Angebote zu "Ganztagsschule" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Jahrbuch Ganztagsschule 2016
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In der öffentlichen Diskussion um die Ganztagsschule hört man immer wieder das Argument, sie fördere das soziale Lernen und gleiche familiäre Defizite aus. Damit wäre sie ein wichtiges bildungspolitisches Instrument, um der in "PISA" immer wieder festgestellten Koppelung des Schulerfolgs an die soziale Herkunft entgegenzuwirken.Aber stimmt das auch? Gibt es empirische Befunde, die das belegen? Wie sieht die Praxis aus? Und welche Instrumente bzw. Ressourcen müssen vorhanden sein, um eine sozial förderliche Lernumgebung für alle Kinder zu schaffen?Die Herausgeber versammeln grundlegende wie praktische Beiträge, um die Vielschichtigkeit des Themas zu beleuchten und wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis zu transferieren.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Sponsoring von Sportkursen in Offenen Ganztagss...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl die gesellschaftliche Bedeutung von Ganztagsschulen in Deutschland gestiegen ist, schränken finanzielle Ressourcen des Staates die Möglichkeiten der Schulen ein. Die Wirtschaft kann dem mit Sponsoring als Finanzierungsquelle entgegen wirken. Die Verflechtung von Schulsponsoring und Offener Ganztagsschule ist aus ökonomischer Sicht nur unzureichend erörtert worden. Das Forschungsinteresse am Bildungssponsoring ist auf das marketingbezogene Interesse von Unternehmen beschränkt und vernachlässigt die Entwicklung einer Sponsoringkonzeption aus Sicht der Gesponserten. Autorin Janika Schütte zeigt sozialen Institutionen im Bildungsbereich einen Weg auf, wie sie Sponsoringkonzepte erstellen können, um sich als professioneller, potentieller Gesponserter gegenüber den Wirtschaftsunternehmen darstellen zu können. Schwerpunktmäßig wird die Akquise von Sponsoren für Sportkurse externer Anbieter in Offenen Ganztagsschulen am Beispiel der KJS NRW erläutert. Dabei werden das spezifische Umfeld einer Offenen Ganztagsschule, die charakteristischen Inhalte einer solchen Kooperationsform und die daraus resultierenden Potenziale einer Schule als Sponsoringpartner analysiert und herausgestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Jahrbuch Ganztagsschule 2016
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In der öffentlichen Diskussion um die Ganztagsschule hört man immer wieder das Argument, sie fördere das soziale Lernen und gleiche familiäre Defizite aus. Damit wäre sie ein wichtiges bildungspolitisches Instrument, um der in "PISA" immer wieder festgestellten Koppelung des Schulerfolgs an die soziale Herkunft entgegenzuwirken.Aber stimmt das auch? Gibt es empirische Befunde, die das belegen? Wie sieht die Praxis aus? Und welche Instrumente bzw. Ressourcen müssen vorhanden sein, um eine sozial förderliche Lernumgebung für alle Kinder zu schaffen?Die Herausgeber versammeln grundlegende wie praktische Beiträge, um die Vielschichtigkeit des Themas zu beleuchten und wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis zu transferieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Migration, Medien und Schule
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie können Migrationsprozesse so gestaltet werden, dass alle Beteiligten profitieren?Im Rahmen eines internationalen EU-Forschungsprojekts, das in Großbritannien, Schweden, den Niederlanden, Griechenland, Italien und Deutschland durchgeführt wurde, bekamen Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund aus Asien, Europa, Afrika, Nord- und Südamerika die Möglichkeit mit Fotografie und Video zu arbeiten, Einblicke in ihre Lebenswelten zu geben und sich über Ländergrenzen hinweg auszutauschen.Medien erweisen sich als Integrationschance, die im Kontext von Schule, Ganztagsschule und Jugendarbeit noch stärker wahrgenommen und genutzt werden sollte. Auf rezeptiver Ebene ermöglicht die Nutzung verschiedener medialer Ressourcen sprachliche und identitätsbezogene Entwicklungsmöglichkeiten sowie den Ausdruck von Mehrfachzugehörigkeit. Über aktive Medienarbeit und interkulturelle Kommunikation via Internet können vielfältige Kompetenzen erworben werden, die für Integration und Partizipation in unterschiedlichen kulturellen Kontexten wichtig sind.Auch für die Migrationsforschung erweist sich das Arbeiten mit visuellen Methoden als Chance, in vielen Fällen würden verbale Methoden allein schnell an ihre Grenzen stoßen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Migration, Medien und Schule
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wie können Migrationsprozesse so gestaltet werden, dass alle Beteiligten profitieren? Im Rahmen eines internationalen EU-Forschungsprojekts, das in Grossbritannien, Schweden, den Niederlanden, Griechenland, Italien und Deutschland durchgeführt wurde, bekamen Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund aus Asien, Europa, Afrika, Nord- und Südamerika die Möglichkeit mit Fotografie und Video zu arbeiten, Einblicke in ihre Lebenswelten zu geben und sich über Ländergrenzen hinweg auszutauschen. Medien erweisen sich als Integrationschance, die im Kontext von Schule, Ganztagsschule und Jugendarbeit noch stärker wahrgenommen und genutzt werden sollte. Auf rezeptiver Ebene ermöglicht die Nutzung verschiedener medialer Ressourcen sprachliche und identitätsbezogene Entwicklungsmöglichkeiten sowie den Ausdruck von Mehrfachzugehörigkeit. Über aktive Medienarbeit und interkulturelle Kommunikation via Internet können vielfältige Kompetenzen erworben werden, die für Integration und Partizipation in unterschiedlichen kulturellen Kontexten wichtig sind. Auch für die Migrationsforschung erweist sich das Arbeiten mit visuellen Methoden als Chance, in vielen Fällen würden verbale Methoden allein schnell an ihre Grenzen stossen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Belastung und Beanspruchung im Alltag von Lehrk...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Zunahme an beruflichen Belastungen im Lehrberuf, mit denen LehrerInnen innerhalb ihrer Tätigkeit in der Schule konfrontiert werden, scheint stetig zuzunehmen. Nicht selten scheitert das Bemühen der Lehrkräfte um eine optimale Erfüllung der an sie gestellten, beruflichen Anforderungen und dienstlichen Verpflichtungen trotz Anstrengung und grösstem Engagement. In Konsequenz dessen ergibt sich eine messbare Zunahme von Frustration, Berufsunzufriedenheit, bis hin zu völliger Resignation und Burnout-Phänomenen. In Deutschland erreichen beispielsweise nur noch rund 20-25% aller Lehrkräfte das Pensionsalter. Ein grosser Teil der Lehrkräfte quittiert den Schuldienst bereits frühzeitig aus meist gesundheitlichen Gründen. Der Lehrberuf zählt damit massgeblich zu den belastenden und gesundheitsgefährdenden Berufskategorien. Die Rahmenbedingungen für Bildung, Unterricht und Erziehung sind innerhalb deutscher Schulen oftmals weder für SchülerInnen noch für deren Lehrkräfte förderlich. Damit werden grosse Schulklassen von bis zu 32 SchülerInnen sowie die Reduzierung finanzieller- wie materieller Ressourcen der Schulen nicht selten für beide Parteien zum Problem. Aufgrund institutioneller Rahmenbedingungen ist es für Lehrerinnen und Lehrer oft kein leichtes Unterfangen Verhaltensauffälligkeiten oder Entwicklungsstörungen der Kinder und Jugendlichen aufzufangen und auszugleichen. Die Lehrerschaft, wie auch die Institution Schule, ist daher seit geraumer Zeit sehr stark in die Kritik der Eltern und der Öffentlichkeit geraten. Durch die Veröffentlichung von Erhebungsdaten und Ergebnisdarstellungen internationaler schulischer Vergleichsstudien wie PISA ist das Schulsystem der Bundesrepublik Deutschland zunehmend angezweifelt worden. Schon lange ist innerhalb der Institution Schule deutlich geworden, dass Schule mehr als nur Unterricht ist, und da neben dem Schulversagen bei vielen Schülern zudem offensichtliche Defizite vorhanden sind und zeitgleich der Anspruch besteht, allen Schülern eine optimale Erziehung und Bildung zu ermöglichen, sind ganztägige Betreuungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche dringend erforderlich geworden. Die eingeforderten Innovations- und Reformprozesse innerhalb der Diskussion zur Veränderung der Schule in der BRD schliessen immer häufiger unterschiedliche Formen der ganztägigen Erziehung mit ein. Angesichts der beschriebenen Sachlage wird zunehmend deutlich, dass die Zukunft unseres Schulwesens wohl in der Ganztagsschule liegt. Im vorliegenden Werk finden sie die Ergebnisse meiner Studie zur Lehrerzufriedenheit an der gebundenen Ganztagsschule. Zunächst werden Unterschiede zwischen dem Lehrberuf an der gebundenen Ganztagsschule und dem an der Halbtagsschule kontrastiert. Darüber hinaus wird geklärt, ob Lehrkräfte an der gebundenen Ganztagsschule weniger Belastungen und Beanspruchungen ausgesetzt sind als LehrerInnen, die an Halbtagsschulen beschäftigt sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Medienpädagogik in der Ganztagsschule zwischen ...
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die PISA-Studie des Jahres 2000 gilt gemeinhin als Fixpunkt einer Reihe von bildungspolitischen und -theoretischen Initiativen sowie Debatten, in deren Verlauf praktisch umsetzbare Reaktionen auf das verhältnismässig schlechte Abschneiden der deutschen Teilnehmer gefunden werden sollten. Hinzu kamen Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg und den sich daraus ergebenden geringeren Chancen für Menschen mit niedrigerem sozialen Status auf erfolgreiche Positionierung auf dem Arbeitsmarkt und adäquater Teilhabe an einer pluralistischen und demokratischen Gesellschaft. Zudem wurden Veränderungen in der Gesellschaft sichtbar, die deutlich werden liessen, dass die traditionelle Konzeption von Schule, oft ätzend als 'Beschulung' tituliert, an den Lebensrealitäten und damit an den die Lernenden unmittelbar betreffenden Erfordernissen vollkommen vorbeilehrt. Damit einher geht ein Wirksamkeitsverlust, der nicht nur die Politik und potentielle Arbeitgeber aus der freien Wirtschaft aufschreckt. Die Bildungsdiskussion der letzten zehn Jahre hat eben den autarken und von der sich verändernden Gesellschaft losgelösten Charakter der klassischen Schule als einen der Gründe für diesen Missstand ausgemacht, und als Massnahme der ersten Wahl gilt die Ganztagsschule. Mit dem Konzept der Ganztagsschule werden Möglichkeiten verbunden, näher an die Lernenden und deren Lebensrealität heran zu rücken, und unter weitestgehender Schonung der Ressourcen der traditionellen Lehrkräfte neue Lernanreize zu schaffen. Zudem soll damit auf Entwicklungen reagiert werden, die einen erhöhten Bildungsbedarf konstatieren und diesen eben nicht durch das traditionelle Bildungssystem gedeckt sehen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Sponsoring von Sportkursen in Offenen Ganztagss...
112,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl die gesellschaftliche Bedeutung von Ganztagsschulen in Deutschland gestiegen ist, schränken finanzielle Ressourcen des Staates die Möglichkeiten der Schulen ein. Die Wirtschaft kann dem mit Sponsoring als Finanzierungsquelle entgegen wirken. Die Verflechtung von Schulsponsoring und Offener Ganztagsschule ist aus ökonomischer Sicht nur unzureichend erörtert worden. Das Forschungsinteresse am Bildungssponsoring ist auf das marketingbezogene Interesse von Unternehmen beschränkt und vernachlässigt die Entwicklung einer Sponsoringkonzeption aus Sicht der Gesponserten. Autorin Janika Schütte zeigt sozialen Institutionen im Bildungsbereich einen Weg auf, wie sie Sponsoringkonzepte erstellen können, um sich als professioneller, potentieller Gesponserter gegenüber den Wirtschaftsunternehmen darstellen zu können. Schwerpunktmässig wird die Akquise von Sponsoren für Sportkurse externer Anbieter in Offenen Ganztagsschulen am Beispiel der KJS NRW erläutert. Dabei werden das spezifische Umfeld einer Offenen Ganztagsschule, die charakteristischen Inhalte einer solchen Kooperationsform und die daraus resultierenden Potenziale einer Schule als Sponsoringpartner analysiert und herausgestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Belastung und Beanspruchung im Alltag von Lehrk...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zunahme an beruflichen Belastungen im Lehrberuf, mit denen LehrerInnen innerhalb ihrer Tätigkeit in der Schule konfrontiert werden, scheint stetig zuzunehmen. Nicht selten scheitert das Bemühen der Lehrkräfte um eine optimale Erfüllung der an sie gestellten, beruflichen Anforderungen und dienstlichen Verpflichtungen trotz Anstrengung und größtem Engagement. In Konsequenz dessen ergibt sich eine messbare Zunahme von Frustration, Berufsunzufriedenheit, bis hin zu völliger Resignation und Burnout-Phänomenen. In Deutschland erreichen beispielsweise nur noch rund 20-25% aller Lehrkräfte das Pensionsalter. Ein großer Teil der Lehrkräfte quittiert den Schuldienst bereits frühzeitig aus meist gesundheitlichen Gründen. Der Lehrberuf zählt damit maßgeblich zu den belastenden und gesundheitsgefährdenden Berufskategorien. Die Rahmenbedingungen für Bildung, Unterricht und Erziehung sind innerhalb deutscher Schulen oftmals weder für SchülerInnen noch für deren Lehrkräfte förderlich. Damit werden große Schulklassen von bis zu 32 SchülerInnen sowie die Reduzierung finanzieller- wie materieller Ressourcen der Schulen nicht selten für beide Parteien zum Problem. Aufgrund institutioneller Rahmenbedingungen ist es für Lehrerinnen und Lehrer oft kein leichtes Unterfangen Verhaltensauffälligkeiten oder Entwicklungsstörungen der Kinder und Jugendlichen aufzufangen und auszugleichen. Die Lehrerschaft, wie auch die Institution Schule, ist daher seit geraumer Zeit sehr stark in die Kritik der Eltern und der Öffentlichkeit geraten. Durch die Veröffentlichung von Erhebungsdaten und Ergebnisdarstellungen internationaler schulischer Vergleichsstudien wie PISA ist das Schulsystem der Bundesrepublik Deutschland zunehmend angezweifelt worden. Schon lange ist innerhalb der Institution Schule deutlich geworden, dass Schule mehr als nur Unterricht ist, und da neben dem Schulversagen bei vielen Schülern zudem offensichtliche Defizite vorhanden sind und zeitgleich der Anspruch besteht, allen Schülern eine optimale Erziehung und Bildung zu ermöglichen, sind ganztägige Betreuungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche dringend erforderlich geworden. Die eingeforderten Innovations- und Reformprozesse innerhalb der Diskussion zur Veränderung der Schule in der BRD schließen immer häufiger unterschiedliche Formen der ganztägigen Erziehung mit ein. Angesichts der beschriebenen Sachlage wird zunehmend deutlich, dass die Zukunft unseres Schulwesens wohl in der Ganztagsschule liegt. Im vorliegenden Werk finden sie die Ergebnisse meiner Studie zur Lehrerzufriedenheit an der gebundenen Ganztagsschule. Zunächst werden Unterschiede zwischen dem Lehrberuf an der gebundenen Ganztagsschule und dem an der Halbtagsschule kontrastiert. Darüber hinaus wird geklärt, ob Lehrkräfte an der gebundenen Ganztagsschule weniger Belastungen und Beanspruchungen ausgesetzt sind als LehrerInnen, die an Halbtagsschulen beschäftigt sind.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot