Angebote zu "Annäherung" (37 Treffer)

Kategorien

Shops

Ressourcen im globalen Kontext
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Weltraum, den aquatischen und den terrestrischen Systemen nimmt sich der vorliegende Band der großen und für die Menschheit wichtigen Ressourcensysteme aus interdisziplinärer Perspektive an. Zurückgehend auf eine gleichnamige Freiberger Tagung behandeln die Beiträge zentrale Fragen des Umgangs mit unseren Ressourcen. Insbesondere die Gefährdung durch Weltraumrückstände aufgrund nicht mehr funktionstüchtiger Satelliten, die Belastung der Gewässer durch Plastik und Mikroschadstoffe und der Schutz der Böden und der biologischen Vielfalt mit Blick auf deren globale Bedeutung, der Wirkung von Biopatenten und den internationalen Bemühungen des Weltzooverbands zu ihrem Schutz werden diskutiert. Reizvoll ist die Annäherung an diese Fragen durch renommierte Experten sowohl aus naturwissenschaftlicher als auch politischer und rechtlicher Perspektive. Die Beiträge geben Anregungen und Impulse für die Ressourcenwissenschaft zur weiteren vertieften Forschung.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Unsere inneren Ressourcen
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu den großen und immer noch offenen Fragen der Erkenntnisgeschichte gehört die Frage nach der psychischen Individualität des Menschen. In diesem Buch wird ein bio-psycho-soziales Konzept vorgestellt, das Bekanntes und Bewährtes in neue Zusammenhänge stellt. Die Grundannahme dieses integralen Individualkonzepts besteht darin, dass jeder Mensch über vier Potenziale in einem jeweils unterschiedlichen Mischungsverhältnis verfügt, deren Entwicklung und Ausprägung in der psychischen Grundstruktur von verschiedenen Umweltbedingungen abhängt. Die Vielfalt der individuellen Mischungen macht deutlich: Der Einzelne ist einmalig und kann keinem bestimmten, reinen Persönlichkeits- oder Charaktertyp zugeordnet werden. Das dynamische Strukturmodell von Gerda Jun zeigt ein komplementäres System als lebendige Ordnung innerhalb des Psychischen auf. Auf dem Weg zu mehr Selbstbewusstsein, zur Ausschöpfung der inneren Ressourcen und zur Annäherung an den 'integralen Menschen' macht die Autorin auch auf die Notwendigkeit der Entwicklung eines Weltbewusstseins aufmerksam.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Unsere inneren Ressourcen
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu den großen und immer noch offenen Fragen der Erkenntnisgeschichte gehört die Frage nach der psychischen Individualität des Menschen. In diesem Buch wird ein bio-psycho-soziales Konzept vorgestellt, das Bekanntes und Bewährtes in neue Zusammenhänge stellt. Die Grundannahme dieses integralen Individualkonzepts besteht darin, dass jeder Mensch über vier Potenziale in einem jeweils unterschiedlichen Mischungsverhältnis verfügt, deren Entwicklung und Ausprägung in der psychischen Grundstruktur von verschiedenen Umweltbedingungen abhängt. Die Vielfalt der individuellen Mischungen macht deutlich: Der Einzelne ist einmalig und kann keinem bestimmten, reinen Persönlichkeits- oder Charaktertyp zugeordnet werden. Das dynamische Strukturmodell von Gerda Jun zeigt ein komplementäres System als lebendige Ordnung innerhalb des Psychischen auf. Auf dem Weg zu mehr Selbstbewusstsein, zur Ausschöpfung der inneren Ressourcen und zur Annäherung an den 'integralen Menschen' macht die Autorin auch auf die Notwendigkeit der Entwicklung eines Weltbewusstseins aufmerksam.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Unsterblichkeit
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit der Mensch sich Gedanken über das Jenseits macht, sinnt er auch darüber nach, wie er sein diesseitiges Leben verlängern könnte - vielleicht sogar bis in die Unendlichkeit. Die Vorstellung von Unsterblichkeit fasziniert und beängstigt gleichermaßen. Denn die Entgrenzung der eigenen Menschlichkeit facht die Phantasie in jegliche Richtung an. Werden wirjemals ewig leben können? Und wenn ja - würden wir das wollen? Expertinnen und Experten aus Natur- und Kulturwissenschaften, Medizin und Mathematik, Ökonomie und Recht bis zu Theologie und Literatur geben ihre je eigenen Antworten auf diese Fragen und zeigen in diesem Band ihre Perspektive auf dieses faszinierende Thema. Es geht um die Vorstellbarkeit der Unsterblichkeit ebenso wie um ganz konkrete lebensverlängernde Maßnahmen; um die Lebensqualität in einer immer älter werdenden Gesellschaft; um Gentechnik und Rechtsfragen, die über den Tod hinaus reichen; um Utopien und Dystopien eines Lebens, das kein Ende kennt. Der Leser erfährt vieles über Grundfragen menschlicher Existenz und die Antworten, die verschiedene Wissenschaften darauf gefunden haben.Aus dem Inhalt:Tod aus medizinisch-klinischer Sicht. Was ist Tod und wann ist man tot?; Hoffen über den Tod hinaus - Ein Streifzug durch die Religionen; Stammzellen - Das Rezept zur Unsterblichkeit?; Forever young? Überlegungen zur Technik- und Kulturgeschichte der Fitnessbewegung; Der Unsterblichkeit näherkommen? Körperliche und seelische Ressourcen der Hundertjährigen; Unsterblich ist die Kunst!; Recht auf Sterben, Recht auf Unsterblichkeit? Eine juristische Annäherung; Unsterblichkeit und Digitalisierung.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Unsterblichkeit
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit der Mensch sich Gedanken über das Jenseits macht, sinnt er auch darüber nach, wie er sein diesseitiges Leben verlängern könnte - vielleicht sogar bis in die Unendlichkeit. Die Vorstellung von Unsterblichkeit fasziniert und beängstigt gleichermaßen. Denn die Entgrenzung der eigenen Menschlichkeit facht die Phantasie in jegliche Richtung an. Werden wirjemals ewig leben können? Und wenn ja - würden wir das wollen? Expertinnen und Experten aus Natur- und Kulturwissenschaften, Medizin und Mathematik, Ökonomie und Recht bis zu Theologie und Literatur geben ihre je eigenen Antworten auf diese Fragen und zeigen in diesem Band ihre Perspektive auf dieses faszinierende Thema. Es geht um die Vorstellbarkeit der Unsterblichkeit ebenso wie um ganz konkrete lebensverlängernde Maßnahmen; um die Lebensqualität in einer immer älter werdenden Gesellschaft; um Gentechnik und Rechtsfragen, die über den Tod hinaus reichen; um Utopien und Dystopien eines Lebens, das kein Ende kennt. Der Leser erfährt vieles über Grundfragen menschlicher Existenz und die Antworten, die verschiedene Wissenschaften darauf gefunden haben.Aus dem Inhalt:Tod aus medizinisch-klinischer Sicht. Was ist Tod und wann ist man tot?; Hoffen über den Tod hinaus - Ein Streifzug durch die Religionen; Stammzellen - Das Rezept zur Unsterblichkeit?; Forever young? Überlegungen zur Technik- und Kulturgeschichte der Fitnessbewegung; Der Unsterblichkeit näherkommen? Körperliche und seelische Ressourcen der Hundertjährigen; Unsterblich ist die Kunst!; Recht auf Sterben, Recht auf Unsterblichkeit? Eine juristische Annäherung; Unsterblichkeit und Digitalisierung.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Sterben und Demenz
32,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Beschäftigung mit der Thematik Demenz, Sterben und Tod erfolgt selten ohne zwingenden Grund. Insbesondere dann, wenn es um die eigene Betroffenheit geht. Andererseits stoßen Demenz, würdevolles Sterben und Sterbehilfe auf großes gesellschaftliches Interesse und lösen heftige, teils kontroverse Debatten aus. Eine bewusste Annäherung an das Krankheitsbild Demenz ist unabdingbar, es darf weder verdrängt noch tabuisiert werden. Gerade in ethischen Auseinandersetzungen zur Demenz wird die Frage aufgeworfen, wie unter dem Gesichtspunkt der knappen finanziellen Ressourcen und dem Personalmangel in der Altenhilfe mit dementen Menschen und mit sterbenden Dementen im Speziellen verfahren werden soll. Verschärft wird die Debatte durch die Ratiofixierung des abendländischen Menschenbildes. Die Angst vor dem Verlust der kognitiven Fähigkeiten im Alter ist gesellschaftlich tief verwurzelt. In diesem Buch wird das Sterben bei demenzkranken Menschen anhand des utilitaristischen Menschenbildes und des christlichen Menschenbildes unter Berücksichtigung des Würdebegriffes differenziert betrachtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Unsere inneren Ressourcen
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu den großen und immer noch offenen Fragen der Erkenntnisgeschichte gehört die Frage nach der psychischen Individualität des Menschen. In diesem Buch wird ein bio-psycho-soziales Konzept vorgestellt, das Bekanntes und Bewährtes in neue Zusammenhänge stellt. Die Grundannahme dieses integralen Individualkonzepts besteht darin, dass jeder Mensch über vier Potenziale in einem jeweils unterschiedlichen Mischungsverhältnis verfügt, deren Entwicklung und Ausprägung in der psychischen Grundstruktur von verschiedenen Umweltbedingungen abhängt. Die Vielfalt der individuellen Mischungen macht deutlich: Der Einzelne ist einmalig und kann keinem bestimmten, reinen Persönlichkeits- oder Charaktertyp zugeordnet werden. Das dynamische Strukturmodell von Gerda Jun zeigt ein komplementäres System als lebendige Ordnung innerhalb des Psychischen auf. Auf dem Weg zu mehr Selbstbewusstsein, zur Ausschöpfung der inneren Ressourcen und zur Annäherung an den 'integralen Menschen' macht die Autorin auch auf die Notwendigkeit der Entwicklung eines Weltbewusstseins aufmerksam.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Psychodrama mit alten Menschen
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von der Entwicklung des Psychodramas nach Jakob Levy Moreno, deren Phasen, Techniken und Möglichkeiten, erfolgt eine Annäherung in der Anwendung im gerontologischem Feld. Es werden die Ressourcen älterer Menschen hervorgehoben, Veränderungen im Alter aufgezeigt und ein Teil beschäftigt sich mit den Themen Sterben und Tod. Außerdem ist Bestandteil dieses Buches die Angehörigenbetreuung. Im zweiten Teil wird eine Studie von Hirsch & Kranzhoff (2004) über eine Humorgruppe mit alten Menschen vorgestellt. Weiters werden sieben Interviews mit geriatrischen Patienten dargebracht. Abschließend nehmen Kinder und Erwachsene Stellung zum Thema Alter und Sterben .

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Sekundäre Märkte?
65,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fragen nach dem „Umgang mit den Sachen“, also nach alltäglichen Haushalts- und Konsumptionsstrategien, die materiellen Besitz und/oder Ressourcen betreffen, wurden durch die Wirtschafts- und Sozialgeschichte zumeist implizit gestellt. Betrachtet man die Relevanz und die Vielschichtigkeit der „sekundären“ Nutzung von Gegenständen oder Materialien – etwa das Weiter- und Umnutzen, Reparieren, Wiederverwerten, Verleihen oder Belehnen, aber auch das Weiterverkaufen von Gebrauchtem – für die Ökonomie unvermögender Stadtbewohner/innen, erscheint diese Absenz besonders für den Blick auf die vorindustriellen Zeit problematisch. Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Annäherung an einen Teilbereich dieses Themenkomplexes, den Gebrauchtwarenhandel, versucht – für das 17. und 18. Jahrhundert exemplarisch an den beiden Städten Wien und Salzburg.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot