die Kombination beider Wirtschaftsansätze im Sinne eines integrierten Landbaus voraus, weil nur so der Hunger in der Welt zu beseitigen ist. Ziel muss es für die Landwirtschaft sein, durch hohe Erträge so wenig wie möglich Fläche zu nutzen, damit diese zukünftig im erforderlichen Maße für die Erhaltung von Wildnis und für Naturschutzgebiete zur Verfügung steht und trotzdem die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung garantiert ist. Das Buch richtet sich an alle, die sich beruflich, wissenschaftlich oder politisch mit Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt befassen und nicht zuletzt an Verbraucher, die sich dafür interessieren, welchen Einfluss ihr Essverhalten auf Umwelt und Landwirtschaft hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Nachhaltige Landwirtschaft
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachhaltigkeit ist weltweit ein Leitbild der Umwelt- und Entwicklungspolitik. Zukünftig sind landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland und Europa gefragt, eine nachhaltige und Ressourcen schonende Wirtschaftsweise anhand konkreter Indikatoren zu bewerten und nachzuweisen. Dies beinhaltet beispielsweise die Nachweisführung der guten fachlichen Praxis, den Agrar-Ökoaudit, die Betriebsberatung und das Umwelt- und Qualitätsmanagement. Gleichzeitig werden die Anforderungen des Handels und der Industrie an die Nachvollziehbarkeit der landwirtschaftlichen Produktionsprozesse steigen. Im Stipendienschwerpunkt ´´Indikatoren einer nachhaltigen Landnutzung´´ befassten sich Doktoranden verschiedener Universitäten mit der Ableitung von Nachhaltigkeitsindikatoren und deren Einbindung in nutzerorientierte Indikatorensysteme. Ziel war es, die Nachhaltigkeit landwirtschaftlicher Betriebe zu analysieren und zu bewerten. Dieses Buch beschreibt ferner die Ergebnisse der eng mit dem Stipendienschwerpunkt verknüpften Projekte ´´Naturschutz in einem Betriebsmanagementsystem´´ und ´´Nachhaltigkeitsmanagement in der Wertschöpfungskette Lebensmittel´´, wie sie auch auf der DBU-Tagung ´´Nachhaltige Landwirtschaft - Indikatoren, Bilanzierungsansätze, Modelle´´ vorgestellt wurden. Das Werk wendet sich damit an Wissenschaftler, Berater, Landwirte und die Fachöffentlichkeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Nachhaltigkeitsbewertung in der Rinderhaltung
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Umweltschutz, nachhaltige Bewirtschaftung und Tiergerechtheit sind zentrale Herausforderungen in der Rinderhaltung und stellen weitreichende Managementanforderungen an den Landwirt. Die Umsetzung nachhaltiger Rinderhaltung erfordert Messgrößen. Dieser Band enthält die Ergebnisse des DBU-Projektes ´´Entwicklung eines Nachhaltigkeitsmanagementsystems für Rinder haltende Betriebe´´ und zeigt mit welchen Indikatoren Nachhaltigkeit gemessen und bewertet werden kann. Es wird anschaulich erläutert, wie sich die komplexen Zusammenhänge von Struktur und Intensität der Fütterung, von Haltungsverfahren und Wirtschaftsdüngerlagerung der Betriebe auf die Stoff- und Energieflüsse, auf den Nährstoffhaushalt und auf die Emissionen von NH3, N2O, CH4 und CO2 auswirken. Ergänzend wird dargestellt wie eine umfassende Bewertung der Tiergerechtheit erfolgen kann. Anhand von 14 Betriebsbeispielen werden Ergebnisse interpretiert, die Aussagekraft verschiedener Indikatoren diskutiert und Schlussfolgerungenzur Optimierung des betrieblichen Managements gezogen. Das Buch ist eine entscheidende Wissensgrundlage für Landwirte, Berater und Wissenschaftler um Ressourcen effizienter zu nutzen und das Prinzip der nachhaltigen Landwirtschaft anwendbar zu machen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
FOOD CRASH
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bio als wirksamer Rettungsanker der Welt-Ernährung: das provozierende Sachbuch über Ökologie, Gentechnik, Hunger und eine Revolution in der Landwirtschaft. ´´Bio? Als Luxus für Reiche ist das ja ganz nett. Aber jetzt wird´s ernst. Fast sieben Milliarden Menschen müssen ernährt werden, und es werden ständig mehr. Jetzt muss industriell produziert werden: mit Pestiziden, Kunstdünger, Gentechnik!´´ Diese These klingt nach gesundem Menschenverstand. Aber ist sie wirklich zutreffend? Oder gehen wir damit der Agrarindustrie auf den Leim, für die der Hunger in der Welt die Grundlage für ein florierendes Geschäft mit Pestiziden, Düngemitteln und Gentechnik-Saatgut ist? In seinem Buch FOOD Crash macht der international angesehene Fachmann für ökologischen Landbau Felix zu Löwenstein verständlich, dass eine industrielle Landwirtschaft, die auf der Übernutzung von natürlichen Ressourcen aufbaut, kein Weg zur Lösung, sondern eine Sackgasse ist. Und dass nicht die mangelnde Produktionssteigerung, sondern der verschwenderische Umgang mit Lebensmitteln, die Zerstörung unserer natürlichen Lebensgrundlagen sowie mangelnde Gerechtigkeit zum Zusammenbruch des globalen Ernährungs-Systems und zu wiederkehrenden Hunger-Krisen führen. Löwenstein fordert mehr ökologischem Landbau und Bio-Produktion von Nahrungsmitteln. An spannend und lebendig erzählten Beispielen zeigt er, wie es im Einklang mit der Natur - und damit nachhaltig - gelingen kann, die Ernährungs-Grundlage der Menschheit zu sichern und den Hunger zu bekämpfen. Und er beschreibt, was Verbraucher und Politik tun müssen, um die Ressourcen zu schonen, die Gesetze der Ökologie zu beachten und unsere Ernährung mit hochwertigen Bio-Nahrungsmitteln zu fördern.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Bio-Gemüse erfolgreich direktvermarkten
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jean-Martin Fortier hat mit ´´Bio-Gemüse erfolgreich direktvermarkten´´ ein Standardwerk der biologischen Landwirtschaft geschaffen. In seinem praxisnahen Handbuch, zeigt er Schritt für Schritt, wie man sich als Bio-Gärtner selbstständig machen kann. Dafür braucht es weder Traktoren und Co. noch viel Eigenkapital. Denn Jean-Martin Fortier hat Methoden entwickelt, mit denen sich eine kleine Fläche Land bestmöglich und mit geringen Ressourcen nutzen lässt. GEMÜSE-VIELFALT AUF KLEINER FLÄCHE: GEWINNBRINGEND UND ZUKUNFTSFÄHIG Auf weniger als einem Hektar baut er gemeinsam mit seiner Frau über 25 verschiedene Bio-Gemüsearten für 200 Familien an. Die Freude an seiner Arbeit gibt ihm ebenso recht wie sein Erfolg: Durch eine blühende solidarische Landwirtschaft, regionale Marktstände und die Versorgung von Kunden in der näheren Umgebung ist sein kleiner Bio-Betrieb nicht nur produktiv, sondern auch gewinnbringend. - selbstständig arbeiten und gut leben als Bio-GemüsegärtnerIn - Tipps undTricks für Gemüsegärtner, die ihre Kulturtechniken verbessern möchten - rentabel wirtschaften mithilfe erprobter Methoden - keine Traktoren oder großen landwirtschaftlichen Geräte notwendig - endlich auf Deutsch: der internationale Bestseller zum Thema mit über 60.000 verkauften Exemplaren - zahlreiche Übersichten und Tabellen für eine einfache Planung: plus Anbaukalender und Finanzplan - alles Wissenswerte über biologische Düngung, Aussaat, Schädlings- und Krankheitsbekämpfung, Ernte, Lagerung und Marketing - die Antwort auf Industrialisierung und landwirtschaftliche Monopole ´´Unglaublich vielfältig und kleinstrukturiert, beeindruckend produktiv, gleichzeitig ressourcenschonend, ökologisch und nachhaltig: das ist meiner Überzeugung nach der Gemüsebetrieb der Zukunft. Jean-Martin Fortier zeigt, wie das ganz praktisch möglich ist.´´ Wolfgang Palme, Bio-Gemüse-Experte ´´Jean-Martin Fortier zeigt uns in diesem Buch, wie man mit Wissen statt Technik Gemüse in bester Bio-Qualität produzieren kann. Die Kombination seiner einfachen, aber innovativen Methoden ist ertragreich, umweltschonend und zukunftsfähig. Eine Inspiration für alle Gemüsefreunde. Ein Buch für Realisten und Träumer, sowohl für den Profi als auch den Hausgärtner!´´ Alfred Grand, Bio-Gärtner und Experte für Regenwurmhumus

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Phosphor-Governance in ländervergleichender Per...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Phosphor (P) ist ein essenzielles und nicht substituierbares Nährelement für Pflanzen, Tiere und den Menschen. Mit der ´´Grünen Revolution´´ wurde die Landwirtschaft weltweit zunehmend von der Nutzung mineralischer Düngemittel abhängig. In Bezug auf die mineralische P-Düngung sind die meisten Länder der Erde auf Importe von energieintensiv in Minen abgebauten und gleichzeitig immer stärker mit Schwermetallen wie Uran oder Cadmium belasteten Rohphosphaten angewiesen. Gleichzeitig ist die P-Düngung auch mit weiteren Umweltproblemen wie beispielsweise der Eutrophierung von Wasserkörpern verknüpft. Vorliegend betrachtet die Autorin aus einer ländervergleichenden Perspektive heraus die Möglichkeiten, die Ressource P effizient und umweltschonend im Kreislauf zu führen und den P-Nährstoffbedarf der Pflanzen zukünftig durch organische oder rezyklierte Düngemittel zu decken. Das Industrieland Deutschland, das Schwellenland Costa Rica und das Entwicklungsland Nicaragua sind hierbei gegenübergestellt, angelehnt an die universellen Sustainable Development Goals. Dem interdisziplinären Charakter der Arbeit folgend wird die Möglichkeit, mineralische P-Düngemittel bereits heute vollständig zu ersetzen ebenso wie die Frage nach der zukünftig notwendigen Ertragssteigerung in der Landwirtschaft zur Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung kritisch diskutiert. Zugleich werden Strategien zur Steigerung der P-Pflanzenverfügbarkeit aus dem Boden auf der Grundlage eines diversifizierten Anbaus aufgezeigt. Basierend auf den naturwissenschaftlichen Erkenntnissen zur Kreislaufführung von P und den Charakteristika nachhaltiger Landwirtschaftssysteme werden sodann politisch-rechtliche Regelungsansätze hinsichtlich ihrer Steuerungswirkung verglichen und Möglichkeiten zu ihrer Fortentwicklung auf inter- und supranationaler sowie nationalstaatlicher Ebene entwickelt. Die Kombination von Effizienz-, Konsistenz- und Suffizienzmaßnahmen erweist sich dabei als unverzichtbar, um die P-Nährstoffkreisläufe zu schließen und gleichzeitig die globalen und rechtsverbindlichen Zielvorgaben zum Klima- und Biodiversitätsschutz erfüllen zu können. Dies ist zum Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen auch auf der Grundlage der Menschenrechte geboten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Bewässerung im Gartenbau
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sachgerechte Bewässerung - Ressourcen sparen und Qualität sichern - Besonderheiten bei Obst, Gemüse, Zierpflanzen und Baumschule Die Bewässerung nach objektiven Kriterien mit Auswahl der richtigen Bewässerungstechnik garantiert gute Qualität und Quantität der Ernteprodukte, spart Wasser und Energie. Erläutert werden Bewässerungstechniken, Bodenfeuchtesensoren, Bewässerungssteuerung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot