Angebote zu "Ländlichen" (73 Treffer)

Kategorien

Shops

Karcher, Heiko: HIV-Therapie in Kenia
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.10.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: HIV-Therapie in Kenia, Titelzusatz: Evaluierung einer antiretroviralen Therapiekohorte in einer ländlichen, ressourcen-schwachen Region, Autor: Karcher, Heiko, Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K., Sprache: Deutsch, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 120, Informationen: Paperback, Gewicht: 195 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Wer das Gras wachsen hört
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.12.2017, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Wissensgeschichte(n) der pflanzlichen Ressourcen vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert, Jahrbuch für Geschichte des ländlichen Raumes 14/2017, Auflage: 1/2017, Herausgeber: Simona Boscani Leoni/Martin Stuber, Verlag: Studienverlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Agrargeschichte // Agrarschriften // Botanik // Botanische Gärten // Brennessel // Flachs // Getreidezucht // Hanf // historische Nutzpflanzen // historische Pflanzenaufzeichnungen // historische Pflanzenkunde // historischer Obstbau // historischer Torfabbau // historisches Herbarium // Klee- und Wiesenbau // Kräuterbücher // Landwirtschaft // Ökonomische Aufklärung // Schweiz // Tabakanbau // Textilpflanzen // Wissensgeschichte, Produktform: Kartoniert, Umfang: 256 S., Seiten: 256, Format: 1.8 x 23.3 x 15.5 cm, Gewicht: 442 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
HIV-Therapie in Kenia
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

HIV-Therapie in Kenia ab 49 € als Taschenbuch: Evaluierung einer antiretroviralen Therapiekohorte in einer ländlichen ressourcen-schwachen Region. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Gemein und ungleich (eBook, PDF)
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die erste Gesellschaftsgeschichte der Essener Mark bei Osnabrück von der Reformation bis in den Vormärz. Für die Geschichte der ländlichen Gesellschaft Nordwestdeutschlands spielten die gemeinen Marken über Jahrhunderte hinweg eine prägende Rolle. Dabei handelte es sich um ländliche Gemeingüter, in denen die Aneignung natürlicher Ressourcen von sozialen Kollektiven organisiert wurde. In den Osnabrücker Marken wirkten Akteure aus Landesherrschaft, Grundherrschaft und Bauernschaft an der gemeinschaftlichen Verwaltung und Nutzung von Wald, Weide und Heide mit. Die Fallstudie zur Essener Mark untersucht anhand archivalischer Quellen den kollektiven Umgang dieser ungleichen Akteure mit land- und waldwirtschaftlichen Ressourcen. Jonas Hübner liefert damit erstmals eine Gesamtdarstellung ländlicher Gemeingüterverwaltung und -nutzung in einem frühneuzeitlichen Markenverband vom späten 16. bis ins frühe 19. Jahrhundert. Gegenstand der Analyse sind die Kooperationen und Konflikte im Spannungsfeld von Landesherrschaft, Gutsherren und bäuerlicher Selbstverwaltung. Dabei geht es auch um die Positionierung der ständischen Akteure im Prozess der Agrarreformen, die schließlich zur Auflösung der gemeinen Marken führten.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Gemein und ungleich (eBook, PDF)
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die erste Gesellschaftsgeschichte der Essener Mark bei Osnabrück von der Reformation bis in den Vormärz. Für die Geschichte der ländlichen Gesellschaft Nordwestdeutschlands spielten die gemeinen Marken über Jahrhunderte hinweg eine prägende Rolle. Dabei handelte es sich um ländliche Gemeingüter, in denen die Aneignung natürlicher Ressourcen von sozialen Kollektiven organisiert wurde. In den Osnabrücker Marken wirkten Akteure aus Landesherrschaft, Grundherrschaft und Bauernschaft an der gemeinschaftlichen Verwaltung und Nutzung von Wald, Weide und Heide mit. Die Fallstudie zur Essener Mark untersucht anhand archivalischer Quellen den kollektiven Umgang dieser ungleichen Akteure mit land- und waldwirtschaftlichen Ressourcen. Jonas Hübner liefert damit erstmals eine Gesamtdarstellung ländlicher Gemeingüterverwaltung und -nutzung in einem frühneuzeitlichen Markenverband vom späten 16. bis ins frühe 19. Jahrhundert. Gegenstand der Analyse sind die Kooperationen und Konflikte im Spannungsfeld von Landesherrschaft, Gutsherren und bäuerlicher Selbstverwaltung. Dabei geht es auch um die Positionierung der ständischen Akteure im Prozess der Agrarreformen, die schließlich zur Auflösung der gemeinen Marken führten.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
GAM 15: Territorial Justice
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Angesichts wachsender territorialer Ungleichheiten in der Verteilung von und dem Zugang zu Ressourcen ist Gerechtigkeit (wieder) zu einer aktuellen Forderung und Aufgabe von Raumplanung und Urbanismus geworden. GAM.15 widmet sich der räumlichen Dimension sozialer Gerechtigkeit mit Blick auf die Transformationen, die sich gegenwärtig im ländlichen Raum vollziehen und beschreibt deren Potentiale, Problemfelder und Entwicklungsperspektiven. Die in dieser Ausgabe versammelten Beiträge untersuchen, mit welcher Dynamik sich der ländliche Raum verändert und wie die stattfindenden Transformationen neue territoriale Ungleichheiten schaffen können oder wie sich an Territorial Justice orientierte Alternativen zum vorherrschenden Planungssystem etablieren. Mit Beiträgen von Pierre Veltz, Michael Woods, Paola Viganò, Yuri Kazepov und Michael Friesenecker, Emmanuele Sommariva, Nicolas Escach, Don Mitchell und anderen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
GAM 15: Territorial Justice
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Angesichts wachsender territorialer Ungleichheiten in der Verteilung von und dem Zugang zu Ressourcen ist Gerechtigkeit (wieder) zu einer aktuellen Forderung und Aufgabe von Raumplanung und Urbanismus geworden. GAM.15 widmet sich der räumlichen Dimension sozialer Gerechtigkeit mit Blick auf die Transformationen, die sich gegenwärtig im ländlichen Raum vollziehen und beschreibt deren Potentiale, Problemfelder und Entwicklungsperspektiven. Die in dieser Ausgabe versammelten Beiträge untersuchen, mit welcher Dynamik sich der ländliche Raum verändert und wie die stattfindenden Transformationen neue territoriale Ungleichheiten schaffen können oder wie sich an Territorial Justice orientierte Alternativen zum vorherrschenden Planungssystem etablieren. Mit Beiträgen von Pierre Veltz, Michael Woods, Paola Viganò, Yuri Kazepov und Michael Friesenecker, Emmanuele Sommariva, Nicolas Escach, Don Mitchell und anderen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Ländliche Gemeingüter / Rural Commons
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band umfasst Überblicke und Fallstudien zur Geschichte ländlicher Gemeingüter. In vergleichender Perspektive zieht er eine problemorientierte Zwischenbilanz dieses expandierenden Forschungszweigs.Ländliche Gemeingüter sind Institutionen, in denen die Nutzung natürlicher Ressourcen (Wälder, Weiden, Gewässer usw.) von sozialen Kollektiven organisiert wird. Seit den Agrarreformen des 18. und 19. Jahrhunderts durchliefen diese Institutionen unterschiedliche Entwicklungen, die von ihrer Auflösung bis zur Integration in (post-)industrielle Wirtschafts- und Verfassungsstrukturen reichen.Die historische Forschung zu ländlichen Gemeingütern hat das Augenmerk jüngst von den Auflösungsprozessen auf die institutionellen Faktoren ihrer Langlebigkeit gelenkt. Der deutsch- und englischsprachige Band zieht anhand exemplarischer Fallanalysen und problemorientierter Resümees eine Zwischenbilanz der neueren Forschung. Der geographische Schwerpunkt liegt auf europäischen Regionen in vergleichender Perspektive, der zeitliche Rahmen erstreckt sich vom Spätmittelalter bis ins 21. Jahrhundert.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
WandelOasen
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Handbuch verbreitet Aufbruchsstimmung für den Weg in eine solidarische, zukunftsfähige, enkeltaugliche Welt. Was bisher überwiegend für ein alternatives Leben in der Stadt formuliert wurde, ergänzt dieses hilfreiche Handbuch mit dem Konzept der WandelOasen. Es beschreibt, wie ökologische Infrastrukturen in Kommunen und Dörfern entwickelt werden können. Der Anbau nachwachsender Rohstoffe und die Nutzung regenerativer Ressourcen im ländlichen Raum sind der Zauberschlüssel. Gemeinsam und gemeinschaftlich nehmen Menschen ihre Zukunft in die Hand und gestalten mit Beflissenheit und Freude Lebensräume, in denen Gemeinwohl Ökonomie und ökologisches Handeln Alltag werden. WandelOasen liefert eine Fülle an Inspirationen sowie praktischen Anregungen. Für all jene, die nicht mehr warten möchten und in ihrem persönlichen Umfeld endlich mit dem Großen Wandel beginnen wollen oder mit der Umsetzung schon begonnen haben.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot