Angebote zu "Hochschullandschaft" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Kooperation von Rechenzentren
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus den Rechenzentren der Universität und Fachhochschulen sind zentrale Einrichtungen der Hochschullandschaft geworden. Wurden in der Angangszeit Spezialinteressen bedient, ist eine Universität oder Fachhochschule 2015 ohne Rechenzentrum schlechterdings nicht mehr denkbar. Neben der Bereitstellung von Basisdiensten schaffen Rechenzentren wichtige Voraussetzungen für Exzellenz in Forschung, Lehre und Verwaltung. Die Leitungsebene der Rechenzentren ist sich dieser Verantwortung bewusst. Die Aufgabe kann nur gestemmt werden durch Zusammenfassung von Ressourcen, Arbeitsteilung, Kontakt zur Hochschulpolitik und mit flexiblem Projektmanagement. Gelingen wird dies nur in Kooperation. Die Beiträge und Diskussionen der ZKI-Herbsttagung (Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung e.V.) kreisen um dieses Stichwort "Kooperation". Die Tagungsband fasst die wichtigsten Erkenntnisse der Tagung zusammen, um de Gestaltern Ideen für die Entwicklung der Zukunft zugeben. Die Autoren und Autorinnen vereinen jahrzehntelange Erfahrung in der Leitung von Rechenzentren mit dem Schwung von nachwachsenden Kräften, die Informationstechnologie als Bestandteil der tertiären Bildung als unhinterfragbare Tatsache ansehen. Das Buch wird die sich daraus ergebenden Brüche nicht wegsystematisieren, sondern als intellektuelle Stolpersteine herausarbeiten. Die Herausgeber erhoffen sich durch das Buch eine langanhaltende und fruchtbare Diskussion.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Zur Standardisierung der DSH-Prüfungen
59,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Internet ist im 21. Jahrhundert zum wichtigsten Informations- und Kommunikationsmedium geworden und hat auch in der Hochschullandschaft einen festen Platz eingenommen. Das Lernen mit und auf Internetplattformen hat sich im universitären Bereich stark etabliert. Auch die Bedeutung von Online-Prüfungen ist infolge der unter dem Schlagwort Bologna-Prozess bekannten Umstrukturierungen stark angestiegen. Da im Bereich der deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) bisher nur wenige onlinebasierte Anwendungen vorhanden sind, soll im Rahmen der Dissertation eine erste Bestandsaufnahme des Online-Angebotes vorgenommen werden. Das Untersuchungsdesign basiert auf einer Internetrecherche sowie zwei Umfragen, die mit Dozenten aus den Bereichen der DSH und ausländischen Studienbewerbern an deutschen Hochschulen durchgeführt wurden. Als Basis beider Umfragen wird in der vorliegenden Dissertation die Frage behandelt, welche Rolle das Internet für die DSH spielt und ob es als Ausgangspunkt für die notwendige Standardisierung, Zentralisierung und die Steigerung der Validität, Objektivität und Reliabilität der DSH dienen könnte. Kann das Internet den Erwerb der sprachlichen Zugangsberechtigung zur deutschen Hochschule erleichtern? Die Ergebnisse der Internetrecherche und der beiden empirischen Untersuchungen zeigen insgesamt ein schlechtes Angebot an DSH-relevanten Informationen im Internet, wenige interaktive DSH-Programme sowie fehlende Bereitschaft der Dozenten zur deren Erstellung. Es wird deutlich, dass die medialen Möglichkeiten des Internets mit seinen informativen, kommunikativen und integrativen Ressourcen in diesem Bereich bisher nicht ausgeschöpft werden. Auf der anderen Seite zeigen die DSH-Teilnehmer neben hoher Medienkompetenz ein großes Interesse an onlinebasierter Vorbereitung auf die DSH sowie einer Online-Prüfung. In Anlehnung an dieses Ergebnis wird ein DSH-Modelltestverfahren der Universität Augsburg vorgestellt, das als einzige multimediale Anwendung alle schriftlichen Prüfungsteile der DSH samt automatisierter Korrektur und Auswertung konzipiert ist und als Vorreiter für eine onlinebasierte DSH-Prüfung dienen könnte. Im Hinblick darauf, dass sich Deutschland in den letzten fünfzehn Jahren zum drittinteressantesten Studienland etabliert hat, ist die Zielsetzung dieser Dissertation, auf die Herstellung passender Online Angebote und eine Online Prüfung hinzuweisen, um den ausländischen Studienbewerbern den Zugang zu deutschen Hochschulen zu erleichtern und im gleichen Zuge die Marke DSH zu standardisieren. Durch eine weiterführende und kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem virtuellen DSH-Angebot sowie einer Online-Prüfung kann Deutschland auch zukünftig im internationalen Vergleich konkurrenzfähig bleiben.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Kooperation von Rechenzentren
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus den Rechenzentren der Universität und Fachhochschulen sind zentrale Einrichtungen der Hochschullandschaft geworden. Wurden in der Angangszeit Spezialinteressen bedient, ist eine Universität oder Fachhochschule 2015 ohne Rechenzentrum schlechterdings nicht mehr denkbar. Neben der Bereitstellung von Basisdiensten schaffen Rechenzentren wichtige Voraussetzungen für Exzellenz in Forschung, Lehre und Verwaltung. Die Leitungsebene der Rechenzentren ist sich dieser Verantwortung bewusst. Die Aufgabe kann nur gestemmt werden durch Zusammenfassung von Ressourcen, Arbeitsteilung, Kontakt zur Hochschulpolitik und mit flexiblem Projektmanagement. Gelingen wird dies nur in Kooperation. Die Beiträge und Diskussionen der ZKI-Herbsttagung (Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung e.V.) kreisen um dieses Stichwort "Kooperation". Die Tagungsband fasst die wichtigsten Erkenntnisse der Tagung zusammen, um de Gestaltern Ideen für die Entwicklung der Zukunft zu geben. Die Autoren und Autorinnen vereinen jahrzehntelange Erfahrung in der Leitung von Rechenzentren mit dem Schwung von nachwachsenden Kräften, die Informationstechnologie als Bestandteil der tertiären Bildung als unhinterfragbare Tatsache ansehen. Das Buch wird die sich daraus ergebenden Brüche nicht wegsystematisieren, sondern als intellektuelle Stolpersteine herausarbeiten. Die Herausgeber erhoffen sich durch das Buch eine langanhaltende und fruchtbare Diskussion.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Unternehmerische Tätigkeit der Hochschulen
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Folge der fortschreitenden Ökonomisierung der Hochschullandschaft sehen sich die Hochschulen zunehmend einem Wettbewerb um Ressourcen und Reputation ausgesetzt. Die Gründung von Unternehmen mit Wissenschaftsbezug bietet den Hochschulen insoweit eine geeignete Möglichkeit, sich national und international zu profilieren und dadurch ihre Attraktivität für Wissenschaftler, Studierende sowie Partner aus der Wirtschaft zu erhöhen.Die Arbeit ermittelt zunächst den durch das öffentliche Recht gezogenen Rahmen, innerhalb dessen Unternehmen der Hochschulen errichtet werden können und widmet sich anschließend der Frage, mittels welcher zivilrechtlichen Organisationsformen die Interessen der Hochschulen, vor allem an der Sicherstellung eines angemessenen Einflusses sowie an der Begrenzung ihrer Haftung, bestmöglich verwirklicht werden können. Unter präziser Herausarbeitung der durch das Kapitalgesellschaftsrecht eröffneten Gestaltungsspielräume werden - differenzierend hinsichtlich verschiedener in Betracht kommender Beteiligungsstrukturen in den Unternehmen - konkrete Gestaltungsvorschläge entwickelt, sodass sich die Arbeit in besonderem Maße als Leitfaden für die Praxis eignet.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Kooperation von Rechenzentren
114,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Aus den Rechenzentren der Universität und Fachhochschulen sind zentrale Einrichtungen der Hochschullandschaft geworden. Wurden in der Angangszeit Spezialinteressen bedient, ist eine Universität oder Fachhochschule 2015 ohne Rechenzentrum schlechterdings nicht mehr denkbar. Neben der Bereitstellung von Basisdiensten schaffen Rechenzentren wichtige Voraussetzungen für Exzellenz in Forschung, Lehre und Verwaltung. Die Leitungsebene der Rechenzentren ist sich dieser Verantwortung bewusst. Die Aufgabe kann nur gestemmt werden durch Zusammenfassung von Ressourcen, Arbeitsteilung, Kontakt zur Hochschulpolitik und mit flexiblem Projektmanagement. Gelingen wird dies nur in Kooperation. Die Beiträge und Diskussionen der ZKI-Herbsttagung (Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung e.V.) kreisen um dieses Stichwort 'Kooperation'. Die Tagungsband fasst die wichtigsten Erkenntnisse der Tagung zusammen, um de Gestaltern Ideen für die Entwicklung der Zukunft zu geben. Die Autoren und Autorinnen vereinen jahrzehntelange Erfahrung in der Leitung von Rechenzentren mit dem Schwung von nachwachsenden Kräften, die Informationstechnologie als Bestandteil der tertiären Bildung als unhinterfragbare Tatsache ansehen. Das Buch wird die sich daraus ergebenden Brüche nicht wegsystematisieren, sondern als intellektuelle Stolpersteine herausarbeiten. Die Herausgeber erhoffen sich durch das Buch eine langanhaltende und fruchtbare Diskussion.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Kooperation von Rechenzentren
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus den Rechenzentren der Universität und Fachhochschulen sind zentrale Einrichtungen der Hochschullandschaft geworden. Wurden in der Angangszeit Spezialinteressen bedient, ist eine Universität oder Fachhochschule 2015 ohne Rechenzentrum schlechterdings nicht mehr denkbar. Neben der Bereitstellung von Basisdiensten schaffen Rechenzentren wichtige Voraussetzungen für Exzellenz in Forschung, Lehre und Verwaltung. Die Leitungsebene der Rechenzentren ist sich dieser Verantwortung bewusst. Die Aufgabe kann nur gestemmt werden durch Zusammenfassung von Ressourcen, Arbeitsteilung, Kontakt zur Hochschulpolitik und mit flexiblem Projektmanagement. Gelingen wird dies nur in Kooperation. Die Beiträge und Diskussionen der ZKI-Herbsttagung (Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung e.V.) kreisen um dieses Stichwort 'Kooperation'. Die Tagungsband fasst die wichtigsten Erkenntnisse der Tagung zusammen, um de Gestaltern Ideen für die Entwicklung der Zukunft zu geben. Die Autoren und Autorinnen vereinen jahrzehntelange Erfahrung in der Leitung von Rechenzentren mit dem Schwung von nachwachsenden Kräften, die Informationstechnologie als Bestandteil der tertiären Bildung als unhinterfragbare Tatsache ansehen. Das Buch wird die sich daraus ergebenden Brüche nicht wegsystematisieren, sondern als intellektuelle Stolpersteine herausarbeiten. Die Herausgeber erhoffen sich durch das Buch eine langanhaltende und fruchtbare Diskussion.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Kooperation von Rechenzentren
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus den Rechenzentren der Universität und Fachhochschulen sind zentrale Einrichtungen der Hochschullandschaft geworden. Wurden in der Angangszeit Spezialinteressen bedient, ist eine Universität oder Fachhochschule 2015 ohne Rechenzentrum schlechterdings nicht mehr denkbar. Neben der Bereitstellung von Basisdiensten schaffen Rechenzentren wichtige Voraussetzungen für Exzellenz in Forschung, Lehre und Verwaltung. Die Leitungsebene der Rechenzentren ist sich dieser Verantwortung bewusst. Die Aufgabe kann nur gestemmt werden durch Zusammenfassung von Ressourcen, Arbeitsteilung, Kontakt zur Hochschulpolitik und mit flexiblem Projektmanagement. Gelingen wird dies nur in Kooperation. Die Beiträge und Diskussionen der ZKI-Herbsttagung (Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung e.V.) kreisen um dieses Stichwort 'Kooperation'. Die Tagungsband fasst die wichtigsten Erkenntnisse der Tagung zusammen, um de Gestaltern Ideen für die Entwicklung der Zukunft zu geben. Die Autoren und Autorinnen vereinen jahrzehntelange Erfahrung in der Leitung von Rechenzentren mit dem Schwung von nachwachsenden Kräften, die Informationstechnologie als Bestandteil der tertiären Bildung als unhinterfragbare Tatsache ansehen. Das Buch wird die sich daraus ergebenden Brüche nicht wegsystematisieren, sondern als intellektuelle Stolpersteine herausarbeiten. Die Herausgeber erhoffen sich durch das Buch eine langanhaltende und fruchtbare Diskussion.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot